Hallo,

ich muss einen Zebra Drucker per Ethernet von der CPU ansteuern. Die Verbindung funktioniert. Daten werden von der SPS gesendet und der Drucker empfängt auch etwas ( Data LED blinkt).
Wie muss denn der DD aussehen? Momentan habe ich für jedes Zeichen aus dem ZPL eine Variable im CHAR-Format angelegt. Habe das so in einer Vorlage gesehen. Die ZPL Datei habe ich ebenfalls als Vorlage vom Kunden bekommen.
So sieht der DB aus:

start STRUCT Zeile 1
st1 CHAR '^'
st2 CHAR 'X'
st3 CHAR 'A'
END_STRUCT
Aufruf_Druckmaske STRUCT Zeile 2
dm1 CHAR '^'
dm2 CHAR 'x'
dm3 CHAR 'F'
dm4 CHAR 'E'
dm5 CHAR ':'
dm6 CHAR 'M'
dm7 CHAR 'A'
dm8 CHAR 'I'
dm9 CHAR '1'
dm10 CHAR '.'
dm11 CHAR 'Z'
dm12 CHAR 'P'
dm13 CHAR 'L'
END_STRUCT
Variables_Feld_1 STRUCT Zeile 3
vf1 CHAR '^'
vf2 CHAR 'F'
vf3 CHAR 'N'
vf4 CHAR '1'
vf5 CHAR '^'
vf6 CHAR 'F'
vf7 CHAR 'D'
vf8 CHAR '1'
vf9 CHAR '0'
vf10 CHAR '^'
vf11 CHAR 'F'
vf12 CHAR 'S'
END_STRUCT





(ist nur ein Teil des DBs)

Stimmt das so oder was habe ich da falsch gemacht?