Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Ausgang schaltet nicht ab

  1. #1
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    58
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Unglücklich


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Bei einer Steuerung (315-F/DP mit Standard und Safety E/A) bleibt ein Ausgang eingeschaltet obwohl er vom Programm nicht mehr angesteuert wird. Nach Austausch der Karte (8E/8A nicht safety) war Ruhe. Eine Woche später kommt die Meldung das bei einer anderen Karte der Ausgang (16A-0,5A) nicht high wird, obwohl er aus dem Programm angesteuert wird. Dadurch entsteht eine Störmeldung, die den Ausgang im Programm auf 0 bringt. Wenn ich die Störung dann quittiere, ist alles i.O. Der Fehler tritt sporadisch auf. Hat da jemand eine Idee?
    Sometimes i think, the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is, that none of it has tried to contact us (Calvin&Hobbes)
    Zitieren Zitieren Ausgang schaltet nicht ab  

  2. #2
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    157
    Danke
    28
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Was hägt an dem Ausgang dran, und evtl. Programcode?

  3. #3
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    58
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Am Ausgang hängt ein dig. Eingang eines SEW Umrichters. Standard und schon x-mal so gemacht. Die Ansteuerung erfolgt wenn Merker x = 1 und keine Störung Umrichter. Da kann man kaum von Programm sprechen.
    Sometimes i think, the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is, that none of it has tried to contact us (Calvin&Hobbes)

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    560
    Danke
    24
    Erhielt 43 Danke für 40 Beiträge

    Standard

    Eventuell hast du einen Überlappenden Zugriff, such doch mal im Querverweiß auf den Ausgang nach Überlappenden Zugriffen, bzw vlt wird der Merker an anderer Stelle geschrieben.

    Dann überprüfe nochmal die HW-Config ob das auch wirklich der Ausgang mit der richtigen Adresse ist!
    Das, was man weiß, hat doppelten Wert, wenn man zugleich das, was man nicht weiß, nicht zu wissen eingesteht.

  5. #5
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    157
    Danke
    28
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Also ich hatte sowas mal mit Ventilen die an den Ausgängen hingen. Die haben die Ausgänge oft "zerschoßen". Urasche war schlechter Elektronikkopf der Ventilinseln und schlechter Einbauort (Eisenabrieb fiel in die Elektronik).
    Wenn du Programm ausschließen kannst, bleibt nur sowas in die Richtung.

  6. #6
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    58
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Erstmal Danke für die Antworten. Was ich vergaß, es gibt 2 identische Anlagen. Das Programm ist lt. Vergleich identisch und die 2. Anlage hat in den letzten Wochen nicht eine Störung produziert. Ein Austausch der CPU hat nichts gebracht. Ich bin jetzt soweit, dass ich die SPS mal komplett tausche. Da der Fehler sporadisch auftritt, müsste ich jemanden mal eine Woche davorsetzen, nur dann dreht mein Chef am Rad.
    Sometimes i think, the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is, that none of it has tried to contact us (Calvin&Hobbes)

  7. #7
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    157
    Danke
    28
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Ich glaube nicht das der Fehler an der SPS zu suchen ist. Eher bekommst du Rückwerts Spannung auf die SPS, siehe obrigen Post, bspl. Ventile.
    Hat die LED des Ausgangs auch geleuchtet als der vom Programm nicht angesteuer war?

  8. #8
    Registriert seit
    12.05.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    889
    Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 89 Beiträge

    Standard

    ..hört sich auch nach "rückwärts-spannung an".
    Vielleicht mal ne Standard-Diode 1N4007 o.ä. in Reihe zum Ausgang einbauen.
    Dann könnte man das schon mal ohne großen Aufwand ausschließen.
    Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit.

  9. #9
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    157
    Danke
    28
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Oder Koppelrelais

  10. #10
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    58
    Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen.
    Jetzt wird es spannend. Ich habe jetzt den gleichen Fehler in der ET200s. Ein Ausgang schaltet softwaremässig ab aber der Ausgang bleibt physikalisch high. Die Last ist ein Magnetventil??
    Sometimes i think, the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is, that none of it has tried to contact us (Calvin&Hobbes)

Ähnliche Themen

  1. Wago DO schaltet nicht
    Von klausps im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 12:25
  2. Fehlersicherer Ausgang schaltet CPU in Stopp
    Von Hardy81 im Forum Simatic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 16:59
  3. SPS Ausgag schaltet nicht ?
    Von sonic_229 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 09:46
  4. Flanke schaltet nicht weiter...
    Von Chriss4780 im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 14:36
  5. F-Ausgabe, Ausgang schaltet nicht an Baugruppe
    Von Krumnix im Forum Simatic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 10:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •