Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Redundante CPU SIMATIC

  1. #11
    Registriert seit
    27.07.2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    480
    Danke
    84
    Erhielt 160 Danke für 90 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von JOHKU Beitrag anzeigen
    [...]In dem Fall würde ich von einer Bastellösung nicht zurückschrecken[...]
    Hier möchte ich wiedersprechen. Ich würde immer von einer Bastellösung für die Redundanz absehen. Auf dem ersten Blick mögen Bastellösungen war oft total smart aussehen, aber meistens senken sie die Verfügbarkeit eher als sie zu erhöhen...

    Lieber mit dem Kunden technisch diskutieren und ich schlimmsten Fall eine kleine Abschlagszahlung um aus der Sache rauszukommen.
    Regards NRNT

  2. #12
    Den227 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    18.02.2010
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Danke für eure Antworten.

    Generell haben wir die ET-CPU eingesetzt, da es für die Steuerungs-Anforderung ausreichend ist.
    Diese Redundanz Geschichte hat der Kunde nun bei eine Besprechnung aus dem Hut gezogen.
    Mir ist schon klar, bei welchen Systemen bzw. Prozessanforderungen redundante CPU eingesetzt werden. In unserem Fall würde das ja auch
    Sinn machen, jedoch sind wir halt schon ziemlich am Ende der Projektierung. Mir waren nun erstmal die vorhandenen Möglichkeiten wichtig.

    Eine Bastel Lösung lehne ich ab. Aus den InfoLinks konnte ich entnehmen, dass es wohl nur die Software-Redundanz in unserem Fall in Frage kommen könnte - sprich zwei 300er CPUs + Redundanz Software

    Eine ET-Lösung scheint wohl so nicht möglich oder ?

    Danke für die Infos
    Zitieren Zitieren Danke für eure Antworten.  

  3. #13
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    "In unserem Fall würde das ja auch Sinn machen"

    Naja dann eine S7-400H wenn es Sinn macht!
    Wenn ein Ausfall >20k Euro kostet ist es klar.

  4. #14
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Den227 Beitrag anzeigen
    Eine ET-Lösung scheint wohl so nicht möglich oder ?
    Warum nicht ?
    Jesper M. Pedersen

  5. #15
    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    170
    Danke
    14
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von norustnotrust Beitrag anzeigen
    Hier möchte ich wiedersprechen. Ich würde immer von einer Bastellösung für die Redundanz absehen. Auf dem ersten Blick mögen Bastellösungen war oft total smart aussehen, aber meistens senken sie die Verfügbarkeit eher als sie zu erhöhen...

    Lieber mit dem Kunden technisch diskutieren und ich schlimmsten Fall eine kleine Abschlagszahlung um aus der Sache rauszukommen.
    Feigheit vor dem Feind! (lol)
    ich würde mit dem Kunden diskutieren und einen ordentlichen Zusatzauftrag holen.
    Entweder hat der eigene Vertrieb in einer Stunde mehr versprochen als man in drei Jahren halten kann oder hat der Kunde einen Zusatzwunsch und für sowas verlangt man richtiges Geld.

    Was die Bastellösung betrifft gebe ich Dir schon Recht dass es sinnlos ist Lizenzgebühren sparen zu wollen an der Stelle wo es ausgereifte Produkte gibt.

  6. #16
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.647
    Danke
    788
    Erhielt 654 Danke für 497 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Bsp2: eine Anlage ist wirklich so wichtig, dass Ausfälle so kritisch sind, dass man wirklich ne Redundanz benötigt. Wenn dann nur ne redundante CPU eingebaut wird, ist das auch Unsinn, weil alles andere der Anlage wird wohl eher ausfallen als die CPU (->Unsinn)
    Bsp3: Eine H-CPU fällt wirklich aus, dann ist die auch mal nicht so schnell ohne Anlagenstillstand getauscht, da identische MLFB und Firmwareversion auch nicht jeder mal so im Lager zu liegen hat....
    Es gibt aber Anlagen, da sind ausfälle von Anlagenteilen nicht soo schlimm. Solange die Grundfunktion erhalten bleibt. z.B. Tunnelventilation, Beleuchtung etc.
    Da würde ein Zentralenbrand die CPU zerstören, die abgesetzten IOs für die Unterstationen könnten sowas aber überleben. Da kommt dann das H System zum Zuge indem die Redundante CPU an der anderen Seite des Tunnels den Job weitermacht.

    Und solche Systeme habe ich auch schon Softwareredundant gemacht. Da spielts nämlich auch eher keine Rolle ob es 10 Sekunden dauert bis die Slave CPU den Job aufnimmt.

    Es ist nicht alles Industrie was S7 einsetzt.

    Der Hauptvorteil für mich im H System sehe ich in der automatischen Synchronisierung der Aktualdaten UND vor allem der Software. Die Stossfreie Umschaltung ist in meinen Systemen weniger wichtig. Das mag in anderen Anlagen anders aussehen.

    mfG René

Ähnliche Themen

  1. Redundante AO möglich?
    Von cosmosis im Forum Simatic
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 16:02
  2. redundante Steuerung
    Von michael82 im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 15:53
  3. Redundante Anbindung einer S7-400H
    Von knarf im Forum HMI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 13:14
  4. Redundante Pumpen
    Von charlie im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 10:35
  5. redundante sps systeme
    Von Input im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2004, 10:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •