Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Eingangssignal muss 10ms gleich bleiben um Ausgang zu schalten

  1. #1
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    ich muss einen Ausgang schalten, wenn drei Eingänge 10ms lang ein konstantes Signal bekommen haben.
    Gibt es einen Baustein der sowetwas regelt?

    MfG Matthias
    Zitieren Zitieren Eingangssignal muss 10ms gleich bleiben um Ausgang zu schalten  

  2. #2
    Registriert seit
    29.10.2010
    Beiträge
    553
    Danke
    57
    Erhielt 39 Danke für 37 Beiträge

    Standard

    Hi,

    ich würde das mit 3 Timern machen. Einschaltverzögerung auf 10ms und dann weiter verwerten.

    Tschö dennis

  3. #3
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.191
    Danke
    923
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    1 Timer nach 3 Oder sollte reichen.

    EDIT
    Das muß natürlich heißen:
    1 Timer nach 3 Und sollte reichen.

    Harald
    Geändert von PN/DP (12.11.2012 um 15:51 Uhr)
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  4. #4
    Registriert seit
    29.11.2005
    Beiträge
    92
    Danke
    11
    Erhielt 11 Danke für 11 Beiträge

    Standard

    Ressourcenverschwendung!

    AND mit drei Eingängen -> TON -> Fertig... evtl. noch R_TRIG

    MfG

  5. #5
    Registriert seit
    30.10.2009
    Ort
    10 km vom Herzen der Natur
    Beiträge
    1.626
    Danke
    120
    Erhielt 340 Danke für 255 Beiträge

    Standard

    Andere Frage: Wie genau muss es ein?
    Gruß
    Michael

  6. #6
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich übertrage Daten von einer C7 auf eine S7.
    Die C7 sendet die Daten an ihre ASI-Module (Outputs), diese sind mit den digitalen Eigängen der S7 verbunden.
    Um die Betriebsmeldungen zu übertragen (sind viele) setze ich auf eine Kombination von Kanälen (I1=1;I2=0;I3=1ist z.B. das Signal für Betriebsmeldung 6). Das Funktioniert auch alles aber: Die S7 liest die Inputs so schnell aus, dass sie die Signale auf den ASI-Modulen bei dem setzen erwischt und somit eine flasche Kombination liest.
    Die Dauer der Verzögerung sollte zwischen 5ms (So lange dürften die ASI-Module maximal für das setzen der Ausgänge brauchen) und 10ms liegen (Zykluszeit der C7 da in jedem Zyklus eine Kombination eingestellt wird)
    Ich hoffe ich konnte mein Problem halbwegs verständlich erklären

    MfG Matthias

    EDIT: Das TON hört sich gut an
    Geändert von matthias (12.11.2012 um 14:51 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard

    So ganz habe ich die Problemstellung noch nicht verstanden. Verwechselst Du zwischendurch C7 und S7?
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  8. #8
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Habs editiert

  9. #9
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich hab mal ein Bild von meinem Netzwerk gemacht.
    Wenn die drei Bedingungen (I16.5=1 ; I16.6=1 ; I16.7=0) für 5ms erfüllt sind müsste ein True in meine Variable (DB_Meldung...) geschrieben werden.
    (Stimmt es so? Leider funktioniert es noch nicht)

    MfG Matthias
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #10
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.401 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    das Netzwerk in deiner Grafik ist so korrekt. Ich habe da "ein bißchen" Bedenken wegen deiner SPS-Zykluszeit. Wenn du alle 5ms deine Siganelfolge änderst (und auch wirklich hinbekommst - das dann das nächste Problem) dann muß die empfangende Steuerung max. die halbe Zykluszeit haben um das sicher erkennen zu können ...

    Gruß
    Larry

Ähnliche Themen

  1. Eingangssignal an digitalen Ausgang anlegen
    Von Isajah im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 15:18
  2. Ausgang auf 10ms genau schalten!
    Von thorsten im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 20:06
  3. Ausgang mehrmals nacheinander schalten
    Von marcel0509 im Forum Simatic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 08:57
  4. Wert im Merkerwort soll Ausgang schalten.
    Von lowbit im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 23:18
  5. Ausgang schalten
    Von Moboso im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 10:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •