Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Schutz Sperre bei CPU S7-314

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Stehe bei einem Kunden vor einem echten Problem. Der (Ex)-Lieferant hat sich in die Insolvenz verabschiedet und wir sollten das Service der Anlage übernehmen. Allerdings kann ich auf die CPU nicht zugreifen, da ein Password verlangt wird.

    Zwar haben wir den Sourcecode (Symbolik, Kommentare) auf CD, können aber nicht einmal überprüfen, ob der Stand in der CPU mit dem Stand auf der CD übereinstimmt, was auf Grund der Wirren um den Lieferanten etwas unwahrscheinlich ist.

    Hat jemand hier eine Lösung parat ?

    DANKE im Voraus für Eure Hilfe

    Michael
    Zitieren Zitieren Gelöst: Schutz Sperre bei CPU S7-314  

  2. "Hallo,

    wenn das gesamte Programm mit der Hardwarekonfiguration auf einer MMC oder Flashcard ist, dann brauchst Du einen von den Firmen Siemens, IBH oder MHJ, der weis wo das Passwort steht.
    Die Firmen, welche die Hardwarekonfiguration für CPUs können, müssten wissen wo das Passwort steht und können es somit auch ändern.

    Gruß"


  3. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.197
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo Mike,

    hat die CPU eine MMC?

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren Passwort  

  4. #3
    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke vorerst für die Hilfe. Muss ich erst prüfen, darauf habe ich bisher noch nicht geachtet. Wenn ich beim Kunden war, folgt Info prompt.

    LG Michael
    Zitieren Zitieren DANKE!  

  5. #4
    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Habe eben mit dem Kunden telefoniert. Anscheinend keine MMC vorhanden. Gibt es trotzdem eine Möglichkeit

    DANKE in Voraus

    Mike
    Zitieren Zitieren MMC-Card  

  6. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    Du brauchst ein Tools, das mit brud force alle möglichen
    passwörter (8 Byte) über MPI durchprobiert.

    mfg gast

  7. #6
    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hat jemand ein solches tool oder weiß jemand, wo es das gibt ?

    DANKE

    Michael
    Zitieren Zitieren Tool gesucht  

  8. #7
    Anonymous Gast

    Standard

    Hallo,

    ich denke der Gast mit der Anspielung auf ein solches Tool hat dies nicht ernst gemeint.
    Die S7 liefert einen Fehler wenn das Passwort falsch ist, sich da heranzutasten wird wahrscheinlich sehr sehr lange dauern, wenn Du nicht unverschämtes Glück hast.

    Wenn die CPU keine MMC und keine Flashcard hat und ein Schreib/Lese-Schutz besteht, dann hilft meiner Meinung nach nur eins....
    Urlöschen über Betriebsartenschalter.

  9. #8
    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Mein Kunde meint, er könne das Programm irgendwie schon auf MMC oder Flashcard bringen. Wie geht es dann weiter ?

    DANKE Mike
    Zitieren Zitieren MMC oder Flashcard möglich  

  10. #9
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Habe das noch nie gemacht, aber in anderen Threads wurde darüber berichtet, daß Step7 eine Schnittstelle hat, um es per Script fernzusteuern. Auf diese Weise sollte sich ein solches Tool bauen lassen. Wie lange es allerdings braucht, alle Möglichkeiten durchzuspielen:
    bei 8 Byte:
    4 Byte = ca 4*10^9, 8 byte ca 16 *10^18, bei 1/Sekunde ca 10^5/tag, ca 3*10^7 Jahr, bleiben noch 3*10^10 Jahre...
    Falls nur Buchstaben zulässig und Groß/Kleinschreibung egal:
    26^8=208.827.064.576= ca 2*10^11, immer noch tausende Jahre.
    Ein Versuch mit einem Wörterbuch wäre aussichtsreicher,

  11. #10
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    wenn das gesamte Programm mit der Hardwarekonfiguration auf einer MMC oder Flashcard ist, dann brauchst Du einen von den Firmen Siemens, IBH oder MHJ, der weis wo das Passwort steht.
    Die Firmen, welche die Hardwarekonfiguration für CPUs können, müssten wissen wo das Passwort steht und können es somit auch ändern.

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Motor Rechts/Linkslauf und Sperre realisieren?
    Von D4K!ZZ4 im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 19:20
  2. Ex-Schutz
    Von jas im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 18:32
  3. Know How Schutz
    Von sweber im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 13:33
  4. Kno How Schutz
    Von klauserl im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 10:46
  5. KNOW HOW Schutz
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2006, 10:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •