Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: wer könnte mich unterrichten?

  1. #21
    Registriert seit
    06.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.572
    Danke
    63
    Erhielt 259 Danke für 219 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn ich das richtig gesehen habe, passt die Hardware einfach nicht zusammen.

    Ein Schrittmotor wird mit Impulsen angesteuert:

    Anzahl Impulse = Fahrstrecke (wenn der Motor nicht blockiert oder die Impulsfrequenz zu hoch ist)
    Die Impulsfrequenz bestimmt die Richtung.

    Die Treiberstufe ist nicht viel mehr als ein Stromverstärker. Daher braucht diese auch am Eingang Impulse mit einer entsprechenden Frequenz. Und das ist mit einer Standard-SPS ohen entsprechende Pulsgenerator-Baugruppe nicht zu machen.
    Möglicherweise kommt eine Schrittmotorsteuerung in Betracht. Da gibst Du nur Steuerbits vor und die Pulse werden dort generiert. Kommt halt drauf an, was Du machen willst.
    Ich habe den gleichen Motor mal hiermit betrieben: http://www.mechapro.de/shop/Schrittm...tufe::243.html
    Das war damals die günstigste Variante.
    Meine Motivation läuft nackig mit einem Cocktail über eine Wiese.

  2. #22
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Hallo Neuling,

    leider hab ich grad nicht die Zeit, ganz genau drauf zu schaun, wie Deine Schrittmotoransteuerung funktioniert. Aber beim flüchtigen Drüberblicken über das Treibermodul kommt es mir so vor, dass Du den Schrittmotor tatsächlich, wie hier schon erwähnt, mit einfachen Drahtbrücken ohne SPS zum Laufen bekommst.

    Ich hab nun leider die Befürchtung, dass es Dir (ohne Dir nahetreten zu wollen) am grundsätzlichen elektrotechnischen Verständnis fehlt, mit dem Handbuch des Treibermoduls bewaffnet den Motor in Bewegung versetzen zu können.

    Ich wills mal versuchen: Versorgung braucht das Modul an den Anschlüssen "+Vdc" und "GND". Der Motor (dessen Stepperspulen) sind an jeweils an "A+" und "A-" bzw die andere an "B+" und "B-" (unvollständig beschriftet) anzuschließen. Die Polung ist hierbei nicht ganz wichtig, wichtig ist die Zuordnung des jeweiligen Ausgangspaares zur jeweiligen Spule, alle anderen Irrtümer ergeben nur eine falsche Drehrichtung.

    Ob jetzt die Steuereingänge P- oder N-schaltend sind, --> Handbuch. Vermutlich muss man "ENA" (enable) aktivieren, mit "DIR" kann man die Richtung umschalten, pro Puls am "PUL" wird wohl ein Schritt ausgelöst. Was "OPTO" soll, begreife ich grad nicht intuitiv.

    Wenn der Motor irgendwie per Drahtbrücken zum Laufen zu bekommen ist, können wir dann über die Ansteuerung per SPS weiterreden.

  3. #23
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    @Perfekter
    Wenn der Motor irgendwie per Drahtbrücken zum Laufen zu bekommen ist, können wir dann über die Ansteuerung per SPS weiterreden.

    Genau mein reden.


    Ich glaube auch nicht, dass der TE sich in das Thema SPS einarbeiten will, sondern mehr einen "Partygag" basteln will.
    Ich beziehe mich damit auf das Foto mit dem Motorschlitten, der unter der (kopfüber) Schnapsflasche parkt.
    So zu sagen der BIERBOTER für Arme.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu Paul für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (14.02.2013)

  5. #24
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Neuling11 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir das Foto anschaue sehe als Endziel folgendes:
    Auf das Brett ein Dutzend Schnapsbuddeln montieren.
    Schnapsglas auf den Schlitten stellen.
    Sorte vorwählen.
    Knopf drücken.
    Schlitten fährt zur entsprechenden Flasche.
    Ein kleiner Hebezylinder drückt das Glas an den Dosierspender.
    Die Plörre läuft rein.
    Schlitten fährt mit Glas zurück zur "Entnahmestation"
    Alle freuen sich!
    Eigentlich ein ganz nettes Projekt

  6. #25
    Neuling11 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    8
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    ihr Lieben

    also, hier mal noch ein Foto von der Motorsteuerung. Wenn ich den Stecker in die Steckdose stecke, liegt ja Strom bereits an bei +Vdc. Das ist das Kabel, welches direkt zum Motor geht. Wo soll ich noch mit Drahtbrücken Strom anlegen? Ich habe Angst, dass der Motor wie blöde losfährt. Er beschleunigt mit 20 m/s² und ist direkt montiert mit dem Schlitten und dem Zahnriemen.
    Bitte ein Tipp: Wo Strom anlegen?

    Gruß und danke im Voraus

    Neuling

    IMG_6314.jpg

  7. #26
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    654
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Erläutere doch bitte erst mal Paul seine Vermutung
    Ich habe Angst, dass der Motor wie blöde losfährt. Er beschleunigt mit 20 m/s²
    Ich kenne diese Steuerung/Motor leider garnicht, aber die Beschleunigung hat nicht zwangsweise mit
    der Geschwindigkeit zu tun. Schau ob du die Nenngeschwindigkeit zuvor bergrenzen kannst.
    Oder nicht sofort anklemmen sondern nur eine Drahtbrücke an den Kontakt zur Freigabe halten.
    Wer sich mit deinen Basics direkt an solch ein Projekt wagt der hat doch keine Angst, oder !?

    Gruß, Toki
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  8. #27
    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    12.039
    Danke
    2.790
    Erhielt 3.273 Danke für 2.159 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Neuling11 Beitrag anzeigen
    Angst, dass der Motor wie blöde losfährt. Er beschleunigt mit 20 m/s² und ist direkt montiert mit dem Schlitten und dem Zahnriemen.
    zum testen könnten man vielleicht ja erstmal den Riemen runter nehmen

  9. #28
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    69198 Schriesheim
    Beiträge
    236
    Danke
    54
    Erhielt 34 Danke für 33 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    1. So wie Perfektionist in #22 geschrieben hatte,
    2. Hast du bei der Microwin einen Assistenten dabei, wo du die schnellen Ausgänge ansprechen kannst und ausserdem Geschwindigkeit und Beschleunigung
    einrichten kannst.
    noch ein kleiner Tip, flansche den Stepper doch einfach mal vom Schlitten ab, dann kann der Schlitten jedenfalls in keine Endlage rasen .

    gruß Thomas

    rn war schneller
    Geändert von thomas_1975 (15.02.2013 um 11:58 Uhr) Grund: zu langsam
    Radiozitat: "Meine Frau hat nen geilen Arsch, nämlich mich"

Ähnliche Themen

  1. Was könnte ich denn da nehmen?
    Von steloe im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2012, 11:46
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 11:48
  3. wer könnte eplan für uns zeichnen?
    Von pjoddi im Forum Suche - Biete
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 18:19
  4. Hat wer cp340_lb.exe für mich?
    Von maxi im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2006, 14:24
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 12:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •