Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: PID Regler via Programm einstellen

  1. #1
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    ich habe gerade das Problem, dass ich den SOLLWERT von meinem PID-Regler einstellen möchte.

    Wenn E1.5 gedrückt wird, wird der aktuelle ISTWERT von AEW0 (MW30) in MW18 gespeichert.

    Dies möchte ich als Sollwert für den PID-Regler machen.

    Dazu habe ich mittels "I_DI" MW18 in VD26 übertragen.

    VD26 ist laut Datenbaustein der Sollwert des PIDs kann man den dadurch beeinflussen ?

    Zitieren Zitieren PID Regler via Programm einstellen  

  2. #2
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    46
    Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Der Sollwert der pid-regler bei Siemens brauchen, soweit ich weiss, real

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

  3. #3
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von madvario Beitrag anzeigen
    Der Sollwert der pid-regler bei Siemens brauchen, soweit ich weiss, real ...
    Ist 'ne S7-200, keine 300er

    PS: ist aber auch da REAL.
    Sorry, hatte das anders in Erinnerung.
    Geändert von hucki (18.10.2012 um 17:12 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ja richtig, das ist eine S7-200, programmiert man mit MikroWin.

    Im PID Unterprogramm ist ein Schloss zu sehen, da steht, dass ich dieses Programm mit dem Operationsassistenten automatisch erstellt hatte.

    Kann ich also einen PID-Regler im Nachhinein nicht mehr manuell parametrieren ?

  5. #5
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Doch,
    wieder auf den Assistenten gehen, dann kann man die Optionen ändern.

  6. #6
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Im Assistent habe ich leider keine Sollwert eingabe gesehen.

    Und zudem möchte ich den Sollwert anschließend durch das Main Programm ändern, geht das nicht ?

  7. #7
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich habe gerade folgendes gelesen:

    "Am Parameter
    Setpoint_R wird der Sollwert (Bereich von 0...100) vorgegeben. Der Ausgangparameter "Output" ist
    die Stellgröße."

    Im PID-Regler habe ich als Analog-Eingangssignal Werte zwischen -32000 und +32000

    Dabei ist +-32000 jeweils 100, also 100%

    Wie kann ich nun den AnalogEingangswert von z.B: +3500 in diese "Setpoint-Zahl" (0...100) umrechnen ??

  8. #8
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Anscheinend gibt es für diese Umrechnung Unterprogramm "Scale_I_to_R"

    Weiß jemand wo man dieses Unterprogramm in MikroWin findet ?


  9. #9
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Im Projektbaum ganz unten unter Unterprogrammaufrufe oder Bibliotheken oder ganz oben unter Programmbaustein.
    Woher hast Du denn den Screenshot? In dem Projekt ist der Scale_I_to_R sicher drin.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  10. #10
    Registriert seit
    07.09.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also Screenshot habe ich von hier:
    http://www.siemens.at/ad/s7-200/de/s554.htm

    Da habe ich die Idee von der "Dreipunktschieberregelung" geklaut

    In meinem Programm sieht es nun so aus:



    Wenn auf Kalibrieren gedrückt wird, dann wird der analog Kamerawert mittels Scale_I_to_R auf den Bereichen +-100 skaliert und in VD200 ausgegeben.

    VD200 fungiert dann als Sollwert bei "Setpoint_R" am PID-Regler.

    Soweit sollte das hoffentlich funktionieren....

    Letzte Frage;

    Wird der Kalibrier-Wert "VD200" dauerhaft im Programm gespeichert oder muss bei Start jedesmal neu kalibriert werden ?


    //EDIT: Übrigens das Unterprogramm "Scale_I_to_R" muss ggf. von Siemens geladen werden und manuell in der Bibliothek ergänzt werden !
    Geändert von akrapovic (18.10.2012 um 18:06 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. PID Regler
    Von Hobby programmierer im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 18:06
  2. PID-Regler für Teststand eines Latentwärmespeicher einstellen
    Von Bene888 im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 11:15
  3. Einstellen von PID Reglern mit S7-300
    Von Thommy2207 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 14:07
  4. PID-Regler Impulslänge einstellen ?
    Von Lars Bizare im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 05:58
  5. PID-Regler
    Von plc_tippser im Forum FAQ
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 08:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •