Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Rechnen mit Step7

  1. #1
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    58
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo

    ich hab folgendes Problem.

    Ein Drucksensor liefert ein nicht linieares Signal,die Formel vom Hersteller
    lautet

    P = 10 hoch (Eingangspannung - 6V )

    Kann leider nicht EXP verwenden da dieser auf Basis e(2,7..) rechnet.
    Gib es eine möglichkeit?

    MFG
    Michael
    Zitieren Zitieren Rechnen mit Step7  

  2. #2
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    58
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Bin's nochmal,

    hab ein paar sachen vergessen.

    Drucksensor wird in einer Plasmamaschine verwendet
    S7 313 /step 7 5.3

    kleines Beispiel

    eV = Eingangsspannung = 9V
    eV - 6V = -3
    P = 10 hoch -3 = 0,01 mbar

    kann Ahnung wie ich das mit Step7 rechnen soll.

    MFG
    Michael
    Zitieren Zitieren Rechnen mit Step7  

  3. #3
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.197
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    Antwort bei Siemens! Beitrags-ID 8795702

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren Potenzieren  

  4. #4
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    58
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo ,

    danke erstmal.

    Ich propiers mal aus,
    aber ich glaub da kommt was falsches raus.

    Beipiel :
    bei 0V = p =0,00001
    bei 9V = p = 10000


    Danke
    Mfg
    Michael
    Zitieren Zitieren Rechnen mit Step7  

  5. #5
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard

    Was heißt was falsches?

    Es scheint wohl gewisse Rundungsdifferenzen zu geben,
    denn bei 0V kommt mit PLCSim 9.999998e-007 raus,
    was jedoch extrem nah an 0,000001 ist

    Bei 9V kommt genau 1000.0 raus, was wiederum korrekt ist.

    Also wo ist das Problem?

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  6. #6
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    58
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo MSB,


    der Fehler liegt darin das Step7 nicht 10 hoch -2
    rechnet.
    Die Formel rechnet Ja mit minus.
    Eingangssapnnung = 4V
    4V -6V = -2V
    P = 0,1
    Bei -3V
    P = 0,01
    usw.

    MFG
    Michael
    Zitieren Zitieren Rechnen mit Step7  

  7. #7
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Ottweiler, Saar
    Beiträge
    940
    Danke
    259
    Erhielt 124 Danke für 109 Beiträge

    Standard

    Hallo MichaelHuf,
    Irren ist männlich ?

    kleines Beispiel

    eV = Eingangsspannung = 9V
    eV - 6V = -3
    P = 10 hoch -3 = 0,01 mbar
    Seit wann ergibt 9 - 6 = -3 ????
    10 hoch (9-6) = 10 hoch 3 = 1000 (n.A.R.)

    Guten Rutsch !!!

  8. #8
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von MichaelHuf
    Kann leider nicht EXP verwenden da dieser auf Basis e(2,7..) rechnet.
    Doch. Generelle Umrechnung der Basen: a hoch x = b hoch (x * logarithmus von a zur Basis b)
    Also 10 hoch x= e hoch (ln 10 * x) =exp(ln(10)*x)
    Zitieren Zitieren Re: Rechnen mit Step7  

  9. #9
    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    58
    Danke
    6
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Hallo argv_user

    OK, hab mich vertippt sollte 3V sein nicht 9V.
    Entschuldigung.
    Es kommt dann 0,01 raus,aber nicht mit Step7.

    MFG
    Michael
    Zitieren Zitieren Rechnen mit Step7  

  10. #10
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.751
    Danke
    323
    Erhielt 1.526 Danke für 1.286 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wie kommst du eigentlicht darauf das

    10 hoch -3

    0,01 ergeben sollte ?!

    also in jedem x beliebigen Taschenrechner kommt dabei 0,001
    und das kommt zumindestens mit einer extrem geringen Abweichung auch in Step7 raus.

    Bei Step7 kommt dabei 0.0009999999 raus.

    Also es differiert in einem Bereich der (eigentlich) keine Rolle spielen sollte.

    Vielleicht solltest du deine Rechenkünste nochmal schulen.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

Ähnliche Themen

  1. Rechnen mit SCL
    Von hulla66 im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.05.2016, 15:27
  2. Rechnen mit LOG in SCL
    Von Waelder im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2009, 16:12
  3. Mit SPS rechnen
    Von Moboso im Forum Simatic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 21:40
  4. Rechnen
    Von Mr. Smoth im Forum Simatic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.04.2007, 09:19
  5. Rechnen mit Step7
    Von lbuenger im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 16:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •