Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Sinumerik 840d PLC-Variable ans NC-Programm übergeben

  1. #1
    Registriert seit
    28.08.2010
    Beiträge
    54
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    Weiß jemand wie man z.b. eine Byte variable von der PLC zum NC-Programm übertragen kann?

    Ich versuchs mal zu erklären... es handelt sich um eine Rundtaktmaschine. 8 Vorrichtungen und 7 Bearbeitungsstationen und ich müsste jetz an jedes
    NC-Programm der 7 Stationen die Aktuelle Vorrichtung die vor der Station ist übergeben. Damit ich für jede Vorrichtung einen eigenen Nullpunkt anfahren kann.

    Beispiel: An der Bearbeitungsstation 2 ist die Vorrichtung 4 und damit wird Nullpunkt 2 aufgerufen.

    Danke jetz scho mal für die antworten!

    Das ist die Maschine:
    Zitieren Zitieren Sinumerik 840d PLC-Variable ans NC-Programm übergeben  

  2. #2
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Über das DualportRam ...

    Oder direkt auf eine z.B. GUD via FB4 ...




    Code:
          U     M      0.1
          =     L      0.0
          BLD   103
          CALL  FC    21
           Enable :=L0.0
           Funct  :=B#16#4
           S7Var  :=P#DB1141.DBX0.0 BYTE 49
           IVAR1  :=0
           IVAR2  :=-1
           Error  :=M500.0
           ErrCode:=MW502
          NOP   0
    In dem DB1141 liegen die Daten welche übertragen werden sollen 0..49
    Kann auch geändert werden ...

    Diese Daten können im NC-Programm über Systemvariable abgefragt werden.

    Dabei ergibt sich derzeit folgende Belegung:

    $A_DBB10
    $A_DBB11
    $A_DBB12 Werkstücktyp
    $A_DBB13 Werkstücktyp
    $A_DBB14 Werkstücktyp
    $A_DBB15 Werkstücktyp
    $A_DBB16 Werkstücktyp
    $A_DBB17 Werkstücktyp
    $A_DBB18 Werkstücktyp
    $A_DBB19
    $A_DBB20 Rundtisch Pos
    $A_DBB21
    $A_DBB22 Bearbeitungszustand
    $A_DBB23 Bearbeitungszustand
    $A_DBB24 Bearbeitungszustand
    $A_DBB25 Bearbeitungszustand
    $A_DBB26 Bearbeitungszustand
    $A_DBB27 Bearbeitungszustand
    $A_DBB28 Bearbeitungszustand
    $A_DBB29
    $A_DBB30
    $A_DBB31
    $A_DBB32
    $A_DBB33
    $A_DBB34
    $A_DBB35
    $A_DBB36
    $A_DBB37
    $A_DBB38
    $A_DBB39
    $A_DBB40 Lader Auftrag Automatik
    $A_DBB41 Lader Auftrag Einrichten
    $A_DBB42
    $A_DBB43 Aktueller Typ im Greifer (Lader)
    $A_DBB44
    $A_DBB45
    $A_DBB46
    $A_DBB47
    $A_DBB48
    $A_DBB49

    ===============================================================================

    Verarbeitung in NC-Prog. z.B.

    DEFINE TYP_MASCH AS $A_DBB[10] ;Vorgewählter Werkstücktyp
    DEFINE TYP_BELAD AS $A_DBB[11] ;Werkstücktyp an Beladeplatz
    DEFINE BZ_ST02 AS $A_DBB[22] ;Zustand Bearbeitung Einheit 02
    DEFINE BZ_ST03 AS $A_DBB[23] ;Zustand Bearbeitung Einheit 03
    DEFINE BZ_ST04 AS $A_DBB[24] ;Zustand Bearbeitung Einheit 04
    DEFINE BZ_ST05 AS $A_DBB[25] ;Zustand Bearbeitung Einheit 05
    DEFINE BZ_ST06 AS $A_DBB[26] ;Zustand Bearbeitung Einheit 06
    Geändert von Boxy (10.02.2013 um 10:06 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Christian_1989 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Weiß jemand wie man z.b. eine Byte variable von der PLC zum NC-Programm übertragen kann?

    Ich versuchs mal zu erklären... es handelt sich um eine Rundtaktmaschine. 8 Vorrichtungen und 7 Bearbeitungsstationen und ich müsste jetz an jedes
    NC-Programm der 7 Stationen die Aktuelle Vorrichtung die vor der Station ist übergeben. Damit ich für jede Vorrichtung einen eigenen Nullpunkt anfahren kann.

    Beispiel: An der Bearbeitungsstation 2 ist die Vorrichtung 4 und damit wird Nullpunkt 2 aufgerufen.

    Danke jetz scho mal für die antworten!

    Das ist die Maschine:

    Wenn es eigenständige NC Programme pro Palette sind, dann kannst du bei einem Palettenwechsel das entsprechende Programm über einen PI Dienst starten.
    In diesem kannst du auch die NVP setzen.
    Denn es macht nicht immer Sinn dies in der PLC zu machen.

    Wie immer, es gibt viele Wege die nach Rom führen, wobei ich weiß was ich in Rom soll


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  4. #4
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Wenn es eigenständige NC Programme pro Palette sind, dann kannst du bei einem Palettenwechsel das entsprechende Programm über einen PI Dienst starten.
    In diesem kannst du auch die NVP setzen.
    Denn es macht nicht immer Sinn dies in der PLC zu machen.

    Wie immer, es gibt viele Wege die nach Rom führen, wobei ich weiß was ich in Rom soll


    bike
    Na dann könnte er ca. 56 Programme wegen den 8 Vorrichtungen haben.
    Bei jeder Änderung muss diese dann in den jeweils 8 Programmen der Station durchgeführt werden.

    Da dann doch lieber die Vorrichtungsnummer übergeben und im Anfang des Ablaufes die Korrekturdaten z.B. via NPV oder Korrekturunterprogramm lesen ...

    Ist der Rundtisch z.B. als Teilungsachse definiert und die Vorrichtungen sind fest darauf montiert (Pos 1 -V1,Pos 2 -V2,Pos 3 -V3 usw.), könnte man auch anhand der Teilungposition sich die Vorrichtungsnummer in der NC ermitteln und damit arbeiten.
    Dann müsste man auch nicht den Weg über die PLC gehen!
    Geändert von Boxy (10.02.2013 um 19:19 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Boxy Beitrag anzeigen
    Na dann könnte er ca. 56 Programme wegen den 8 Vorrichtungen haben.
    Bei jeder Änderung muss diese dann in den jeweils 8 Programmen der Station durchgeführt werden.

    Da dann doch lieber die Vorrichtungsnummer übergeben und im Anfang des Ablaufes die Korrekturdaten z.B. via NPV oder Korrekturunterprogramm lesen ...

    Ist der Rundtisch z.B. als Teilungsachse definiert und die Vorrichtungen sind fest darauf montiert (Pos 1 -V1,Pos 2 -V2,Pos 3 -V3 usw.), könnte man auch anhand der Teilungposition sich die Vorrichtungsnummer in der NC ermitteln und damit arbeiten.
    Dann müsste man auch nicht den Weg über die PLC gehen!
    Also wir machen es mit einer Palettenverwaltung und eigenständigen NC Programmen.
    Es war ein Hinweis oder Tipp wie man es auch machen kann.
    Wer weiß in zehn Jahren noch was wo wie warum in der PLC und/oder NC gemacht wird?

    Für die Bediener ist es meist schwerer zu verstehen was in der PLC gemacht wird, als wenn sie im NC Programm sehen was wie vorbelegt wird.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  6. #6
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von bike Beitrag anzeigen
    Es war ein Hinweis oder Tipp wie man es auch machen kann.
    Wer weiß in zehn Jahren noch was wo wie warum in der PLC und/oder NC gemacht wird?

    Für die Bediener ist es meist schwerer zu verstehen was in der PLC gemacht wird, als wenn sie im NC Programm sehen was wie vorbelegt wird.


    bike
    Hola bike, sorry wollte Dir nicht nahe tretten war nicht Absicht, war wohl gestern etwas gestresst!

    Ich fahre da ein Konzept, bei dem der Einrichter nicht im eigentlichen NC Programm ändern soll, sondern im einem sogenannten Positions-Programm.
    Das wird halt am Anfang aufgerufen und dann die Werte / Positionen verrechnet. Ist auch einwenig ein anderes Konzept als man es so direkt von der 840 kennt.
    Mache gerade eh nur Rexroth MTX und da gibts halt noch weitere Möglichkeiten die, wie gesagt man nicht direkt in der 840 kenn aber sehr nützlich sind ...
    Ist auch eine Standartmaschine und da musst halt eh viel in der NC machen, da man ja SPS nihct verändern möchte ...
    Geändert von Boxy (11.02.2013 um 10:53 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    28.08.2010
    Beiträge
    54
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Danke für die anworten!

    Ich werd die Vorrichtungsnummer in der PLC auslesen und dann für jede Station eine Variable mit der Aktuellen Nummer ans NC-Programm übergeben und denn
    rest dann im NC-Programm machen..

  8. #8
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Ist die Vorrichtung nicht an ein Programm gebunden?
    Es wird doch dann über ein PI Dienst ein NC Programm gestartet.

    Da ist doch schon alles vorhanden, um zu produzieren.
    Oder wechseln die Paletten auf dem Rundtisch?
    Bzw habt nur ein Programm das alle Einheiten bewegen?


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  9. #9
    Registriert seit
    28.08.2010
    Beiträge
    54
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das Problem ist das es für jede Bearbeitungsstation nur ein NC-Programm gibt.. also 7 NC-Programme. das heißt ein Programm für 8 Vorrichtungen(Paletten).
    Das eigentliche Problem ist das der Rundtisch der ja 8 mal taktet und die Bearbeitungsstationen zu ungenau sind...

    Und wenn ich die Aktuelle Vorrichtung die gerade vor der jeweiligen Station steht ans NC-Programm übergeben kann, kann ich scho mal die
    Ungenauigkeiten der Vorrichtung erschlagen. So ist der Plan

    Vieleicht sieht man das auf dem Bild:


  10. #10
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ist das Drehen aus der NC?
    Wenn ja kannst du über die Position der Achse ausrechen welche Station vor deiner Bearbeitungsstation steht.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2014, 07:42
  2. an 840D PLC Daten auslesen für C++ Programm
    Von D_Lar im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 12:10
  3. Sinumerik 840D
    Von arena im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 00:02
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 00:32
  5. Programm aus SINUMERIK 840D auslesen?
    Von Mike@Automation im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 11:37

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •