Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Nach Urlöschen immernoch Passwort auf CPU

  1. #1
    Registriert seit
    28.11.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    17
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Daumen runter


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich glaube ich stelle mich grade wieder zeimlich doof an: Ich habe für einen Versuch eine gebrauchte CPU da, diese habe ich jetzt über "Zielsystem"/"Urlöschen" softwareseitig platt gemacht. Nun möchte ich die neue Konfiguration übertragen, da werde ich aber wieder nach dem Passwort gefragt... Sollte das nicht auch gelöscht worden sein???

    Ich habe auch schonmal die Spannung weggehabt aber auch nach dem Neustart ist das Passwort, was ich natürlich leider einfach nicht mehr weis, noch drauf...

    Jemand eine Idee???

    MfG
    Ch. Vogel
    Zitieren Zitieren Nach Urlöschen immernoch Passwort auf CPU  

  2. #2
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    523
    Danke
    26
    Erhielt 67 Danke für 67 Beiträge

    Standard

    Wie kannst du ohne passwort urlöschen?
    Die MMC am besten mit einen siemens PG löschen, dann ist alles weg

  3. #3
    Registriert seit
    28.11.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    17
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi! Also den befehl hat er mal ausgeführt, wundert mich auch etwas. Die Bausteine sind mal weg... Eine MMC habe ich nicht, ist eine VIPA CPU314DPM...

  4. #4
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    2.292
    Danke
    178
    Erhielt 375 Danke für 355 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von netmaster Beitrag anzeigen
    Wie kannst du ohne passwort urlöschen?
    Die MMC am besten mit einen siemens PG löschen, dann ist alles weg
    Urlöschen ohne Passwort sollte schon gehen, egal ob Vipa oder S., muss ja wohl auch kompatibel sein

    Kann es sein, dass bei V. das Passwort beim Urlöschen auf eine Default-Einstellung gesetzt wird ?
    kind regards
    SoftMachine

  5. #5
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Uithuizen,Niederlande
    Beiträge
    45
    Danke
    7
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Laut diese manual :

    With the following proceeding the internal RAM of the CPU is completely deleted and the CPU is reset to delivery state.
    Please note that here also the IP address of the Ethernet PG/OP channel is set to 0.0.0.0 and the MPI address is reset to the address 2!
    A factory reset may also be executed by the MMC-Cmd FACTORY_RESET. More information may be found at "MMC-Cmd - Auto commands".
    1. Switch the CPU to STOP.
    2. Push the operating switch down to position MRES for 30s. Here the STOP-LED flashes. After a few seconds the stop LED changes to
    static light. Now the STOP LED changes between static light and flashing. Starting here count the static light states.
    3. After the 6
    th static light release the operating mode switch and tip it [SIZE=3]downwards to MRES within 1s.
    4. For the confirmation of the resetting procedure the LEDs PWR, STOP, SF, FRCE and MCC get ON. If not, the factory reset has failed and
    only an overall reset was executed. In this case you can repeat the procedure. A factory reset can only be executed if the stop LED has
    static light for exactly 6 times.
    5. After factory reset switch the power supply off and on.

    http://www.prosoft.ru/cms/f/367400.pdf seite 4.36

  6. #6
    Registriert seit
    28.11.2010
    Beiträge
    62
    Danke
    17
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen, vielen Dank für die Lösungsversuche!

    ich habe es softwareseitig ums verrecken nichtfertiggebracht die CPU komplett zu löschen. Das Standardpasswort 100 hat aber auch nicht funktioniert. Der Lösungsversuch von "PeterHollanda" vorab hat aber in die richtige Richtung gewiesen: Drückt man die Taste MRES circa 5 Sekunden lang, blinkt die "LED Stop" 3 mal. Während dieses Blinkens muß man die Taste Loslassen und wieder drücken. Wenn man die Taste wieder loslässt blinkt die CPU wild und rhytmisch eine ganze Weile lang. Wenn diese dann fertiggeblinkt hat, Schaltet man die Spannung aus und wieder ein und JETZT ist Sie ganz platt... Ist also genau wie bei Siemens nur anders eben...

    Schönen Stressfreien Sonntag noch !!!

Ähnliche Themen

  1. CPU auf Stop nach Profibusvernetzung
    Von Paul86 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 08:57
  2. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 07:41
  3. C626 nach urlöschen programmieren
    Von Stefan23 im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 21:33
  4. CPU 413-2DP verlangt Passwort zum Urlöschen...
    Von visualisierer im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 22:48
  5. Passwort = Urlöschen --> Laden
    Von Anaconda55 im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 10:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •