Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Regelung beim Entleeren eines Behälters

  1. #1
    Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Experten,
    es besteht folgendes Problem. Ein Behälter soll mit einem konstanten Produktdurchfluss entleeret werden z.B. 30 m³/h. Vor der Pumpe ist ein Filter mit drei Füllstandspunkten installiert: leer mitte voll. Beim Unterschreiten eines jedes Schaltpunktes soll der Durchfluss sanft und nicht schlagartig reduziert werden bis die Pumpe beim Filter = leer ausgeht. Ich würde den FB41 verwenden. Wie sieht der Einsatz aus, wenn die Füllstandsmessung als mehrere Schaltepunkte und kein Analogwert ist?
    Zitieren Zitieren Regelung beim Entleeren eines Behälters  

  2. #2
    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    117
    Danke
    4
    Erhielt 18 Danke für 18 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    erstmal schließen sich meiner Meinung nach die beiden Aussagen konstanter Durchfluss und sanfte Anpassung des Durchflusses bei Durchschreitung eines Schaltpunktes aus.


    Wenn ich jetzt mal von Anpassung des Durchflusses ausgehe, fallen mir dazu 2 Lösungen ein.

    Entweder den FB41 vergessen und für jeden Bereich einen Sollstellwert festlegen. Bei Durchschreitung eines Schaltpunktes dann zyklisch mit einem Rechenwert (konstant oder proportional zur Abweichung) durch Addition bzw. Subtraktion den Iststellwert dem Sollstellwert annähern.

    Oder für jeden Bereich einen Solldurchfluss festelegen. Anhand des vorgegebenen Stellwertes den Istdurchfluss berechnen (per Formel oder Datenpunktliste). Beide Werte dem FB41 übergeben und den die Regelarbeit machen lassen.
    Mario

  3. #3
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.797
    Danke
    144
    Erhielt 1.707 Danke für 1.239 Beiträge

    Standard

    Fließt denn während des Entleerungsvorganges noch Wasser zu?
    Wenn nicht, dann kannst du wenn du die Behälterabmessungen kennst eine Rampe generieren die die Pumpe genau in der Rampe runterfährt damit sie beim Schaltpunkt für aus auf Min-Drehzahl fährt.

    Im Normalfall fährst du die Pumpe Durchflussregelt auf 30 m³/h.

    Für das folgende muss man die Behälterabmessungen kennen:
    Beispielwerte:
    - Behältervolumen 30 m³
    - Behältergrundfläche 10 m²
    - Schaltpunkt mitte bei 1m
    - Schaltpunkt für Pumpe aus bei 0,1m

    Wird bei der Entleerung "Schaltpunkt mitte" unterschritten, weißt du dass du bis zum "Schaltpunkt aus" 0,9m abpumpen musst. In Volumen wäre das 0,9m*10m² = 9 m³.
    Angenommen deine Pumpe fördert bei Min-Frequenz 10 m³/h. D.h. bei 0,1m Füllstand möchtest du nach Möglichkeit bei Min-Frequenz sein.
    Wenn du die Rampe linear herunterfährst, würdest du während dieser Zeit im Mittel also 20 m³/h fördern. Bei linearer Rampe würde die Entleerung der 9m³ also noch 0,45 Stunden dauern.

    Aus diesen Werten kannst du jetzt die Rampe für die Pumpenregelung berechnen. Deine Sollwertänderung beträgt 20 m³/h, die Zeit dafür 0,45 Stunden (1620 Sekunden). Ergibt eine Rampe von -0,012 m³/h/s.
    Du lässt deine Pumpenregelung also aktiv, und änderst nur den Regelsollwert anhang der Rampe.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    rlh (02.11.2012)

  5. #4
    rlh ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die schnellen Antworten. Das Behältervolumen ist nicht bekannt (variabel), es muss einfach das gesamte Produkt rausgefördert werden und die Pumpe beiM Filterstand = Leer ausgehen. Ich werde versuchen die Regelung zu belassen und abhängig vom Schaltpunkt den Sollwert des Reglers über die Rampe zu reduzieren. Da das Restvolumen nicht bekannt ist, bleibt nur langsames Runterfahren mit dem Sollwert sobald ein Schaltpunkt unterschritten wird.

  6. #5
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.797
    Danke
    144
    Erhielt 1.707 Danke für 1.239 Beiträge

    Standard

    Warum ist das Volumen nicht bekannt? Ein Behälter wird gebaut und dann ist er da. Wenn sich das Volumen anhand von Filtermaterial ändern sollte, würde ich von den Planungswerten ausgehen.
    Und die Schaltkontankte wird doch wohl auch nicht jeden Tag jemand umbauen.

  7. #6
    rlh ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    17.05.2010
    Beiträge
    8
    Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Dav Volumen ist variabel da jedesmal ein anderes Behälter angedockt wird und muss automatisch entleert werden.

  8. #7
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Was mir weder hier noch in hundert anderen Threads klar ist, warum sich niemand die PCS7-Bibliotheken (ohne Lizenz) installiert und die darin enthaltenen Bausteine verwendet.
    Begrenzer, Rampenfunktionen, Regelfunktionen, Polygonzüge, Glättungen, Tiefpassfilter, usw usw sind dort fix fertig programmiert und getestet.
    Kann man ganz normal auch in KOP FUP AWL einsetzen und bedürfen gerade des "anglaublichen" Aufwandes die meisten Bausteine zeitgesteuert aufzurufen.

  9. #8
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.797
    Danke
    144
    Erhielt 1.707 Danke für 1.239 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Was mir weder hier noch in hundert anderen Threads klar ist, warum sich niemand die PCS7-Bibliotheken (ohne Lizenz) installiert und die darin enthaltenen Bausteine verwendet.
    Meinst du das ist lizenztechnisch erlaubt?
    Ich habe z.B. in einem von einem Kunden übernommenem Projekt die Modular-PID Control Bausteine erhalten. Daraus würde ich jetzt nicht schließen dass ich die nach Belieben in anderen Projekten verwenden darf. Das es geht heißt ja noch lange nicht dass es erlaubt ist.
    Anstelle der aufgeblasenen und durchaus mal verbuggten PCS7-Bausteine würde ich eher die aus der Oscat-Bibliothek einsetzen. Nichts dokumentiert besser als Quellcode.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    gravieren (03.11.2012)

  11. #9
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.206
    Danke
    237
    Erhielt 818 Danke für 692 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Was mir weder hier noch in hundert anderen Threads klar ist, warum sich niemand die PCS7-Bibliotheken (ohne Lizenz) installiert und die darin enthaltenen Bausteine verwendet.
    Begrenzer, Rampenfunktionen, Regelfunktionen, Polygonzüge, Glättungen, Tiefpassfilter, usw usw sind dort fix fertig programmiert und getestet.
    Kann man ganz normal auch in KOP FUP AWL einsetzen und bedürfen gerade des "anglaublichen" Aufwandes die meisten Bausteine zeitgesteuert aufzurufen.
    Und die funktionieren?

    Träum einfach weiter.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  12. #10
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wir machen seit fast 10 Jahren nichts anderes als PCS7:
    Ja, die funktionieren!
    bei welchem Baustein hast Du ein Problem?

Ähnliche Themen

  1. regelung eines Lüfters
    Von settelma im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 21:22
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 21:13
  3. Regelung eines Wegmesssystems
    Von Schreininski im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 13:40
  4. Regelung eines FU´s über PID Regler
    Von mst im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 10:00
  5. Regelung eines Gradienten
    Von PeterEF im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 19:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •