Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: WinCC Flexible RUNTIME wie benutzen?

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    71
    Danke
    70
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich habe ein Buch, wo von einer WinCC Flexible RUNTIME die Rede ist. Der Autor hat die SIM-Anlage schon fertig gemalt. Das Programm dazu habe ich unter Anleitung des Buches geschrieben. Die Runtime ist auf der Festplatte. Was muss ich alles machen, damit ich mein geschriebenes Programm mit der RUNTIME-Anlage testen kann? Muss ich dazu extra das Riesen-Softwarepaket WinCC Flexible 2005 DEMO von 3 CDs installieren, oder reicht es, wenn ich nur irgendwie die Runtime von Step7 aus starte, ohne die Installation der 3 CDs?
    Zitieren Zitieren WinCC Flexible RUNTIME wie benutzen?  

  2. #2
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Hallo

    WinCC Flex 2005 ist Stand von Vor- Vor- Vorgestern.
    Wenn Du das nicht nur rein für private (ohne Kostenaufwand) Übungen
    nehmen willst, dann überzeuge deinen Chef, dass er aktuelle Software anschaffen soll.
    Du kannst damit kein Projekt öffnen, das mit einer späteren Version gespeichert wurde.

    Die Runtime kannst Du aus Windows starten.

    MfG
    Paul

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paul für den nützlichen Beitrag:

    Miffi (03.10.2012)

  4. #3
    Miffi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    71
    Danke
    70
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ich mache SPS privat, um wieder die Schulkenntnisse aufzufrischen. Wie meinst du das mit von Windows aus starten? Mit Doppleklick geht es nicht. Oder muss das Riesen-Softwarepaket "WinCC Flexible 2005 DEMO" vorher installiert werden?

  5. #4
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    37
    Danke
    4
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Wenn die WinCC Runtime korrekt installiert ist kannst Du das Projekt auf den PC kopieren und die Datei mit der Endung .fwx starten. In der Systemsteuerung muß evtl. die Schnittestelle eingestellt werden unter : "Setting PC/PG Interface".
    Allerdings sehe ich keinen Nutzen darin, wenn Du die Demo CD's nicht installieren willst.
    Wenn Du nur ein fremdes Programm laufen läßt, kannst Du dabei doch eigentlich nicht lernen.
    Du Müßtest Dir doch ansehen wie das Projekt erstellt wurde. Das geht nur wenn die Software installiert ist.

    Ob die Version überhaupt auf dem PC läuft ist auch noch vom Windows Betriebssystem abhängig.
    Im Handbuch ersichtlich, für welche Version es freigegeben und getestet ist. WinCC 2005 flex wahrscheinlich
    für Windows XP.

    gruß fmbux
    Zitieren Zitieren Hallo Miffi  

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu fmbux für den nützlichen Beitrag:

    Miffi (03.10.2012)

  7. #5
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Miffi Beitrag anzeigen
    Oder muss das Riesen-Softwarepaket "WinCC Flexible 2005 DEMO" vorher installiert werden?
    Was hast Du dauernd mit RIESENSOFTWARE
    Bei der aktuellen Version ist ein Serivcepack wahrscheinlich 3 mal so groß wie bei 2005 DEMO das ganze Programm.

    Ansonsten kann ich mich nur fmbux anschliessen. Wenn Du nur die Runtime startest lenrst Du nichts über WinCC Flex-

    MfG
    Paul

  8. #6
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    37
    Danke
    4
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Wenn die WinCC Runtime korrekt installiert ist kannst Du das Projekt auf den PC kopieren und die Datei mit der Endung .fwx starten. In der Systemsteuerung muß evtl. die Schnittestelle eingestellt werden unter : "Setting PC/PG Interface".
    Allerdings sehe ich keinen Nutzen darin, wenn Du die Demo CD's nicht installieren willst.
    Wenn Du nur ein fremdes Programm laufen läßt, kannst Du dabei doch eigentlich nicht lernen.
    Du Müßtest Dir doch ansehen wie das Projekt erstellt wurde. Das geht nur wenn die Software installiert ist.

    Ob die Version überhaupt auf dem PC läuft ist auch noch vom Windows Betriebssystem abhängig.
    Im Handbuch ersichtlich, für welche Version es freigegeben und getestet ist. WinCC 2005 flex wahrscheinlich
    für Windows XP.

    gruß fmbux
    Zitieren Zitieren Hallo Miffi  

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu fmbux für den nützlichen Beitrag:

    Miffi (03.10.2012)

  10. #7
    Miffi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    71
    Danke
    70
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Oh, ich glaube, dass ich die RUNTIME noch nicht verstanden habe. Ich dachte so:

    Der Autor hat mit WinCC Flexible 2005 eine "virtuelle Anlage" gezeichnet, die RUNTIME genannt wird - halt Rohdaten ohne jegliche Logik.

    Jetzt komme ich mit meinem geschriebenen Programm und "schließe es an" die virtuelle Anlage (RUNTIME) an.

    Dadurch erhält die virtuelle Anlage "Leben" ... so ähnlich wie bei TRYSIM.

    Wenn ich selber diese virtuelle Anlage zeichnen wollte, müsste ich WinCC Flexible 2005 installieren. Wenn ich nur mein Programm testen will, brauche ich die Installation nicht. Ist es korrekt so?

  11. #8
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Runtime ist ein Teil von WinFlex.
    Du erstellst eine Bedienoberfläche mit der WinFlex Entwicklungsumgebung, dann drückst Du <Generieren>
    Die generierte Datei *.fwx wird in das Panel übertragen, oder auf einem PC gestartet.
    Wenn das auf dem PC laufen soll brauchst Du die Lizenz für Runtime.
    Es spielt dabei auch eine Rolle wie viele Variablen (Power Tags) mit der S7 komunizieren sollen.
    Auf einem Panel ist keine Extra Lizenz nötig.
    Wenn es auf einem PC läuft, wird Dein PC quasi um Panel

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paul für den nützlichen Beitrag:

    Miffi (03.10.2012)

  13. #9
    Registriert seit
    17.10.2009
    Beiträge
    37
    Danke
    4
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Ich glaube du hast da falsche Vorstellungen von WINCC flex. Du kannst mit deinem SPS programm dort nicht irgendwelche virtuellen Anlagen steuern.
    Es ist eher umgekert. Du erstellst mit WinCC flex Bilder, in denen du deine Anlage abbildest, die du mit der SPS
    programmiert hast.
    Dann kanst du deine Anlage optisch überwachen, Werte eigeben, Protokolle ausdrucken ...
    Die WinCC Runtime interpretiert nur dein Projekt.

    gruß fmbux

  14. #10
    Registriert seit
    30.08.2010
    Ort
    Östereich
    Beiträge
    1.458
    Danke
    503
    Erhielt 217 Danke für 192 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich glaube der TE meint das anders rum:

    Er hat in der SPS ein Programm laut dem Buch erstellt.

    Der Autor des Buches hat eine Simulation der Anlage in WinCC flex erstellt, die dem Buch beiliegt.
    Die soll als RT laufen und mit der SPS kommunizieren (also anstatt eines HW Simulators, Spielgerät halt)

    Wenn das so ist, dann sollte das wie oben schon beschrieben auch ohne die Vollinstallation von WinCC flex gehen.
    Elektrotechnik und Elektronik funktioniert mit Rauch (Beweis: Tritt Rauch aus, funktioniert auch das Bauteil nicht mehr)

  15. Folgender Benutzer sagt Danke zu winnman für den nützlichen Beitrag:

    Miffi (03.10.2012)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 08:06
  2. WinCC flexible Runtime
    Von fuzon im Forum HMI
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2012, 11:42
  3. Grind in WinCC flexible benutzen
    Von Human im Forum HMI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 13:04
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 08:11
  5. WinCC flexible Runtime -> MP370
    Von CrazyCat im Forum HMI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 15:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •