Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 25

Thema: überprüfung

  1. #11
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Code:
          CLR   
          =     M     42.3
          L     MD     0
          L     DW#16#55555555
          <>D   
          SPB   no                          //ausgang nicht zugewiesen, daher keine prüfung
          L     ED     0                    //rückführung ad0
          ==D   
          =     M     42.3                  //alles ok
    no&#58;   NOP   0
    
          L     0
          UN    E      0.0                  //led testen
          SPB   no1
          L     DW#16#55555555
    no1&#58;  T     AD     0
          T     MD     0
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  2. #12
    Anonymous Gast

    Standard

    mit diesem programm teste ich im fehlerfall ja nur ein eingang. wie kann ich dann alle eingänge überprüfen?

    ich muss einfach den wert abfragen. in meinem fall L DW#16#AAAAAAAA
    und L DW#16#55555555. Die ausgänge sind immer mit einer drahtbrücke auf die eingänge geschleift. wie muss ich hier das programm anpassen sodass ich weiss wenn am ausgang ein wert anliegt, dass dieser auch am eingang ankommt.

    es wurde etwas über einen Zyklus gesagt, wie ist das gemeint kann ich demfall den transfer und die abfrage nicht im gleichen baustein machen?

    gruss neuerr

  3. #13
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    Code:
          L     DW#16#55555555
          UN    E      0.1                  //auswahl
          SPB   no2
          L     DW#16#AAAAAAAA
    no2&#58;  T     #ausgang                    // hier steht also 55555555 bzw AAAAAAAA
    
          CLR   
          =     M     42.3
          L     MD     0
          L     #ausgang
          <>D   
          SPB   no                          //ausgang nicht zugewiesen, daher keine prüfung
          L     ED     0                    //rückführung ad0
          ==D   
          =     M     42.3                  //alles ok
    no&#58;   NOP   0
    
          L     0
          UN    E      0.0                  //led testen
          SPB   no1
          L     #ausgang
    no1&#58;  T     AD     0
          T     MD     0
    das mit dem zyklus ist bereits berücksichtigt. deshalb erfolgt der vergleich mit dem ed 'vor' der zuweisung.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  4. #14
    Anonymous Gast

    Standard

    ich habe nun ein zykluszeit problem. die simatic sagt ich soll einen ob80
    einfügen. wie muss man das machen oder ist es irgendwie möglich die zykluszeit zu verlängern?

  5. #15
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    vermutlich hast du eine endlosschleife programmiert
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  6. #16
    Anonymous Gast

    Standard

    der baugruppenzustand gibt an, dass die eingestellte zykluazeit 150ms und die aktuelle 300ms. zusätzlich heisst es das ein OB80 eingefügt werden soll. gibt es im simatic manager kein ort beidem man die zykluszeit "manuell" einstellen kann.

  7. #17
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    den ob80 einfach erstellen und nichts reinschreiben.

    aber wenn du so lange zykluszeiten hast, dann ist das entweder ein mordsprogramm oder du hast was extrem schlecht programmiert.
    bei einer zykluszeit von 300ms kann man schon spürbar die prozessverzögerung (z.b. einen tastendruck) merken.

    in der ganzen firma habe ich ein programm mit einer zykluszeit von 200ms aber das ist auch nur eine 135u 943 (keine b). (eine b klappte leider nicht da die mit der positionierungsbaugruppe nicht klar kam. ).
    das war aber auch schon ein ziemlich aufwendiges prog.

    als maximale reaktionszeit musst du 2 zyklen nehmen.
    z.b.
    ob1 ist am anfang und hat das pea eingelesen. jetzt wird ein taster gedrückt. dieser taster weist ganz am ende des programms einen ausgang zu. der ob1 muss also fast 2 mal durchlaufen werden um den a zuzuweisen. das sind dann 600ms.
    absolut nicht akzeptabel. imho

    was hast du für eine cpu?
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  8. #18
    Anonymous Gast

    Standard

    ich bring mal mein programmcode viellicht wirds dann ein wenig verständlicher, der compiler gibt mir immer ein SF-Fehler

    L 10
    NEXT: T MW 10
    NOP 0

    L DW#16#55555555
    T AD 0
    L S5T#10MS
    SE T 5
    U T 5
    L PED 0
    ==D
    SPBN f001
    SPA t002


    f001: L 0 //vorbelegen mit nicht aktiv

    U A 0.0
    UN E 0.0
    SPB m005
    SPA m006
    m005: L 2 //fehler
    NOP 0
    T "Eingang".InputA0
    T "Ausgang".OutputA0


    m006: T "Eingang".InputA0
    T "Ausgang".OutputA0



    L 0 //vorbelegen mit nicht aktiv

    U A 0.2
    UN E 0.2
    SPB m007
    SPA m008
    m007: L 2 //fehler
    NOP 0
    T "Eingang".InputA2
    T "Ausgang".OutputA2

    m008: T "Eingang".InputA2
    T "Ausgang".OutputA2



    t002: NOP 0
    L S5T#1S
    SE T 6
    U T 6
    NOP 0



    L DW#16#AAAAAAAA
    T AD 0
    L S5T#10MS
    SE T 5
    U T 5
    L PED 0
    ==D
    SPBN f002
    SPA t003


    f002: L 0 //vorbelegen mit nicht aktiv

    U A 0.1
    UN E 0.1
    SPB m037
    SPA m038
    m037: L 2 //fehler
    NOP 0
    T "Eingang".InputA1
    T "Ausgang".OutputA1


    m038: T "Eingang".InputA1
    T "Ausgang".OutputA1



    L 0 //vorbelegen mit nicht aktiv

    U A 0.3
    UN E 0.3
    SPB m039
    SPA m040
    m039: L 2 //fehler
    NOP 0
    T "Eingang".InputA3
    T "Ausgang".OutputA3


    m040: T "Eingang".InputA3
    T "Ausgang".OutputA3


    t003: NOP 0

    LOOP NEXT

  9. #19
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.862
    Danke
    78
    Erhielt 805 Danke für 548 Beiträge

    Standard

    kein wunder, das du auf solche zykluszeiten kommst. du durchläufst 10 mal die schleife in der immer wieder 2 zeiten laufen. das allein ergibt schon 200ms.

    wie ich dir letztens aber schon in der email geschrieben habe, ist dieser ansatz für einen led-tester nicht gut.
    von dem beispiel was ich dir mitgesendet habe scheinst du dir nichts von angenommen zu haben.
    aber fummel ruhig weiter. irgendwann wirst du das schon irgendwie hinkriegen.
    ich erinnere an meinen satz: wenn man merkt, dass.......

    und auch hierzu habe ich dir schon was geschrieben.
    • U A 0.0
      UN E 0.0
      SPB m005
      SPA m006
      m005: L 2 //fehler
      NOP 0
      T "Eingang".InputA0 // <-- völlig überflüssig
      T "Ausgang".OutputA0 // <-- völlig überflüssig

      m006: T "Eingang".InputA0
      T "Ausgang".OutputA0
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  10. #20
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    doch deine hilfe habe ich schon genutzt aber in einem anderen testfall.

    aber ich brache ja diese transferbefehle, denn wenn ein fehler am eingang anliegt muss genau dieser auch auf dem display erscheinen. darum brauche ich pro ein/ausgang eine eigene auswertung, oder wie hast du das gemeint??

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 10:20
  2. Überprüfung des Datentyp am FC
    Von Bitverbieger im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 12:15
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 21:03
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 15:07
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 13:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •