Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Eingangssignal muss 10ms gleich bleiben um Ausgang zu schalten

  1. #11
    Registriert seit
    15.12.2007
    Beiträge
    712
    Danke
    84
    Erhielt 105 Danke für 94 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Vor allem würde ich da ein Handshake zwischen den 2 Steuerungen einbauen.

  2. #12
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Schonmal ein riesen Dankeschön. Die Lösung funktioniert super.
    (Ich habe die TON-Bausteine per STRG-C/V in alle Netzwerke kopiert. Das war ne blöde Idee )
    Wenn ich in jedes Netzwerk einen eigenen TON setze funktioniert alles.
    Die Zykluszeit der C7 (Sender) beträgt ca 10-15ms. Die S7 scheint viel schneller zu sein (Deshalb die 5ms Wartezeit beim Lesen) ^^

    Jetzt kann ich wieder in Ruhe probieren die Uhrzeit an meinem KTP1000 einzustellen

    MfG Matthias

  3. #13
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    So ganz konnte ich das jetzt trotzdem nicht nachvollziehen. Wenn das manchmal nicht geklappt hat, dürfte das doch daran gelegen haben, dass die Bitkombination sich zwischendurch verändert hat. Wird denn die entsprechende Bitkombination von der C7 nicht im gleichen Zyklus geschaltet?
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  4. #14
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es wird jeweils eine Kombination pro Zyklus geschaltet.
    Das Problem lag daran, dass die S7-1200 die Outputs an dem ASI-Module ausgelesen hat, während diese gerade neu eingestellt wurden.
    Z.B. Das ASI-Modul hat 4 Outputs, die am Ende des C7-621 Zyklus neu eingestellt werden.
    Wenn die S7-1200 diese Outputs ausliest, während die C7 die Outputs gerade ändert, kann es passieren, dass die S7-1200 zwei der vier Signale von dem neuen Code ausliest und die anderen zwei von dem alten Code erhält.
    Das dürfte daran liegen, dass die Outputs einzeln der Reihe nach an den ASI-Modulen eingestellt werden.

    MfG Matthias

Ähnliche Themen

  1. Eingangssignal an digitalen Ausgang anlegen
    Von Isajah im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 15:18
  2. Ausgang auf 10ms genau schalten!
    Von thorsten im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 20:06
  3. Ausgang mehrmals nacheinander schalten
    Von marcel0509 im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 08:57
  4. Wert im Merkerwort soll Ausgang schalten.
    Von lowbit im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 23:18
  5. Ausgang schalten
    Von Moboso im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 10:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •