Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: Programmierhilfe, S7 1200, Heizung (PID)

  1. #21
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    OK, ich merke imme rmehr wie sehr ich Laie bin....
    Was die Durchflussmende angeht, da kann ich allerhöchstens sagen, welche Pumpentype drin sitz (muss ich erst nachsehen) und auf welcher Leistungsstufe die steht. Meinst Du mit Wunschtemperatur die Raumtemperatur, oder die Rücklauftemperatur, nach der geregelt wird?

  2. #22
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    516
    Danke
    36
    Erhielt 63 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    und bevor ich es vergesse: gibt es für die fbh ein regelventil? auch das ist nicht zu sehen im schema
    Kompetenz ist mehr als nur (Halb-)Wissen

    --

    Tools und Software unter http://vs208210.vserver.de/dlf

  3. #23
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Regelventil? Also im Verteiler sind Ventile, die beim Abgleich auf/zu gestellt wurden. Aber eben nicht geregelt!
    Aber ansonsten ist ausser dem Mischer nichts mehr dazwischen.

  4. #24
    Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    516
    Danke
    36
    Erhielt 63 Danke für 56 Beiträge

    Standard

    hmm, also die drehzahl und type der pumpe ist nur ein indiz für die durchflussmenge, reel wirst du es ohne messgeräte also nie mehr wissen.

    Was die fehlende Regelung angeht, unterstelle ich mal das du in zukunft immer räume haben wirst welche nicht der gewünschten raumtemperatur entsprechen. die strang-regulierventile die du meinst sind lediglich für den hydraulischen abgleich nötig.

    mit welcher temperatur wird deine fbh fertig(zuläßige maxtemp durch bodenbelag, estrich etc.)?
    welche temperatur erzeugt dein kessel?
    welche mittlere temperatur erzeugt die solaranlage?

    ohne weitere detail-infos unterstelle ich mal ist die anlage eine fehlplanung, schon allein das die fbh nach rücklauf geregelt wird.

    folgendes angenommenes szenario:

    Rücklauf Soll = 25°C
    Kesselvorlauf = 65°C

    Zuläßige Temperatur für FBH = 35°C

    STB schaltet ab weil T_VL > Max-Temp

    Ok, 2Punkt-Regelung, funktioniert, aber den Sinn der Rücklaufregelung erkenne ich nicht. Zudem dieser an der FBH-Regelung völlig unwichtig ist für die Raumtemperiereung. Oder plant ihr eine kuberative WRG?

    Ohne dir oder den Anlagenplaner zu nahe tretten zu wolllen, aber ich glaube das dass hier nicht geplant ist. möcht garnicht wissen was es gekostet hat
    Kompetenz ist mehr als nur (Halb-)Wissen

    --

    Tools und Software unter http://vs208210.vserver.de/dlf

  5. #25
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.642
    Danke
    912
    Erhielt 661 Danke für 543 Beiträge

    Standard

    Ich glaube herausgehört zu haben, dass er im FBH-Kreis nen Mischer hat. Aber wenn Eure Kommunikation schon an diesem Punkt scheitert, bleibe ich dabei:

    Das wird nix...

    Zum Thema, ich würde wenigstens ins Wohnzimmer noch nen Raumtemperatursensor bauen, und diesen in die Regelung einbeziehen.

    Zitat Zitat von Rupp Beitrag anzeigen
    Was die fehlende Regelung angeht, unterstelle ich mal das du in zukunft immer räume haben wirst welche nicht der gewünschten raumtemperatur entsprechen. die strang-regulierventile die du meinst sind lediglich für den hydraulischen abgleich nötig.
    Jo.

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Markus Rupp (12.02.2013)

  7. #26
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hallo Rupp,

    Also den STB für die FB haben wir auf ca 50 grad eingestellt. Die erreichbare Temperatur im Speicher
    ist wahlweise... da ich einen Heizstab mit 18 KW Leistung dort drin habe.
    Zur Zeit ist es so, das ich die Speichertemperatur 10°K höher eingestellt habe, als für die Rücklauftemperatur errechnet wird.
    Die Regelung war bisher immer über die RL-Temp eingestellt.
    Habe aber keinerlei Probleme damit, wenn das geändert würde. Die Temperaturen im Haus passen soweit, da auch zusätzlich noch
    eine Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung installiert ist. Soweit hatten wir noch keine Probleme.
    Die SOlaranlage ist nicht mit der HEizung kombiniert, ist also nur für die WW-Bereitung gedacht und ausgelegt.

  8. #27
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    774
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich zeig dir mal mein Hydraulikplan wie ich meine Heizung umbauen werde (PDF)da eine FBH dazugekommen ist.

    Aktuell lade ich noch meinen Ölkessek siehe Bild Heizung 1.

    Ich habe in EG die FBH und im OG die Heizkorper. Habe in jedem Stockwerk einen Innentemperaturfühler mit der ich die Heizkurver im NIVAU +-10°C verschiebe je nach bedrarf. zusätzlich schalte ich die Pumpen bei erreichen der Solltemp. des jeweiligen Heizkreises nach einer gewissen Zeit ab.

    Funktionier super
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von emilio20 (12.02.2013 um 21:15 Uhr)

  9. #28
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Sieht gut aus, wobei ich die "Schaltung" PDF nicht ganz nachvollziehen kann. Bin aber auch kein Klemptner...

  10. #29
    Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    774
    Danke
    1
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hallo
    Erklärung der Schaltung.

    Im Holzbetrieb Schalte das 3 Wegeventil die Richtung Holz/Verteiler. Somit Strömt das warme Wasser in den Puffer und wenn eine Pumpe FBH, HK oder Brachwasser an ist strömt das Warmwasser über den Verteiler zu der entsprechenden Verbrauchern. Die Temperaturen für FBH und HK werden über Mischer eingeriegelt.

    Im Ölbetrieb schaltet das 3 Wegeventil die Richtung ÖL Verteiler. Somit strömt das Warme Wasser vom Ölbrenner zum Verteiler.

    Am Holzkesser befindet sich eine Rücklaufanhabenung (60°C)

    Die Solaranlage speist nur der Brachwasserspeicher

    Habe das Fließschema noch mal angepasst hat was gefehlt

    Ein Vorteil dieser Schaltung ist das man Brachwasser und Heitzbetrieb gleichzeitig laufen lassen kann. Dies geht bei meiner jetzigen Schaltung nicht da ich sonst 90°C Heißes Wasser in den HK bekomme, da aktuell kein Mischer verbaut ist.
    Geändert von emilio20 (12.02.2013 um 21:20 Uhr)

  11. #30
    Registriert seit
    06.11.2012
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    33
    Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Nur kurz zur Info, hab im mom sehr wenig zeit. Am WE kann ich wieder mehr schreiben.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe mit PID Regler s7 1200 Einstellungen
    Von Gonzo3 im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.04.2017, 10:01
  2. PID Regler für die S7 1200
    Von Nost im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 08:18
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 17:19
  4. S7 1200 PID-Regler
    Von kintaro81 im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 20:41
  5. PID Regler in der S7-1200 läuft nicht immer
    Von Christian- im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 09:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •