Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: S7 Bausteine schützen

  1. #21
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Eigentlich will ich ja auch keine Bausteine schützen weil ich glaube das meine Bausteine so toll sind das kein anderer sowas geiles programmieren kann.
    Ich möchte ja nur mein Geld für die Arbeit die ich gemacht habe.
    Ich mache das mit der Seriennummer genau so wie in der HVAC - Bibliothek schütze die Bausteine mit KNOW_HOW_PROTECT und die Schnittstelle mit einem Passwort.
    Nach meiner Inbetriebnahme hat der Kunde 60 Tage um meine Rechnung zu bezahlen. Nach 30 Tagen kommt die erste Erinnerung auf dem Display welche immer öfter erscheint und auch quittiert werden muß.
    Sollte nach Ablauf der Zeit meine Rechnung nicht bezahlt sein weil der Kunde von mir den Freischalt-Code nicht hat geht die Anlage ohne einen Schaden zu machen in "STOP".
    Nach der Bezahlung erhält der Kunde natürlich alles von mir was "ER" braucht oder wissen will.
    Ob das gesetzlich richtig ist oder nicht ist mir ehrlich gesagt egal weil ich schon so sehr viel Geld verloren habe das plc_tippser mit einem Porsche zum spanisch Unterricht fahren könnte.
    Ich kann da nur eins dazu sagen. Liefert anständige Arbeit ab, dann werden eure Rechnungen auch bazahlt. Ich bin jetzt ziemlich lang als Programmierer und Servicetechniker unterwegs. Aber eine nicht bezahlte Rechnung hat es bisher genauso wenig gegeben, wie unzufriedene Kunden.

    Abgesehen davon, wenn es zu einem Rechtsstreit kommt, dann kannst Du dich darauf gefasst machen, den Produktionausfall zu bezahlen. Es gibt Leute die haben diese Lehrgeld schon bezahlt. Leider gibt es dafür keine Versicherung.

    Zum Schutz von Bausteinen: Das eigentliche Programmieren ist doch nicht die Arbeit. Das Schwierige ist doch die Problemlösung und der Funktionsablauf. Den muss man aber sowieso dokumentieren. Wenn mann weiss, wie ein Wickelrechner funktioniert, dann kann man ihn auch in kürzester Zeit programmieren. Also warum soll ich mir das bischen getippse auch noch mit viel Arbeit schützen, wenn ich hinterher auch noch im Klartext den Ablauf beschreibe?

    Auserdem, Wenn ich jemand bei einem SPS Programm von geistigen Eigentum reden hören, bekomme ich Gefühle die irgendwo zwischen Kotzen und Lachkrampf liegen. Das zeugt dann von absoluter Selbstüberschätzung oder von irgendwelchen anderen anstudierten Karakterschwächen. Es soll ja Leute geben, die für einen Kunden eine Software entwickeln, sich die Entwicklung Stunde für Stunde bezahlen lassen und dann noch für jede Anwendung eine Lizenzgebühr haben wollen. Einfach nur peinlich, wenn dann die Software nur so mit Programmierfehlern vollgepackt ist, weil der Herr Informatiker zwar C++ beherscht und daher glaubt, das STEP7 eh viel einfacher ist.


    Servus.

  2. #22
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Hallo SSO,

    ...Liefert anständige Arbeit ab, dann werden eure Rechnungen auch bazahlt...
    Das stimmt zwar nicht immer, aber mit dem Rest deiner Aussage hast du es 100% auf den Punkt gebracht. Kann dir nur zustimmen.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  3. #23
    Registriert seit
    12.08.2005
    Beiträge
    192
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Das stimmt zwar nicht immer, aber mit dem Rest deiner Aussage hast du es 100% auf den Punkt gebracht. Kann dir nur zustimmen.
    Man kommt nicht immer an seinen Geld.
    Bei geht es auch nie um Software sondern um Hardware
    wo ich auf Kohle warte.

    Das Schwierige ist doch die Problemlösung und der Funktionsablauf.
    Bingo 1000 Punkte.

    Einfach nur peinlich, wenn dann die Software nur so mit Programmierfehlern vollgepackt ist, weil der Herr Informatiker zwar C++ beherscht und daher glaubt, das STEP7 eh viel einfacher ist.
    Das ist seit langer Zeit mal ein wirklich wahres Wort.

    Gruß

  4. #24
    Registriert seit
    21.11.2005
    Beiträge
    20
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Der Nörgler
    Das ist was für "schlaue" Leute die spanisch sprechen.
    ¿Como?
    /\
    \7erard

    Immer erst die Hände waschen und dann erst pinkeln gehen!

  5. #25
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard

    Bausteine schützen ist nicht so verkehrt.

    1. Wir haben unsere eigene "Bibliothek" entwickelt, die muß ich ja nicht jedem "Konkurenten" auch noch offen unter die Nase halten, da steckt viel Arbeit im Detail.
    2. Machmal ist man froh, wenn einen die Instandhalter vor Ort bei der Fehlersuche (kommt bei den Besten vor) unterstützen können. Es gibt aber auch Bausteine, in denen niemand ändern sollte, der nicht wirklich genau weiß, was dort geschieht.

    Allerdings halte ich es ebenfalls für absolut bedenklich (auch rechtlich) in eine Software eine "Abschußmöglichkeit" einzubauen, das kommt für mich nicht in Frage.

    @SSO
    Bisher hatte ich auch immer Glück und gute Kunden. Gute Arbeit ist wohl selbstverständlich. Ich kenne aber inzwischen auch genügend Fälle, wo Leute, trotz guter Arbeit, nicht bezahlt wurden. Deine Aussage ist mir insgesamt viel zu allgemein und pauschal.

    Wenn du recht hast, kann Microsoft ja seinen Code auch gleich offenlegen, ist ja Alles kein Problem mehr.
    Wenn du dir mal die Fragen hier im Forum ansiehst, dann kannst du sicherlich erkennen, daß es ebend nicht selbstverständlich ist, guten Code zu schreiben.

    PS: Ich bin kein Informatiker
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  6. #26
    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    108
    Danke
    112
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    da ich viel für den einen oder anderen grossen energieversorger (bei einem arbeite ich sogar ) projekte bearbeite kann ich nur aus meinen erfahrungen sagen, das dort meistens sogar gefordert wird, das selbsterstellte bausteine nicht geschützt sind oder die scl-quellen mitgeliefert werden. Ich persönlich sehe aber auch keinen sinn bei meinen projekten irgendwas zu schützen da das kraftwerkspersonal meistens schon froh ist überhaupt online zu kommen.
    kenne viele projekte wo "hightec programmiert" wurde und halt das bedien/fach-personal dann probleme hat fehler zu finden bzw. einstellungen zu ändern. bin da eher für einen einfachen und klaren aufbau eines s7/s5 programmes.

  7. #27
    Anonymous Gast

    Standard

    Die Standard Library von Siemens ist doch auch geschützt.
    Also warum macht Ihr hier eigentlich so einen Problem daraus wenn jemand "SEINE" Standard Bausteine auch schützt????

    Es geht ja nicht um das ganze Programm sondern um einzelne Bausteine
    die 100% ok sind und wo keiner was zu suchen hat.
    Ich sehe mir den FB41 oder FC105/106 auch nicht mehr an sonder benutze Sie nur.

    Gruß

  8. #28
    Registriert seit
    08.02.2005
    Beiträge
    82
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    hallo,

    ich kann dem gast nur beipflichten.
    wenn man in stundenlanger arbeit eine funktion programmiert, getestet und in betrieb genommen hat und sie ungeschützt einspielt, das programm dem betrieber überläßt und der dann dort rumwurschtelt, dann ist das chaos perfekt.
    auch ich nutze die siemens-bausteine und bin bisher auch nicht auf die idee gekommen, diese bausteine einzusehen, warum auch.

    im übrigen habe ich dieses programm getestet, welches s7-programmen den know-how-schutz stiehlt. dies ist sehr zu empfehlen, da es sehr komfortabel den schutz nimmt, aber auch gibt. das lästige hin-und-her-gemache zwischen dem AWL-KOP-Fup-Editor und den quellen entfällt dort.

    grüße aus berlin von
    lutz
    buenger-sps-technik

  9. #29
    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    108
    Danke
    112
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge

    Standard

    ^^ damit niemand daran rumspielt reicht ja der KNOW_HOW_PROTECT schutz völlig aus. sehe ich genauso. soll nicht heissen das ich was gegen geschütze bausteine habe, jeder hat nunmal das recht seine programmierfehler zu verstecken

  10. #30
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vieleicht habe ich bisher einfach nur Glück gehabt. Anderseits habe ich auch schon viele Abzocker und S7-Vergewaltiger in unserer Zunft getroffen. Sorry, falls ich jemanden auf die Füße getreten bin, ich war halt gerade so schön in Fahrt.

    Noch mal zum Schutz von Bausteinen:
    KNOW_HOW_PROTECT ist vollig OK. Als Zeichen für die Instandhalter "Finger Weg". Aber jemanden der tatsächlich programmiert, kann das eh nicht abhalten.
    Wenn jemand meine Baustein 1:1 für andere Anlagen verwendet ohne mich zu fragen, um Geld zu verdienen, oder weil er Faul ist, dann werde ich sicher auch sauer. Schutz gibt es dagegen einfach keinen. Wenn ich einem drauf komme, dann gibts ein PG675 um die Ohren.
    Wenn jemand eine von mir programmierte SPS erweitert und dazu meine Bausteine verwendet (die ich natürlich ordentlich Dokumentiert habe) dann ist das OK. Der Kunden hat die Bausteine schließlich gekauft.
    Wenn jemand meine Bausteine einsieht, für seine Zwecke dann optimiert, anpasst oder sogar noch verbessert, dann ist mir das auch wurscht. Mache ich auch ab und zu.
    Das mit dem CPU Passwort ist einfach nicht verkaufbar. Die Geschichte mit der Ser.Nr. wie bei der HLK Lib vom big S ist meiner Meinung nach viel zu umständlich. Bei einer satten Überspannung (Blitzschlag) ist die Flash-Card meist auch hin. Dann bring die Kiste wieder zum Laufen via Telefon. Ich hab mir den Schutz zwar noch nicht angesehen, aber ich geh mal davon aus, das der auch Knackbar ist.

    Ich gestehe, das ich auch die IEC Functions mal genauer angeschaut habe und mir dann ein paar Details angeeignet habe. Allerdings nur, weil ich die Bausteine nicht so einbinden wollte wie sie angeboten werden. Sondern einen kompakten Baustein erstellt habe, der ohne die IEC Functions auskommt. Mich nervt das einfach, wenn ich einen Baustein einbinde und dann erst mal die ganzen aufgerufenen Functions in der richtigen Version suchen muss.
    Zitieren Zitieren Sorry  

Ähnliche Themen

  1. Baustein schützen
    Von Servernexus im Forum Simatic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 22:48
  2. Standard Bausteine schützen
    Von sps-questioner im Forum Simatic
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 07:40
  3. GE FANUC PLC Einzelne Bausteine Schützen
    Von TAR im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 05:06
  4. S7 Bausteine mit Kennwort schützen???
    Von mkRE im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 08:08
  5. Graph Baustein schützen - wie ???
    Von hektik-elektrik im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 20:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •