Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: SPS Eingänge auch über HMI ansprechbar?

  1. #1
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    68
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich überlege grade, diverse Taster und Schalter, welche derzeit auf verschiedenen Digitaleingängen einer S7-200 landen, zukünftig über ein HMI Touch Display mit Buttons zu steuern.
    Muss ich hierfür zwingend an der Programmierung der SPS Änderungen vornehmen oder kann man via WinCC flexible z.B. einen Touchbutton so konfigurieren, dass er einen Taster am Eingang E 0.1 als Bsp. simuliert?
    Zitieren Zitieren SPS Eingänge auch über HMI ansprechbar?  

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    Ein physikalischer Eingang ist ein physikalischer Eingang.

    Leg Dir einen DB mit den HMI-Tasten an und ersetze bzw. "veroder" die benutzten Eingänge.

    (verodern: Eingang ODER HMI-Taste)
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  3. #3
    Draco ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    68
    Danke
    1
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo,

    nun oute ich mich als blutiger Newbie im Bezug auf die S7 Steuerungen, insbesondere die S7-200. Ich bin Einzelkämpfer in meiner Firma, der sich damit beschäftigen muss. Zwar stehen mir viele Grundlagen und Erfahrungen aus anderen Bereichen zur Verfügung, jedoch reicht dies oftmals noch nicht aus. Ich versuche durch kleine Projekte wie dies hier an Erfhrungen zu gewinnen... Mit der Bitte um Verständnis.

    Zum Thema "verodern" - okay das ist nachvollziehbar. Ich suche im Programmbaustein alle Stellen der Taster ab und packe ein ODER Eintrag mit dabei.

    Aber wie geht der Rest?
    Theoretisch muss ich irgendwie Variablen in der Steuerung anlegen, Typ Boolean, und kann diese dann - das hab ich bereits schon gemacht - im WinCC ansprechen.
    Was hat der DB = Datenbaustein (?) damit zu tun? Dieser ist bei meinen Anlagen bereits mit zig Daten gefüllt (Steuerungen wurden nicht durch mich gebaut)

  4. #4
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    S7-200 und Touchpanel habe ich noch nicht gemacht. Kenne die 200er nur in Verbindung mit dem TD200. Da dürfte die Kommunikation total anders aufgebaut sein.
    Das Prinzip dürfte trotzdem gleich bleiben. Du wirst also Variablen für die Tasten deklarieren und diese im Programm benutzen. Wie man das wiederum in dieser Konstellation elegant löst, kann ich Dir aber nicht sagen.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  5. #5
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    56457 Westerburg
    Beiträge
    54
    Danke
    8
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo "Auch Einzelkämpfer"
    Du mußt die Programierung der S7-200 ändern. Aber es ist zu schaffen. Die HMI erzeugt ja eine Datenbit, den Du zB V 0.1 nennen Kannst. Das weiss ich jetzt aber nicht mehr so genau, da müsst ich mal ein altes Projekt suche, wo ich das schon mal gemacht habe.
    Diesen V 0.1 setzt Du nun als Oderverknüpfung zu deinem Eingang zB E0.1 . Somit hat dann der Virtuelle Taster die gleiche Funktion wie der Hardware Taster.
    Wenn dieser weg fallen soll, kannst Du natürlich auch zB V 0.1 gegen E 0.1 erstzen. In jedem Fall, musst Du der CPU ja Klar machen, das da jetzt die HMI zu berücksichtigen ist. Im KOP wird das für Dich eventuell am einfachsten sein. Vertrakt ist die Anbindung des HMI an die CPU. Wenn es nicht sofort von alleine geht, wirds Interressant. Dann bekommt man so Melungen wie "Der Softwarestand ist zu Neu" oder ähnliche.
    Wenn Du sonst noch Fragen hast meld Dich einfach mal.
    gruß
    stromer69

  6. #6
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    135
    Danke
    8
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Genauso wie Tigerente das geschrieben hat musst du das machen. Du musst aber nicht zwangsläufig in einen DB schreiben, ein Merker tuts auch (normalerweise benutzt man für die Kommunikation mit dem Panel halt einen DB und schreibt dort alles rein). Du bist also prinzipiell auf dem richtigen Weg. Die bereits angelegten Merker einfach verodern und fertig...

    Bei dieser Version bleiben natürlich die Hardwareeingänge weiterhin aktiv, falls nicht gewünscht einfach die Eingänge mit den Merken austauschen!

Ähnliche Themen

  1. IP67 HMI oder kleine SPS mit HMI in IP67
    Von ansgarkewitz im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 12:38
  2. Eingänge über Panel festlegen
    Von markuscps im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 13:52
  3. Beschreibung über Eingänge/Ausgänge in Modbus
    Von senmeis im Forum Feldbusse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 10:33
  4. Bei Not-Aus auch Eingänge mit wegschalten
    Von Anaconda55 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 11:32
  5. PLCsim Eingänge über ext. Programm setzen?
    Von ottopaul im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 20:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •