Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 5 von 11 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 106

Thema: AWL in der Zukunft

  1. #41
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    84
    Danke
    7
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Perfektionist Beitrag anzeigen
    KOP und FUP sind sterbende Sprachen. Latein aus einem vorherigen Jahrhundert. Von KOP ist heut grad mal noch ne NOT-AUS-Verkettung übrig
    Sterbend evtl ja, aber noch sehr lange nicht tot! Wir haben Anlagen in Betrieb die größtenteils in SCL / AWL geschrieben sind. Und auch da gibt es FUP / KOP Bausteine. Es ist ja einfach übersichtlicher als andere Sprachen bei "Kleinigkeiten" - jedenfalls online.
    Mich ärgert immer, bei awl, das man die VKE´s manchmal nicht gut sehen kann - war´s jetzt E1.0 oder E1.1 der kurz weg ging? Bei FUP sieht auch ein kurzsichtiger Instandhalter was grün ist und was nicht
    Aber, so traurig das ist, sehe ich ein das AWL und SCL bei größeren NW und vor allem bei etwas komplizierteren Dingen besser zu schreiben und besser zu lesen sind.
    Aber bitte, liebe Profi-SPSler, haltet Euch mit Pointern zurück. Egal in welcher Sprache

  2. #42
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Man kann mit SCL Code schreiben, den kein Mensch versteht, so wie auch in AWL.
    Es kommt wie meist auf den Programmierer an.

    Dass FUP und KOP tot sind, wird seit Beginn von S7 erzählt.
    Zu Beginn gab es kein FUP und jetzt? In TIA oder Codesys ist es vollständig integriert.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  3. #43
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Man kann mit SCL Code schreiben, den kein Mensch versteht, so wie auch in AWL.
    Es kommt wie meist auf den Programmierer an.
    wie oft noch: es ist immer möglich, in jeder Sprache mit jedem Entwicklungswerkzeug Sachen zu stricken, dass ein Anderer die Hände überm Kopf zusammen schlägt. Was also ist Deine Aussage?

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Dass FUP und KOP tot sind, wird seit Beginn von S7 erzählt.
    Zu Beginn gab es kein FUP und jetzt? In TIA oder Codesys ist es vollständig integriert.
    ja, warum gab es kein FUP? weil die Klappertechnik vor der Käfertechnik da war. Die Elektroniksteuerungsgötter der ersten Stunde haben dann mit Begeisterung FUP in die SPS-Welt rübergeholt. KOP war für die, die nur Relais kannten und entsprechend wenig neuer Möglichkeiten nutzen wollten/konnten, FUP für die, die eben schon mit Gattern OPAMP mehr gemacht haben, als mit Klappertechnik ging, AWL war das Werkzeug für Leute, die mit Aufkommen der Mikroprozessoren in Maschinesprache zu fassen in der Lage waren, einen Ablauf zu steuern.

    tot ist davon noch nichts, weil es eben in der Lage ist, virtuell weiterleben zu können.

    selbst für 8085-Code gibt es noch heute Microcontroller - ob der heute noch nativ ausgeführt wird?

    ...aber die Erde dreht sich weiter. FUP hat zwar überlebt, S7-Basis hatte kein SCL, V11 gibt es ohne SCL nicht mehr.

    Man darf ja das alte bewahren - muss es bisweilen sogar. Wenn ich jedoch mal die Chance habe, etwas grundsätzlich neues anpacken zu dürfen, dann denke ich persönlich jedoch sehr intensiv darüber nach, was von dem alten ich noch brauche oder möglicher Weise nur noch Ballast darstellt, der nur unnötige Vielfalt sein könnte.

    In Classic haben schon zu Handquetschzeiten sich die AWLer Gedanken darüber gemacht, wie der Code zu schreiben ist, dass er sich sowohl in KOP wie auch in FUP alternativ darstellen lässt. SCL stellt nun die Instandhaltungen von Produktionsfirmen vor neue Herausforderungen. Oder die Maschinenhersteller vor die Herausforderung, endlich Programme zu schreiben, die nicht mehr vom Kunden mit dem Entwicklungssystem debugt werden müssen.

  4. #44
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    Hatte Ralle nicht ein paar Beiträge zurück (#35) auf m.E. charmante Weise von einem "Glaubenskrieg" geschrieben ?
    An dieser Aussage hat sich nach meinem Dafürhalten nichts geändert.
    Richtig und Falsch bzw. Besser und Schlechter liegen hier (wie auch bei vielen anderen Threads dieser Art) im Auge des jeweiligen Betrachters.
    Etwas, was von der Machart her für (z.B.) Bike gut und richtig ist braucht für (z.B.) Perfektionist nicht automatisch auch gut und richtig sein. Das heißt dann aber auch nicht, dass der Eine oder Andere in seinen Ansichten falsch liegt - es ist eben so.

    Meiner Ansicht nach führt diese Diskussion in dieser Weise zu Nichts ...

    Gruß
    Larry

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Larry Laffer für den nützlichen Beitrag:

    bike (07.11.2012)

  6. #45
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    157
    Danke
    28
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Standard

    Allerdings sollte man nach meinem Empfinden ggf. auch einmal an die Instandhalter usw. bei Kunden denken welche z.B. 5 oder 10 versch. Systeme warten müssen.
    Beginnt doch auch schon wenn diese die Maschinen von versch. Herstellern warten müssen. Da helfen dann solche Sprachen wie FUP oder KOP für diese sehr viel!
    Mööööp. Als das hört sich jetzt so an als könnten Instandhalter nur FUP & KOP lesen. Mag vielleicht bei manchen Firmen so sein, bei uns definitv nicht.
    Manchmal versteh ich auch nicht wie sich das einige so vorstellen. Was sollen die Leute denn machen wenn eine Maschine nicht mehr in Garantie ist und etwas nicht mehr funktioniert? Nen Programmierer anrufen ? Sorry aber gibt´s das wirklich? Also bei uns in der Firma ist jeder in AWL, GRAPH , FUP und bisschen SCL so fit, das er die Anlagen wieder in gang bringt. Vor allem mit AWL wurde von den "alten Hasen" viel gelernt.
    Aber man sollte auch nicht unmögliches verlangen... Pointer usw. in AWL ist eine Sache, jedoch die "Hochsprachenkonzpete" (OOP, Scripte, usw usw. ) wird von jmd. der einfach mal "Elektriker" gelernt hat irgendwann zum Verhängniß.

  7. #46
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    Hatte Ralle nicht ein paar Beiträge zurück (#35) auf m.E. charmante Weise von einem "Glaubenskrieg" geschrieben ?
    ...
    Das heißt dann aber auch nicht, dass der Eine oder Andere in seinen Ansichten falsch liegt - es ist eben so.

    Meiner Ansicht nach führt diese Diskussion in dieser Weise zu Nichts ...

    Gruß
    Larry
    Diskussion ist, Gründe für die eigene Ansicht anführen zu können. Meinungen zu teilen und damit ggf. die eigene Sicht der Dinge zu korrigieren.

    Glaubenskrieg ist, mit dem Totschläger "das ist so" stur auf seiner Meinung (seinen Stereotypen) unverrücklich zu beharren.

  8. #47
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Ich denke Larry hat recht.
    Eine unversielle Lösung für alle Anforderungen und Aufgaben gibt es nicht, daher verschiedene Werkzeuge.

    Und, ich habe bisher keinen stichhaltigen Grund gelesen warum KOP, FUP oder AWL keine Daseinsberechtigung haben.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu bike für den nützlichen Beitrag:

    UniMog (07.11.2012)

  10. #48
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.037
    Danke
    2.789
    Erhielt 3.270 Danke für 2.158 Beiträge

    Standard

    Das stimmt, in der F-Technik wäre es fatal in SCL oder AWL zu Programmieren.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu rostiger Nagel für den nützlichen Beitrag:

    UniMog (07.11.2012)

  12. #49
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Und, ich habe bisher keinen stichhaltigen Grund gelesen warum KOP, FUP oder AWL keine Daseinsberechtigung haben.
    um daraus eine Diskussion zu machen, setze Dich halt mal mit den nicht stichhaltigen Gründen auseinander. Wozu also FUP, wenn man das alles in KOP auch kann, was FUP kann.

    Warum mit einem dreifach ausgestatteten Werkzeugkoffer rumrennen, wenn man 90% der Aufgaben optimal mit einem Leatherman ausführen kann, die restlichen 10% zwar nur suboptimal, aber dennoch...

    Es gibt immer das zu seiner Zeit optimale Werkzeug. Wenn ich meine Aufgaben zu 90% bequem mit dem zeitgemäßen Werkzeug erledigen kann, tue ich das nach Möglichkeit. Falls es bei den restlichen 10% Schwierigkeiten gibt, die altes Werkzeug noch instande war, zu überwinden, dann kommt ausnahmsweise wieder das alte zum Zug. Daseinsberechtigung ja, so wie eben die Apotheker und Pfarrer noch Latein und sonstige sterbende Sprachen benutzen.

    *AchtungPolemik* was soll ich mit Latein, Althebräisch, Aramäisch und Altgriechisch. Aus uralten Geschichts- und Gesetzestexten vorlesen, die schon tausendfach übersetzt wurden? Das hat Luther bereits getan. Es gibt jedoch sogar heute noch Menschen, die das Neue Testament noch nicht wirklich zu Kenntnis genommen haben. Und für ihr unsichtbares rosafarbenes Einhorn sogar zu Morden fähig sind, weil sie mit der Möglichkeit, dass es eventuell nicht existieren könne, nicht zurecht kommen. Und keine Alternative sehen, ohne es zurechtkommen zu können.

  13. #50
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von rostiger Nagel Beitrag anzeigen
    Das stimmt, in der F-Technik wäre es fatal in SCL oder AWL zu Programmieren.
    wobei ich Dir versichern kann, dass weder Betriebssystem noch der Microprozessormicrocode noch der Compiler und/oder Interpreter in KOP/FUP formuliert sind. Halt eben von Leuten, die das anders machen können. Und es ist so sicher wie das Amen in der Kirche, dass auch mal Fehler in F-CPUs nachweisbar auftauchen werden. So, wie auch die angeblich so sichere Kernenergietechnik von Zeit zu Zeit versagt, was natürlich in der Ukraine für möglicher gehalten wird als in Fukoshima.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 12:50
  2. Die Zukunft der Arbeitsplätze ... ;) ?
    Von erzteufele im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.2010, 12:30
  3. Der S5-AWL Befehl ":AWL"
    Von chrisPCS im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 10:33
  4. Zukunft der breitbandtechnik: glsfaser oder funk
    Von Markus im Forum Stammtisch
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 17:41
  5. dOPC Clone - die Zukunft in der OPC Entwicklung
    Von Kassl im Forum Werbung und Produktneuheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 19:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •