Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Simatic S5-115U STOP LED blinkt

  1. #1
    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    117
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,
    hatten in letzter Zeit schon 2x das Phänomen, dass nachdem die Netzspannung der Steuerung Aus und wieder eingeschaltet wurde, plötzlich die STOP LED blinkte.

    CPU konnte auch nicht in den RUN Zustand gebracht werden, haben dann urgelöscht und danach einen AG Abzug eingespielt, dann lief es wieder.

    Im Handbuch
    http://www.es.fh-mannheim.de/sp/sima...5u/115u_de.pdf
    auf Seite 141 steht zwar etwas dazu, das sagt mir jedoch nicht viel.


    Habt ihr Vorschläge oder Ideen woran es liegen könnte und was in Zukunft getan werden kann um sowas zu verhindern.

    Vielen Dank im voraus.
    Zitieren Zitieren Simatic S5-115U STOP LED blinkt  

  2. #2
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    steckt in der cpu ein eprom bzw. ein batteriegepuffertes ram-modul?

  3. #3
    matziane ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    117
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Der Eprom Schacht ist leer, es sind aber Batterien drin und die LEDs BATT LOW haben nicht geleuchtet.
    Die Batterien sollen vor etwa 2 Monaten gewechselt worden sein, wie lang sie vorher auf Lager lagen, kann ich nciht sagen.

    Mir wurde aber gesagt, dass vor dem Einsetzen der Batterien die Spannung gemessen wurde und in Ordnung gewesen sein soll.

  4. #4
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    nähe Memmingen
    Beiträge
    610
    Danke
    93
    Erhielt 116 Danke für 100 Beiträge

    Standard

    auf die "batt low" anzeige ist leider kein verlass. die leuchtet erst, wenn die batt ganz leer sind.
    bei neuen batterien sollten diese vor dem einsetzen erst "depassiviert" werden, ansonsten ist der
    innenwiderstand zu hoch und es kann zu datenverlust kommen obwohl die batterien noch gut sind!
    vermutlich ist das hier bei dir der fall.

    das thema taucht immer mal wieder auf. siehe hier: http://www.sps-forum.de/showthread.p...in-S5-115U-943

  5. #5
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Eine S5 CPU möchte gern VOR der Spannunslosigkeit in den Zustand STOP geschaltet werden. Wenn man die Spannung im Run wegnimmt, dann ärgert sich die CPU so sehr, daß sie bei Spannungswiederkehr ein URLÖSCHEN anfordert (schnelles Blinken der Stop-LED).
    Wenn Du dies beherzigst, dann sollte es die CPU nicht krumm nehmen. Einfach mal ausprobieren.



    Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  6. #6
    Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    504
    Danke
    101
    Erhielt 118 Danke für 74 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Approx Beitrag anzeigen
    Eine S5 CPU möchte gern VOR der Spannunslosigkeit in den Zustand STOP geschaltet werden. Wenn man die Spannung im Run wegnimmt, dann ärgert sich die CPU so sehr, daß sie bei Spannungswiederkehr ein URLÖSCHEN anfordert (schnelles Blinken der Stop-LED).
    Wenn Du dies beherzigst, dann sollte es die CPU nicht krumm nehmen. Einfach mal ausprobieren.



    Approx
    Dann müsste ich ja vor jedem ausschalten des Hauptschalters den Schaltschrank öffnen und die CPU händisch in STOP bringen..

    Sowas habe ich NOCH NIE gemacht und es ergibt für mich auch keinen Sinn.. oder stelltst du die kleinen schwarzen RUN/STOP Schalter her, die dann monatlich abbrechen..??

    Gruß
    MeisterLampe81
    So viel Technik und nur Probleme!!

  7. #7
    matziane ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    117
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Guten Morgen,
    mit dem vorm Abschalten in Stop schalten kann ich mir ja noch vorstellen.
    Wenn ich dann aber weiter überleg, was ist bei Netzausfall.

    Da hab ich ja dann bei Netzwiederkehr dann das Theater und mit Sicherheit bin ich dann nicht im Hause sondern irgend jemand der nicht mal bescheid weiss was grad los ist.
    Das darf nicht passieren, bei Netzwiederkehr, egal wie muss die CPU anlaufen.

  8. #8
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von matziane Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,
    mit dem vorm Abschalten in Stop schalten kann ich mir ja noch vorstellen.
    Wenn ich dann aber weiter überleg, was ist bei Netzausfall.

    Da hab ich ja dann bei Netzwiederkehr dann das Theater und mit Sicherheit bin ich dann nicht im Hause sondern irgend jemand der nicht mal bescheid weiss was grad los ist.
    Das darf nicht passieren, bei Netzwiederkehr, egal wie muss die CPU anlaufen.
    In der Regel läuft die 115U problemlos hoch. Das von Approx beschriebene Verhalten ist schon extrem selten und betrifft - meines Wissens - auch nur einige CPU-Typen. Ich hab da was mit 944 oder 945 in bestimmenten Konstellationen im Hinterkopf.

    Gruß
    Dieter

  9. #9
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    im Stahlwerk...
    Beiträge
    1.178
    Danke
    120
    Erhielt 429 Danke für 236 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MeisterLampe81 Beitrag anzeigen
    Sowas habe ich NOCH NIE gemacht und es ergibt für mich auch keinen Sinn..
    Ich sehe den Sinn darin, nach Spannungswiederkehr keine Probleme zu haben. Es obliegt natürlich jedem, so zu handeln wie er mag.
    Fakt ist: In einigen unserer Anlagen (115U mit 945er CPU) habe ich genau das beschriebene Phänomen beobachtet. Ein S5-Autist (von der Firma S., inzwischen sicher in Rente) hat mir vor langer Zeit mal gesagt, daß es immer besser sei, VOR Spannung aus in STOP zu schalten. Der Einwand mit dem Spannungsausfall ist berechtigt, aber wir reden doch von gewollter Abschaltung, oder?
    Wer zu bequem ist, der soll halt Urlöschen!

    Approx
    Nihil est in cpu, quod non fuerit in intellectu" - Nichts ist in der CPU, was nicht (zuvor) im Verstand war.

  10. #10
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.532
    Danke
    1.152
    Erhielt 1.253 Danke für 982 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Approx Beitrag anzeigen
    Fakt ist: In einigen unserer Anlagen (115U mit 945er CPU) habe ich genau das beschriebene Phänomen beobachtet.
    Deswegen kann man das Ganze nicht pauschalieren.
    Die 945-CPU ist sowieso die Exotin unter den 115er CPUs. Da gibt es noch weitere Zickereien nicht nur den Wiederanlauf.
    Die meisten anderen CPU-Typen sind solide Arbeitspferde und laufen völlig problemlos.

    Gruß
    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Wago 750-841 / 881 MS LED Blinkt.
    Von nmap im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2012, 11:21
  2. CPU313C-2DP SF Led blinkt
    Von nekron im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 00:25
  3. Wago 750-841 I/O Led blinkt rot
    Von Tiger30 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 10:55
  4. S5 115U CPU 942B ---ST LED Blinkt???
    Von razor55 im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 10:03
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.10.2004, 13:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •