Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Mehr als 128 Zeiten bei CPU315 ,SFB4 die einzigste Lösung ?

  1. #1
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Für ein größeres Projekt benötige ich mehr als 128 Teimer. Gibt es eine andere Lösung als den SFB4 (T_ON). Beim SFB4 stören mich die vielen DB´s die ich dann erhalte. Vielleicht gibt es aber auch die Möglichkeit einen DB zu verwenden, wenn ich als Instanz z.B DB11.DBW16 angeben könnte. Gibt es hier eine Möglichkeit?
    Zitieren Zitieren Mehr als 128 Zeiten bei CPU315 ,SFB4 die einzigste Lösung ?  

  2. #2
    Registriert seit
    11.10.2005
    Ort
    Pirmasens
    Beiträge
    401
    Danke
    158
    Erhielt 74 Danke für 54 Beiträge

    Standard

    Hallo Kipphase,
    bau Dir doch selbst Timer mit dem ob35 oder den Taktmerkern und
    zähle eine Datenwort hoch oder runter .



    HDD

  3. #3
    Registriert seit
    20.08.2003
    Beiträge
    275
    Danke
    38
    Erhielt 32 Danke für 31 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    das Problem mit den vielen DBs kann mit einem Multiinstanz-FB lösen.
    mal im Forum suchen...

  4. #4
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    über takt und dw's. findest du auf meiner hp. timer.zip
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation

  5. #5
    Anonymous Gast

    Standard

    Zitat Zitat von HDD
    Hallo Kipphase,
    bau Dir doch selbst Timer mit dem ob35 oder den Taktmerkern und
    zähle eine Datenwort hoch oder runter .



    HDD
    Das ginge natürlich, aber ich muss an unsere Inbetriebnehmer vor Ort denken. Die sollen eine Zeit auch als solche erkennen können, und das geht mit T_ON ok.
    Danke
    Zitieren Zitieren ob25 oder Zähler  

  6. #6
    Registriert seit
    20.06.2003
    Ort
    Sauerland.NRW.Deutschland
    Beiträge
    4.850
    Danke
    78
    Erhielt 800 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anonymous
    Das ginge natürlich, aber ich muss an unsere Inbetriebnehmer vor Ort denken. Die sollen eine Zeit auch als solche erkennen können, und das geht mit T_ON ok.
    Danke
    die von mir sind parametrierbare fc's. da lässt sich eigentlich recht gut erkennen das es eine zeit sein soll.
    .
    mfg Volker .......... .. alles wird gut ..

    =>Meine Homepage .. direkt zum Download

    Meine Definition von TIA: Total Inakzeptable Applikation
    Zitieren Zitieren Re: ob25 oder Zähler  

  7. #7
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Beide Lösungen (von Volker und HDD) sind ok, und wahrscheinlich muß ich mich für eine entscheiden. Aber gibt es nicht die Möglichkeit einen FB nach folgendem Syntax aufzurufen:

    call fc4, P#DB11.dbx0.0 Byte 22

    dann brächte ich auch nur einen DB zu verwenden, denn der nächte aufruf könnte lauten

    call fc4, P#DB11.dbx22.0 byte 22

    Das system nimmt das nicht an, aber villeicht ist ja nur die Syntax falsch.

    Ich könnte auch einen Multiinstanzen-FB verwenden, aber der Aufruf mit mehr als 5 Tim,ern wird dann doch recht unübersichtlich.
    Aber für die Anregungen schon mal recht herzlichen Dank

    Kipphase

  8. #8
    Anonymous Gast

    Standard

    Was habt ihr gegen die SFB's? Dafür sind sie doch da. Packt ihr wirklich in einen FB eine alten Timer rein? Das ist ja aus der S5-Steinzeit. Sogar da hat man schon versucht auf Timer zu verzichten (wenn möglich). Alles was begrenzt zur Verfügung steht geht irgenwann mal aus. Egal ob es 128 oder 256 oder 512 Timer sind. Irgendwann sind sie doch alle belegt. In der S7 wurden die Timer nur noch zwecks kompatiblität und für die, die sich vor der Rente nicht mehr umgewöhnen wollen. implementiert.

    Mit den SFB's kann mann Zeitfunktionen ohne jede Einschränkung programmieren. Lediglich der Speicherplatz einer CPU gibt da Grenzen auf. Außerdem kann man FB's in denen die Zeiten mittels SFB realisiert wurden problemlos vervielfältigen und in andere Programme einbinden. Mit den alten Timern muß mann immer aufpassen ob die Timer noch frei sind. Warum also eine umständliche Lösung über OB35 und Co (wo mann sorgen haben muß ob das dann einer kapiert), wenn es eine saubere und in der Programmieranleitung beschriebene gibt. Auch in der Hilfe sind die SFB's beschrieben. Habt ihr für eure Timerbausteine eine Onlinehilfe gemacht?

    Alos mut zu neuen Techniken. Wer mal damit angefangen hat, hört nicht mehr auf damit. Timer und Zähler verwende ich nur noch während der Inbetriebnahme um schnell irgendwelche Funktionen zum Testen zu Programmieren.
    Zitieren Zitieren TON/TOF/TP  

  9. #9
    Registriert seit
    12.12.2005
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Gast,
    du hast völlig recht, und ich habe nichts gegen T_ON und Co. Wenn ich aber ca. 100 mal Ton aufrufen muß, habe ich 100 DB´s, nur das stört, dafür suche
    ich eine Alternative, und die kann nicht heissen "Multiinstanzen.FB", denn dann wird es wirklich unübersichtlich. Kann man nicht für x Timer einen DB nehmen, auch wenn unterschiedliche Zeiten zu programmieren sind. Wenn ich Zeiten vermeiden könnte würde ich das tun, aber in diesem Fall ist das leider nicht möglich.
    Gruß
    Kipphase
    Zitieren Zitieren TON, TOFF, TP  

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Du könntest ja einen FB machen in dem du x mal als Multiinstanz den SFB4 aufrufst, aber nichts anderes.

    Dann kannst du ja bei Timer_1 ab DB ?.DBX0.0 = IN des ersten Timers, DB ?.DBX6.0 = OUT des ersten Timers, DB?.DBD2 = Solltime
    von jeder x-beliebigen Stelle im Programm darauf zugreifen.

    ...

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 20:59
  2. Sagt mal, bin ich denn der einzigste...
    Von IBN-Service im Forum Stammtisch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 07:53
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2010, 20:14
  4. SFB4 (TON) in SCL
    Von Gerri im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 21:11
  5. CPU315-2 kommuniziert überhaupt nicht mehr!
    Von BHeiser71 im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 17:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •