Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Sonnengeführte PV-Anlage

  1. #1
    l9vogel Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    Ich möchte mir eine Sonnengeführte PV-Anlage auf mein Carport bauen. Ich möchte das Modul auf einen Drehteller setzten, der durch einen Fotowiderstand gesteuert wird.
    Womit steuer ich das ganze am besten, logo, S7???????
    Sollte nicht zu teuer sein und es sollte einfach zu programmieren sein!

    Danke im Vorraus


    Lars
    Zitieren Zitieren Gelöst: Sonnengeführte PV-Anlage  

  2. "Hi,
    er kann doch mit 2 Photowiderständen über Vergleicher die Anlage positionieren.
    2 Analog-Eingänge und 2 Digital-Ausgänge sollten da schon reichen.
    ...oder denke ich da zu primitiv?

    Markus"


  3. #2
    Registriert seit
    21.09.2004
    Beiträge
    92
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Wie willst du mit einem Fotowiderstand die Richtung bestimmen?

  4. #3
    Registriert seit
    31.07.2004
    Beiträge
    243
    Danke
    16
    Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wieso Richtung....dreht sich die Sonne nicht immer in dieselbe Richtung so das nur (immer in gleicher Richtung) nachgeführt werden muß ?
    ---------------------------------------------
    Wo wir sind ist Vorn-und wenn wir Hinten sind-ist Hinten Vorn !

  5. #4
    Anonymous Gast

    Standard

    ich habe mir das so überlegt das der Fotowiderstand die Sonne als hellsten punkt erkennt. Wenn die sonne sich bewegt soll sich die anlage solange drehen bis der Fotowiderstand die sonne als hellsten Punkt wieder erkennt. oder habt ihr noch andere Ideen?

    Lars

  6. #5
    Registriert seit
    16.03.2004
    Beiträge
    273
    Danke
    2
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Hi,
    er kann doch mit 2 Photowiderständen über Vergleicher die Anlage positionieren.
    2 Analog-Eingänge und 2 Digital-Ausgänge sollten da schon reichen.
    ...oder denke ich da zu primitiv?

    Markus

  7. #6
    Registriert seit
    21.09.2004
    Beiträge
    92
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich glaube aber in Erinnerung zu haben, das nachgeführte PV-Anlage erst mit horizontaler, sowie vertikaler Nachführung richtig effizient sind, da die Photonen möglichst im rechten winkel auf die Oberfläche treffen sollen!

    Bei der reinen Drehteller-lösung kann man diese Photodioden-Lösung sicherlich leicht implementieren. Ansonsten müste man irgendwie um 90° Photodioden anbringen und dann wirds mit der Nachführung bestimmt schnell kompiziert, sollte aber bestimmt auch gehen!

  8. #7
    Registriert seit
    11.07.2004
    Ort
    D-63741
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Es gibt schon was raffinierteres, die sogenannten Nachfuehrsysteme:
    z.B.

    http://www.lorentz.de/
    http://www.degerenergie.de/
    http://www.ta.co.at/

    MfG

    man_of_luck

  9. #8
    Anonymous Gast

    Standard

    die nachführung ist eine interessante sache wenn die anlange nicht zu groß ist und man es technisch einfach realisieren kann, zb auf einem flachdach...

    hier noch ein paar daten zur ausrichtung:

    http://www.photovoltaik-profit.de/Ht...ai_ent_aus.htm

    irgendwo auf dieser seite steht auch das man mit 2 achsig nachgefürhten anlagen zwischen 25 und 35% mehr ertrag hat.

    als antriebe habe ich an elektrozylinder gedacht wie sie zb bei dachfenstern eingesetzt werden. (gibs mit 12 und 24v schau mal bei ebay)


    leider habe ich die sache aufgrund der größe der anlage (14m²) wieder begraben. über die sensorik habe ich mir noch keine großen gedanken gemacht, denke aber das man mit mehreren photowidersänden die im halbkreis angeordnet sind und der entsprechenden software gute ergebnisse erziehlen kann. du braust vermutlich zwei solche "sensorbogen". eben für jede achse einen.

    alternativ dachte ich über eine zeitsteuerung nach die jahreszeit bzw. monatsabhängig die fest eingestellten positionen aus einer tabelle holt.

    bei solch langsamen und trägen antrieben wie diesen elektrozylindern brauchst du auch nicht unbedingt ein messystem, du kannst sie ehr genau mit einer zeit positionieren die proportional zum weg ist.
    (zb. jede stunde auf 0 fahren (endschalter) und von dort dann x.x sekunden in die andere richtung)

    wenn du die sensoren einsetzt ist das mit der zeit bzw der positionierung natürlich uninteressant.

    du solltest aber darauf achten das deine regelung die entsprechende trägheit besitzt, nicht das sie zb. bei bewölktem himmel ständig am positionieren ist. sonst kann es eventuell pasieren das die antrieb mehr verheizen als den panel dir bringt...

    von dem her wäre die "tabellen-version" vermutlich die efektivere. mal abgesehen davon das du dafür keine analogen eingänge brauchst...

  10. #9
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    253
    Danke
    25
    Erhielt 23 Danke für 23 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich würde die Anlage einfach mit einer Zeitschaltuhr nachführen,
    ist nicht Teuer und einfach im Aufbau.

    Gruß
    Joe

  11. #10
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    @JoeJo

    ähh dann erklär mir doch bitte mal wie du mit deiner zeitschaltuhr die anlage nachfährst?

    bzw wie der einfache aufbau so aussieht....

Ähnliche Themen

  1. TK Anlage
    Von Farinin im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 17:15
  2. Anlage Aus - Off Seq
    Von Blackhawk89 im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 11:15
  3. USV Anlage
    Von Bender25 im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 17:20
  4. SAT-Anlage
    Von zotos im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 20:59
  5. 24V USV-Anlage
    Von Markus_Sch im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2006, 21:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •