Hallo Zusammen

Folgende Situation.
Verbindung: S7-416---> Controller(welcher mit MATlab läuft) welche über einer Anybus Karte verbunden.
Das Ziel ist es, die Werte, welcher auf dem Controller anstehen, azyklisch auszulesen. Azyklisch darum, da der Zyklische Range schon völlig belegt ist. So weit so gut. Anhand einer selbstgeschrieben SCL_Quelle, welcher unter anderem den SFB_52_(RDREC) aufruft, kann ich ohne weiteres anhand eines automatisierten loops, jeden Slot und Index nacheinander auslesen. Das GSD_File ist noch anpassbar, sollte ich was in dem File ändern müssen.


So jetzt zu meiner Frage. Das Profibus_Telegramm erlaubt es, dass ich in MATLab der Variable, welcher sich in einem Index befindet folgendermasse zu deklarieren.
addv('Variablen_Tag(Name) ', Variablen_Name', 'DatenTyp', 0, 0, 'MAXWert', 4, 'MINWert', '0').
Anhand dieser Zeile ist es möglich, der Variable einen Range mitzuliefern, in dem ich den MAXWert und den MINWert mitschicke. Doch wie kann ich dies auslesen? Ich finde keinen SFC,SFB,FC welcher mir weiter helfen kann. Ziel wäre es, nicht jeden einzelnen Wert des MAX oder MINWert als einzelne Variable zu deklarieren. Es sollte doch möglich sein, dies zu spliten, ansonsten wäre ja die deklaration im MATLab doch gar nicht möglich.?


Gruss und Danke Test2009