Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Thema: AWL Code in schaltalgebra

  1. #21
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Onkel Dagobert
    Code:
    U		E0.0
    O		E0.1
    U		E0.2
    O		E0.3
    U		E0.4
    O		E0.5
    U		E0.6
    =		A0.0
    Der Code von Onkel Dagobert muss wie folgt in STEP 7 AWL programmiert werden, damit er in STEP 7 FUP übersetzt werden kann.

    Der Code in Netzwerk 1 entspricht dabei dem Code in Netzwerk 2.

    Gruß Kai
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #22
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo Kai,
    der Code von Onkel Dago in Netzwerk 1 ist in STEP7 syntaktisch nicht besonders sinnvoll.
    Es wird auch nicht dadurch besser, dass Du dass jetzt wiederholst.

    Gruß
    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)

  3. #23
    Registriert seit
    30.03.2005
    Beiträge
    2.096
    Danke
    0
    Erhielt 673 Danke für 541 Beiträge

    Standard

    Hallo Question_mark,

    es geht hier nicht darum, ob der Code von Onkel Dagobert besonders sinnvoll ist oder nicht.
    Du hast scheinbar den Sinn oder Unsinn des gesamten Threads nicht verstanden.
    Im übrigen lass das mal meine Sorge sein, was ich hier poste und was nicht.

    Gruß Kai

  4. #24
    Anonymous Gast

    Standard

    Ach Kai,
    Zitat Zitat von Kai
    Im übrigen lass das mal meine Sorge sein, was ich hier poste und was nicht.
    Du darfst doch selbstverständlich soviel posten wie Du möchtest und kannst. Und sogar was Du möchtest.

    Gruß
    Question_mark

  5. #25
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.403
    Danke
    447
    Erhielt 502 Danke für 406 Beiträge

    Standard

    Hey,

    streitet euch nicht. Kai hat recht. Ich brauche wohl mal eine Pause, und die mache ich jetzt. Entschuldigung.


    Gruß, Onkel

    Nachtrag:
    Was aber stimmt, ist ein Unterschied zu Bosch.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  6. #26
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    der Gast war ich. Login war mal wieder weg, ich komm einfach mit diesem neumodischem Zeug nicht zurecht. Es ist sowieso schon schwierig für mich, wenn ich mal wieder Glühlampen in der Firma wechseln muss, den Bedarfsschein am Computer einzugeben. Letztes Mal hatte ich doch statt 4 Glühbirnen a 40 Watt eine Palette mit 4000 Leuchtstofflampen bekommen.

    Gruß
    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)

  7. #27
    Registriert seit
    07.07.2004
    Beiträge
    3.285
    Danke
    38
    Erhielt 584 Danke für 382 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    Zitat Zitat von Kai
    Du hast scheinbar den Sinn oder Unsinn des gesamten Threads nicht verstanden.
    Bis zu Onkel Dago's Vergleich zwischen STEP7 und Bosch hatte dieser Thread einen Sinn, der auch mir nicht verschlossen blieb. Der Vergleich zwischen syntaktisch falschem S7 AWL-Code und einem Bosch AWL-Code (die korrekte Bosch-Syntax dazu kann ich nicht beurteilen) nach Umsetzung in FUP durch das jeweilige Programmiersystem ist Quatsch und dazu habe ich Stellung genommen. Das ist meine Meinung und Punktum.
    Jeder mag seine Meinung dazu posten oder auch nicht, ein Forum lebt ja schließlich von kontroversen Standpunkten.

    Gruß
    Question_mark
    ''Ich habe wirklich keine Vorurteile.
    Meine Meinung ist nur die Summe der Erfahrungen" ... (Question_mark)

  8. #28
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    82
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Geiler Thread ...

    Ich darf mal auch mein "gefährliches Halbwissen" dazu äußern:

    Meiner bescheidenen Erfahrung nach gibt es eklatante Unterschiede zwischen Bosch, Siemens sowie zwischen S7-200, S7-300 usw. Kann deshalb nicht einmal ansatzweise einschätzen was Sache ist und was nicht. Vielleicht hilft es allen nicht irgendwelche Meinungen oder Beispiele zu posten, sondern mal mit Quellangaben einzelne Behauptungen zu unterlegen (z.B. unterschiedlich starke Bindung von U und O).

    Mein "gefährliches Halbwissen" (erworben auf einer S7-200) sagt mir jedenfalls, dass AWL eine interpretierte Sprache ist. Die heisst AnweisungsListe, weil die Anweisungen der Reihe nach, d.h. zeilenweise, ausgeführt werden. Das führt mich zum Schluss, dass es so etwas wie eine unterschiedlich starke Bindung von U und O gar nicht geben kann, da der Interpreter dafür "nach Vorne" schauen können müsste, ob nicht ein stärker bindender Operator als der aktuelle, später in der Liste auftaucht. Würde der Code nicht interpretiert sondern compilert sähe das ganze schon anders aus. Da ist es durch die semantischen Analyse möglich auf unterschiedlich starke Bindung einzugehen. So das waren meine "2 Cent". Im Handbuch der S7-200 finde ich jedenfalls nichts über unterschiedlich starke Bindungen der Operatoren. Deshalb kann ich hier auch keine Quellen angeben. Andere Handbücher stehen mir nicht zur Verfügung, Bitte da mal ganz genau nachlesen ob da wirklich was über eine unterschedlich starke Bindung drinsteht und in welchem Kontext das gilt. Ich könnte mir zum Beispiel glatt vorstellen, dass hier AWL (interpretiert) und SCL (compiliert) durcheinandergeworfen werden. Des Weiteren bin ich mir nicht sicher ob die Umwandlungen zwischen AWL, SCL, KOP und FUP wirklich immer korrekt durchgeführt werden. Zum Ausführen von KOP, FUP und SCL müssen diese in AWL umgewandelt (compiliert) werden, während AWL allein ja nur interpretiert wird. Könnte mir glatt vorstellen, dass die Umwandlung keine Äquivalenzumformung darstellt. Es ist ja durchaus etwas beunruhigend, dass in den Vorposting von Bosch-FUP und Siemens-FUP gesprochen wird, d.h. FUP scheinbar nicht gleich FUP ist. Aber das ist nur eine Vermutung, da ich weder mit SCL, KOP oder FUP je gearbeitet habe, Ich halte mich generell immer an AWL, da es eben näher an der tatsächlichen arbeitsweise der CPU dran ist.
    Zitieren Zitieren Butter bei die Fische ...  

  9. #29
    Registriert seit
    14.10.2005
    Beiträge
    137
    Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Halllo und ,

    Kai hat definitiv recht. Ein AWL-Programmierer würde mit seinem Code genau das erreichen was Kai umgewandelt hat. Das Step7 das nicht wandeln kann wundert mich allerdings, aber das liegt wohl an den Einschränkungen bei FUP/KOP.

    Mir ist auch nicht klar warum der Code "Sinnlos" sein sollte. Ich habe auch schon die ein oder andere sps gesehen und die die ich kenne arbeiten alle so.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen das es bei Bosch anders sein soll.

    Aber die Krone ist die Behauptung das dass seit den anfängen der Digitaltechnik gültige Schaltalgebra wohl Unfug sein muß

    Das ein solch kurzes Codeschnipsel überhaupt zu so einer Verwirrung führen kann, finde ich auch lustig. Mit einem Stift und einem Blatt Papier ließe sich das sehr einfach darstellen, und auch in KOP sieht der Elektriker sehr schön wie das zu lesen ist.

    Edit: Das von Dagobert dargestelltei n KOP ist auch falsch.


    Torsten

  10. #30
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Torsten05
    Aber die Krone ist die Behauptung das dass seit den anfängen der Digitaltechnik gültige Schaltalgebra wohl Unfug sein muß
    Ich nehme mal an du beziehst duch auf mein Posting. Ich bin also immer noch bei der S7-200 und sage mal: Da spricht doch überhaupt niemand von Schaltalgebra, sondern nur von Stackoperationen. Siehe S7-200 Automatisierungsystem Systemhandbuch Seite 77 - Stackoperationen. Die AWL Befehle U sowie O verbinden den angegebenen Operanden mit dem obersten Stackwert. Das geschieht sofort, d.h. unabhängig davon was für Befehle folgen und unabhängig von dem was sonst noch so auf dem Stack liegt.

Ähnliche Themen

  1. C++ Code
    Von rabit im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 10:42
  2. AWL-Code Interpretaion
    Von gravieren im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 12:34
  3. SCL code
    Von awl-scl im Forum Simatic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 17:02
  4. AWL-code
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 16:48
  5. schaltalgebra
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2005, 13:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •