Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: s7-200 (226?) rs232

  1. #1
    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    49
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    hallo, wollte mal fragen ob jemand schon erfahrung mit einer s7-226 und der rs 232 schnittstelle gemacht hat? es soll versucht werden ein türsicherheitssystem von kaba-benzing angesteuert zu werden.
    Zitieren Zitieren s7-200 (226?) rs232  

  2. #2
    Anonymous Gast

    Standard

    Hi Tommy,

    hierfür brauchst du das PPI/PC Kabel von Siemens. Dieses Kabel wandelt die Schnittstelle Port 1 oder Port 2, die ja RS485 Schnittstellen sind, in RS232 Schnittstellen um. Somit kannst du mit der angeschlossenen Peripherie kommunizieren. Wie die Kommunikation an sich aussehen muß ist vermutlich aus der Dokumentation des Türsicherheitssystems herauszulesen. Auf jeden Fall mußt du in der SPS Interups für den Empfang von Daten programmieren.

    Adios
    Zitieren Zitieren Titel? lol  

  3. #3
    tommy ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    49
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    und wie sieht das aus wenn das zutrittssystem über eine rs485 verfügt? muss ich dann mit dem kabel von der s7-226 rs485 auf 232 gehen und dann wieder mit einem wandler auf 485?

  4. #4
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo
    RS485 kannste natürlich direkt anschliessen ... PIN3 und PIN8.
    Problem nur: Das Interface ist alsdann solange für den Programmieradapter gesperrt bis es wieder freigeschaltet wird.
    Die 226 hat aber ja 2 Schnittstellen - somit lässt sichs darauf verteilen.

  5. #5
    tommy ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    49
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hat denn jemand schon mal die s7-200 rs485 schnittstelle angesprochen? mich würde da mal ein beispiel interessieren. bei ner 300 (cp341) haben wir das schon mal gemacht, aber mit ner 200&er noch nicht, zumal ich noch nicht so gute erfahrung mit der 200&er gesammelt habe...
    mfg

  6. #6
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    242
    Danke
    9
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Das ist im Grundaufbau recht einfach. Im ersten Zyklus werden die Parameter (Baudrate, Port etc.) der freien Kommunikation gesetzt. Mit RCV empfängst du Zeichen XMT "pfeifft" die Bytes (evtl. Antworten) dann übers zum Senden geöffnete Interface. Funktioniert zumindest solange sich die CPU laufend um die Kommunikation kümmern kann - sozusagen ständiges Horchen.
    Etwas hakeliger ist die Interruptsteuerung. Benötigt jedoch nur bei grösseren Datenlängen - oder wers ganz genau nimmt. Aber auch dazu finden sich in den Tipps und Tricks zwei ausführliche (lauffähige) Beispiele.

  7. #7
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo Tommy,

    um eine kommunikation mit einer externen Peripherie über den Port1 oder 2 zu realisieren muß man zuerst im Sondermerkerbereich der s7-200 die Schnittstelle konfigurieren.


    http://www4.ad.siemens.de

    gib auf dieser Seite im Suche-Feld diese ID ein 1109582. Dort findest du das Handbuch zur S7-200. Schau unter den Sondermerkern nach. Es wird erklärt welche Einstellungen du für deine Kommunikation benötigst.

    Du kannst aber auch die onlinehilfe unter Microwin benutzen.


    In den sondermerkern definierst du einstellungen zur schnittstelle der SPS wie zB. Geschwindigkeit, Stopbits, Parität. des weiteren wirst du dir ja ein Protokoll zusammenbasteln müssen. es gibt verschiedene einstellungen in den Sondermerkern um die Erstellung eines Protokolls zu vereinfachen.

    Bei einer sichheitsache wie deine sollte eigentlich auf interups nicht verzichtet werden. Soll doch zuverlässig arbeiten, nicht war?

    Auf jeden Fall eine Haaaaarige Geschichte, weil die schnittstelle halt frei programmierbar ist, d.h an kein Protokoll gebunden. Im Prinzip kannst du mit fast allen Geräten kommunizieren. Nur, und das ist das Haarige, mußt du dir das richtige Protokoll selbst zusammenbasteln.

    Hatte erst das vergnügen und musste mich hart durchbeissen. Aber funktioniert einwandfrei.

    Viel glück, durchblick und hartnäckigkeit.

    Adios

  8. #8
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo Tommy,

    um eine kommunikation mit einer externen Peripherie über den Port1 oder 2 zu realisieren muß man zuerst im Sondermerkerbereich der s7-200 die Schnittstelle konfigurieren.


    http://www4.ad.siemens.de
    gib auf dieser Seite im Suche-Feld diese ID ein 1109582. Dort findest du das Handbuch zur S7-200. Schau unter den Sondermerkern nach. Es wird erklärt welche Einstellungen du für deine Kommunikation benötigst.

    Du kannst aber auch die onlinehilfe unter Microwin benutzen.


    In den sondermerkern definierst du einstellungen zur schnittstelle der SPS wie zB. Geschwindigkeit, Stopbits, Parität. des weiteren wirst du dir ja ein Protokoll zusammenbasteln müssen. es gibt verschiedene einstellungen in den Sondermerkern um die Erstellung eines Protokolls zu vereinfachen.

    Bei einer sichheitsache wie deine sollte eigentlich auf interups nicht verzichtet werden. Soll doch zuverlässig arbeiten, nicht war?

    Auf jeden Fall eine Haaaaarige Geschichte, weil die schnittstelle halt frei programmierbar ist, d.h an kein Protokoll gebunden. Im Prinzip kannst du mit fast allen Geräten kommunizieren. Nur, und das ist das Haarige, mußt du dir das richtige Protokoll selbst zusammenbasteln.

    Hatte erst das vergnügen und musste mich hart durchbeissen. Aber funktioniert einwandfrei.

    Viel glück, durchblick und hartnäckigkeit.

    Adios

  9. #9
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Tommy,

    um eine kommunikation mit einer externen Peripherie über den Port1 oder 2 zu realisieren muß man zuerst im Sondermerkerbereich der s7-200 die Schnittstelle konfigurieren.


    http://www4.ad.siemens.de
    gib auf dieser Seite (http://www4.ad.siemens.de) im Suche-Feld diese ID ein 1109582. Dort findest du das Handbuch zur S7-200. Schau unter den Sondermerkern nach. Es wird erklärt welche Einstellungen du für deine Kommunikation benötigst.

    Du kannst aber auch die onlinehilfe unter Microwin benutzen.


    In den sondermerkern definierst du einstellungen zur schnittstelle der SPS wie zB. Geschwindigkeit, Stopbits, Parität. des weiteren wirst du dir ja ein Protokoll zusammenbasteln müssen. es gibt verschiedene einstellungen in den Sondermerkern um die Erstellung eines Protokolls zu vereinfachen.

    Bei einer sichheitsache wie deine sollte eigentlich auf interups nicht verzichtet werden. Soll doch zuverlässig arbeiten, nicht war?

    Auf jeden Fall eine Haaaaarige Geschichte, weil die schnittstelle halt frei programmierbar ist, d.h an kein Protokoll gebunden. Im Prinzip kannst du mit fast allen Geräten kommunizieren. Nur, und das ist das Haarige, mußt du dir das richtige Protokoll selbst zusammenbasteln.

    Hatte erst das vergnügen und musste mich hart durchbeissen. Aber funktioniert einwandfrei.

    Viel glück, durchblick und hartnäckigkeit.

    Adios

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 17:54
  2. usb - rs232 - internet - rs232 - sps
    Von tojamata im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 10:56
  3. S7 200 Rs232
    Von Much2k im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.07.2006, 15:44
  4. Cp 340/341 S7 <-> Pc (rs232)
    Von maxi im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 11:09
  5. s7 +rs232
    Von wowan im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.10.2004, 21:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •