Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67

Thema: Frage zu Temp-Variablen...

  1. #31
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Die Warnungen kannst Du vergessen, die kommen aus der Rubrik "Pferde kotzen sehen" und teilweise Unwissenheit.
    Naja, wenn man die Beiträge hier im Forum zum Thema TEMP verfolgt, sind da schon Einige auf die Nase gefallen...

    Und manchmal (immer?) gehts bei der Inbetriebnahme auch chaoitsch zu, und da schreibt man auch mal schnell noch ne Codezeile dazu, ohne dran zu denken, dass die Variable jetzt Temp war...

    Das Dumme dran ist, dass man den Fehler nicht immer gleich merkt, da "undefiniert" auch bedeuten kann, dass abundzu das Richtige drinsteht...

    Gruß.

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (04.02.2013)

  3. #32
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Ok, alle Klarheiten beseitigt...

    Ich danke euch vielmals!
    LG
    spirit

  4. #33
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Ja, und drum sollte man grundsätzlich alles so "industrietauglich" wie möglich programmieren. Speicherplatz und Geschwindigkeit ist im Regelfall nämlich egal.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:

    ducati (04.02.2013)

  6. #34
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 183 Danke für 168 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    Du bist der Programmierer, es ist Dein Projekt und Du wirst die theoretisch möglichen Schweinereien natürlich nicht nutzen.
    Jep genau deshalb halte ich nichts von dem Zugriff auf den Instanzdatenbaustein weil das eben die "Lokalen-Variablen" des FB's sind. Siehe Datenkapselung.
    Des weiteren gibt es noch den Begriff der Kopplung. In diesem Fall wäre dies gleich mal eine Bereichskopplung. Naja nicht so gut.
    Ob jetzt Temp oder Statische Variablen zum Datenaustausch verwendet werden ist natürlich Ansichtssache des Programmierers.
    In diesem Fall würden eben Temp-Variablen reichen, da die Überwachung bzw das Einlesen des Sensors sowieso vor dem Auswerten des Alarmes geschehen sollte. Sonst wird beim Einschalten höchstwahrscheinlich gleich ein Fehler ausgegeben. Solche Anlagen habe ich auch schon gesehen wo man vorher alle Falsch-Meldungen Quittieren muss bis die Anlage gestartet werden kann.

    Aber in diesem Forum hat es schon sehr viele Diskussionen über den Zugriff auf Instanzdatenbausteine gegeben.
    Es soll jeder Programmierer selbst (bzw die Firma oder Kunde) entscheiden wie er seine Projekte umsetzt.

    godi

  7. #35
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.752
    Danke
    323
    Erhielt 1.527 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Ja, und drum sollte man grundsätzlich alles so "industrietauglich" wie möglich programmieren. Speicherplatz und Geschwindigkeit ist im Regelfall nämlich egal.
    Zu aller erst mal sollte man beim programmieren wissen was man warum wo tut, dann wirds schon fast von selbst industrietauglich,
    und wenn man Temp-Variablen als das verwendet was Sie sind, und auch so wie sie gedacht sind, wird man damit NIE ein problem haben.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  8. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    hucki (04.02.2013),Thomas_v2.1 (04.02.2013)

  9. #36
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    915
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    Jep genau deshalb halte ich nichts von dem Zugriff auf den Instanzdatenbaustein weil das eben die "Lokalen-Variablen" des FB's sind. Siehe Datenkapselung.
    Des weiteren gibt es noch den Begriff der Kopplung. In diesem Fall wäre dies gleich mal eine Bereichskopplung. Naja nicht so gut.
    Ob jetzt Temp oder Statische Variablen zum Datenaustausch verwendet werden ist natürlich Ansichtssache des Programmierers.
    Tja, und auf Grund dieser immer wiederkehrenden Grundsatzdiskussion bin ich froh, die meisten Anlagen mit CFC programmieren zu können. Weil dort ist das alles kein Thema, da es automatisch im Hintergrund passiert...

    Man programmiert einfach seine Bausteine und verschaltet sie im CFC grafisch, ohne sich Gedanken über "Schmiermerker" etc. machen zu müssen...

    Gruß.

  10. #37
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    Jep genau deshalb halte ich nichts von dem Zugriff auf den Instanzdatenbaustein weil das eben die "Lokalen-Variablen" des FB's sind.
    godi
    Sorry, wenn ich da jetzt nochmals nachhaken muss...

    Bedeutet das nun, dass der Zugriff auf den Instanzdatenbaustein nichts anderes ist, als würde ich gleich die TEMP-Variablen verwenden?

    Die TEMP-Variablen sind doch die Lokalvariablen!
    LG
    spirit

  11. #38
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.338
    Danke
    932
    Erhielt 3.333 Danke für 2.691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    Jep genau deshalb halte ich nichts von dem Zugriff auf den Instanzdatenbaustein weil das eben die "Lokalen-Variablen" des FB's sind.
    Das Zugreifen auf Ausgangsvariablen einer FB-Instanz verstehe ich nicht als Zugriff auf gekapselte "Lokale Variablen", schließlich sind die ja in der öffentlichen Übergabeschnittstelle (*).
    Gerade bei mehrfach-Instanzen von FB finde ich das direkte Verwenden der Instanz-Ausgänge sinnvoll, einfach und übersichtlich, und es kommt auch gut in den Referenzdaten:
    Code:
    U "Motor1".Running
    U "Motor2".Running
    U "Motor3".Running
    U "Motor4".Running
    = "enable_Transport"
    Bei den IEC-Timern hat doch wohl auch kaum ein Programmierer Skrupel, direkt "TON_xyz".Q zu verknüpfen ...

    Zitat Zitat von godi Beitrag anzeigen
    Aber in diesem Forum hat es schon sehr viele Diskussionen über den Zugriff auf Instanzdatenbausteine gegeben.
    Es soll jeder Programmierer selbst (bzw die Firma oder Kunde) entscheiden wie er seine Projekte umsetzt.


    (*) Man muß allerdings mehr auf die Bausteinkonsistenz achten als bei Nutzung von Zwischen-/Rangiervariablen - was aber ebenfalls eine "Bereichskopplung" ist.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  12. #39
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.338
    Danke
    932
    Erhielt 3.333 Danke für 2.691 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    Bedeutet das nun, dass der Zugriff auf den Instanzdatenbaustein nichts anderes ist, als würde ich gleich die TEMP-Variablen verwenden?

    Die TEMP-Variablen sind doch die Lokalvariablen!
    Mit "Lokalen Variablen" von Instanzdaten meint godi deren private gekapselte Daten (die Daten der aufgerufenen Funktion, ein Zugriff auf diese ist tabu), während die ebenfalls nutzbaren TEMP-Daten als Zwischenvariablen die lokalen privaten Variablen des Aufrufers sind - und der kann mit seinen privaten Variablen machen was er will, hauptsache die Variablen enthalten auch etwas sinnvolles beim Lesezugriff.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  13. #40
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.255
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    Sorry, wenn ich da jetzt nochmals nachhaken muss...

    Bedeutet das nun, dass der Zugriff auf den Instanzdatenbaustein nichts anderes ist, als würde ich gleich die TEMP-Variablen verwenden?

    Die TEMP-Variablen sind doch die Lokalvariablen!
    Nein, das ist was anderes.
    Jeder FB-Aufruf bedingt einen existierenden DB.
    In diesem sind die IN/OUT/IN_OUT/STAT abgebildet.

Ähnliche Themen

  1. TEMP Variablen (Step7)
    Von Rüdiger im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 21:00
  2. Temp Variablen
    Von centrox im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.02.2009, 16:05
  3. IN Variablen nach TEMP
    Von neuer_user im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 16:26
  4. auf TEMP Variablen zugreifen
    Von serdnar im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2006, 14:07
  5. Stat und Temp Variablen
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 11:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •