Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: Steuerparameter REQUEST

  1. #21
    Registriert seit
    24.10.2012
    Beiträge
    61
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    ich hab das bis jetzt alles inkrementell gemacht ^^ ich bin noch recht frisch dabei

  2. #22
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.710
    Danke
    398
    Erhielt 2.397 Danke für 1.997 Beiträge

    Standard

    Erklär mal - oder besser poste das mal ...
    Aber am Allerbesten ... versuch mal den Code von Rostiger Nagel nachzuvollziehen - vor Allem in Bezug auf die Unterschiede zu deinem Code. Diese Kommunikation ist ein bißchen was anderes als einen Timer zu betreiben ...

    Gruß
    Larry

  3. #23
    Registriert seit
    24.10.2012
    Beiträge
    61
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Code:
    L     1
          T     MB     0
          U     M      0.1
          =     #Start
     
          CALL  "TCON" , "Daten_FB65"
           REQ    :=#Start
           ID     :=#LOCAL_ID
           DONE   :=#CONN_DONE
           BUSY   :=#CONN_BUSY
           ERROR  :=#CONN_ERROR
           STATUS :=#CONN_STATUS
           CONNECT:=#TCON_PAR
    ich hab bis jetzt nur das. ich wollte als erstes nur die Verbindung herstellen und hab das so in AWL in einem Funktionsblock geschrieben.

  4. #24
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.029
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Dann solltest du ein wenig mehr erläutern:



    Warum wird eine 1 in das MB0 geladen?

    Warum nutzt du den M0.1 zum setzen der Startbedingung, wenn du ihn vorher mit 0 vorbesetzt?

    Woher kommen deine Variablen mit den du den TCON beschaltest?



    Du solltest vielleicht etwas mehr an Code hochladen!
    Geändert von rostiger Nagel (24.10.2012 um 21:28 Uhr)

  5. #25
    Registriert seit
    24.10.2012
    Beiträge
    61
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    das ist alles nur provisorisch ich wollte lediglich ich wollte lediglich die variabel #start auf 1 setzen

    dieVariabeln Done, Busy, Error und Status sind ausgänge des FB 65 und wurden ihrem Datentyp nach in der Instanz DB erstellt

    REQ ist das start bit (steigende Flanke um die Kommunikation zustarten) also einfach eine Variabel (start im Datentyp Bool)

    Tcon_Par ist eine UDT, welcher die Verbindungsparameter von meinem Clienten beinhaltet (erstellt durch OC Wizard)

  6. #26
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.029
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Deine Start Variabel solltest du anders setzen, entweder durch eine Variablentabelle
    oder im Instanz DB beim Status beobachten. Also etwas im Programm auf '1' setzen
    könntest du so machen.

    Code:
    SET
    = M0.1
    Deine Besschaltung außer von REQ und CONNECT nimm mal weg.
    Wo stehen deine Parameter TCON_PAR in welchen DB und vor allen
    Dingen stehen da noch deine Parameter drin die vom Wizzard erstellt
    wurden.

  7. #27
    Registriert seit
    24.10.2012
    Beiträge
    61
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Die von OC Wizard erstellten Datein (eine UDT) wurde in der Instanz DB von dem Funktionsblock, in dem der von mir beschriebene Code steht, unter dem Namen TCON_PAR bei strat hinzugefügt. Diese UDT hab ich schon gepostet.

    Warum muss die Beschaltung außer REQ und CONNECT weg? Das sind doch nur Ausgänge die auf Variabeln gesetzt werden oder lieg ich da falsch?

    Eine restliche Beschaltung gibt es nicht das von mir gesetzte Bit zum ansteuern des FB 65 wurde in einer frühreren Version im OB 1 erledigt und dann mit einer Variabel in den Funktionsblock überführt der dann den Funktionsblock 65 übertragen wird

    ich hoffe das konnte man nachvollziehen ^^

  8. #28
    Registriert seit
    24.10.2012
    Beiträge
    61
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hier einmal mein OB1
    Code:
      SET   
          =     M      0.1
    
          CALL  "Senden" , "Daten"
           Start:=M0.1
    Dann der FB 500 ("Senden")

    Code:
     U     #Start
          CALL  "TCON" , "Daten_FB65"
           REQ    :=#Start
           ID     :=#TCON_PAR.id
           DONE   :=#CONN_DONE
           BUSY   :=#CONN_BUSY
           ERROR  :=#CONN_ERROR
           STATUS :=#CONN_STATUS
           CONNECT:=#TCON_PAR

  9. #29
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.029
    Danke
    2.784
    Erhielt 3.268 Danke für 2.156 Beiträge

    Standard

    Mir ist nicht ganz klar wo deine Variablen deines TCON herkommen, liegen Sie im 'STAT' Bereich des aufrufenden Baustein? Wenn ja musst du Sie füttern.
    Mach mal von deinen ganzen Programm eine Quelle und stell Sie ein.
    - - -
    Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.

  10. #30
    Registriert seit
    24.10.2012
    Beiträge
    61
    Danke
    3
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ja genau da liegen sie im STAT Bereich.

    Wie mach ich aus dem Programm eine Quelle?

Ähnliche Themen

  1. HTTP request vom Panel oder von CPU?
    Von Pinmaster im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 11:09
  2. HTTP request vom Panel
    Von Pinmaster im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 12:54
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 21:39
  4. (Libnodave) Read Request Frage an die Experten
    Von ronnie.b im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 08:11
  5. LibNodave Write Request von mehrern Var.
    Von Jochen Kühner im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 19:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •