Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Hilfe bei S5 Programm

  1. #1
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich habe ein kl. Problem, da meine S5 Programmierzeit schon etwas her ist.

    Habe hier eine Arbeitsbühne, welche eine S5 verbaut hat. (Leider existiert der Hersteller nicht mehr, damit er mir Support geben könnte.)

    Zum Problem:

    Die S5 geht nach den Einschalten auf STOP. Ich habe mir das Programm angeschaut und gesehen, das im PB004 ein STP gemacht wird. Leider ist mir unklar warum? Wenn ich den PB004 im AG lösche läuft die S5, aber das ist ja nicht im Sinne des Erfinders.

    Also habe ich mir mal die Programmierung näher angeschaut, aber das liegt mein Problem.

    PB004 wird in PB003 aufgerufen

    Code:
    L DW 6
    L MB 44
    ><F
    SPB PB 4
    DW6 wird im DB10 mit dem Wert 00BB gesetzt, aber MB44 wird nie gesetzt. Also springt er immer in PB4 und geht somit auf Stop.


    Habe ich da ein Denkfehler, oder felht der S5 irgendein Signal?

    Config:

    SPS: S5 100U CPU100 6ES5 100-8MA02
    0: 8 fach digital Input 6ES5 421-8MA12
    1: 8 fach digital Input 6ES5 421-8MA12
    2: 8 fach Relay Output 6ES5 451-8MR12
    3: 8 fach Ralay Output 6ES5 451-8MR12

    Software WINSPS-S5 V2.04

    Hier mal das ganze Programm

    Behm105_Org.rar
    Zitieren Zitieren Hilfe bei S5 Programm  

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Verstehe ich auch nicht, habe mir das Programm angeschaut.
    Nochdazu kommt die verdächtige Verknüpfung "U M111.1" im PB8/3 als ob er es davon abhängig machen wollte.
    L/T Befehle sind jedoch in der S5 nicht VKE abhängig.

    Frage ist, wie ist es zu dem Stop gekommen?
    Warum hat es bis jetzt gefunzt?
    Wurde die CPU getauscht oder urgelöscht?

    Ich nehme an, dass eines der beiden passiert ist.
    Das war mal ne Fangschaltung (und auch die falsch programmiert), wo er (hier) wenn E0.1, E0.3, E0.5 E1.5 für 80sek log1 ist auf Stop gehen wollte.

    Er hat vermutlich im Steuern Variablen das MB44 auf 16#BB gesetzt.

    Alles Vermutung, aber so schaut das aus für mich.

    Lösch das Netzwerk PB3/24 und den PB4 raus und gut ists.

    Gruß
    Karl

    PS: "Wenn ich den PB004 im AG lösche läuft die S5 "... bist Du sicher, dass Du dann nicht auf Stop gehst weil der PB4 nicht vorhanden ist? Duhast nur den STP gelöscht, oder?
    Geändert von borromeus (17.09.2012 um 08:24 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Hängt da ein OP dran?

  4. #4
    MaW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    WOW. So schnell hätte ich nicht mit einer Antwort gerechnet.

    Mein Problem ist jetzt, daß die Steuerung in einer Arbeitsbühne ist, die bis dato einwandfrei (ca 13 Jahre) gelaufen ist. Könnte mir nur vorstellen, daß der Eprom falsch beschrieben wurde und die Bühne sich die Daten aus diesen geholt hat. (Bedienfehler, Pufferbatterie leer, usw).

    Ich habe leider keine Infos über den Ausfall, habe hier halt eine defekte Bühne, die wir reparieren sollen.

    Ich darf halt keine Sicherheitseinrichtungen deaktivieren. Wenn es zu einem Unfall kommt, sieht das nicht so gut aus.

    Noch eine Frage zu den Eproms.
    Verbaut:
    6ES5 375-1LA15

    Kann ich stattdessen ein 6ES5 375-0LC31 nehmen und die Software aus dem AG direkt in das EEprom schiessen?

    ,

  5. #5
    MaW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Was meinen Sie mit OP?

    Nur die 100U mit 4 Erweiterungen, 2x digital Input 2x Relay Output, sonst nichts

    Sorry, aber ist wirklich schon lange her

  6. #6
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    OP ist Operator Panel an der TTY Schnittstelle.
    Weil es gibt viele Daten aus dem DB10, die nur gelesen werden, daher wäre es ja möglich gewesen, dass diese Werte von wo vorgegeben werden.

  7. #7
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MaW Beitrag anzeigen
    Ich darf halt keine Sicherheitseinrichtungen deaktivieren. Wenn es zu einem Unfall kommt, sieht das nicht so gut aus.

    Noch eine Frage zu den Eproms.
    Verbaut:
    6ES5 375-1LA15

    Kann ich stattdessen ein 6ES5 375-0LC31 nehmen und die Software aus dem AG direkt in das EEprom schiessen?


    1. Ja, das EPROM 1LA15 kann gegen das EEPROM 0LC31 getauscht werden (lt Handbuch 100U).
    2. Meiner Ansicht nach, ist das keine sicherheitstechnische Verriegelung, weil diese imho keine reale Funktion erfüllt- schaut wie eine Programmier/Test- Leiche aus.

    Gibts denn keine Hardwareverriegelungen bei der Bühne?

    Edit: im Jahr 1999 gabs ja auch schon Sicherheitstechnik.

  8. #8
    MaW ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Panel ist keines dran.

    Werde die Software auf ein 0LC31 schiessen und gut ist.

    Naja, ich verstehe halt nicht, warum das Programm jetzt nicht mehr funktioniert. Hardwareverrieglungen gibt es, aber wenn die Software spinnt hilft das auch nicht immer. z.Zt. läuft die Bühne ohne den PB4. Denke wir lassen so, sonst kann das unser Kunde eh nicht bezahlen, bzw. lohnt sich dann nicht mehr für die Bühne.

    Danke für die Hilfe.

  9. #9
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von MaW Beitrag anzeigen
    Naja, ich verstehe halt nicht, warum das Programm jetzt nicht mehr funktioniert.
    Wie schon gesagt, das MB44 wurde, vermute ich, mittels Steuern Variablen beschrieben (oder im Programm und dieser Teil wieder gelöscht).
    Und dann kam der Tag wo urgelöscht wurde oder CPU getauscht wurde, MB44 ist dann eben 0, da nicht beschrieben.

Ähnliche Themen

  1. Brauche Hilfe bei AWL-Programm
    Von shiznit im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 21:35
  2. Brauche Hilfe bei einem Programm!!!
    Von Jumpinjack im Forum Simatic
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 19:23
  3. Hilfe bei SCL-Programm
    Von Nollo84 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 18:55
  4. Brauche Hilfe bei einem S5 Programm
    Von Mellymaus23 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 16:43
  5. Hilfe bei Programm AWL
    Von e_huellen im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 05:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •