Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Umschaltung Hand/Auto: Auswirkung auf die Anlage

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen zusammen und mal erst ein frohes neues Jahr

    Ich habe mich nun selbstständig gemacht und realisiere die ersten Aufträge in Sachen sps (S7, Siemens). Ich bin dabei einigermaßen sattelfest in Sachen Programmierung nur fehlt mir Erfahrung, was "draußen" üblich ist, in Sachen Ablauf.

    So z.B:
    Für die Umschaltung der Betriebsart habe ich neben einem Schalter auch einen Übernahmetaster. Fraglich ist für mich nun folgendes:

    Thematik: Siloanlage mit Be-, Entlade- und Absackfunktion (Verpackung in Säcke einfach ausgedrückt). Gibt es eine Forderung, dass die Anlagenteile sofort deaktiviert sein müssen, bei der Umstellung Automatik ==> Handbetrieb?

    Wie gestaltet Ihr generell den Handbetrieb? Alles gnadenlos manuell bedienbar ohne Sicherheitsfunktionen oder doch lieber mit Sicherheitsfunktionen, auch wenn das ein Verständnis der Anlage erfordert (Verriegelungen usw) ?

    Gruß

    Martin
    Zitieren Zitieren Gelöst: Umschaltung Hand/Auto: Auswirkung auf die Anlage  

  2. "Es ist oder war mal Vorschrift das bei Betriebsartenwechsel kein Antrieb anlaufen darf. Jedenfals halte ich mich an das immer noch. Mein Aufbau ist eigentlich immer so.

    3 Leuchttaster für die Betriebsarten, ein Taster für Betriebsart aus
    2 Taster "Start" und "Stop"
    Automatik, -> wenn aktiv kann mit Tasten "Start" gestartet werden, bei "Stop" oder einer Störung läuft Anlage kontolliert aus. (Antriebe in Endlage, usw..)
    Handbetrieb, -> Anlage bedienbar mit Hardwaretasten oder besser mit Panel, Verriegelungen aktiv!
    Revision, -> Antriebe fahrbar mit Tastern vor Ort, Keine Verriegelung
    Aus, -> Nichts geht, Immer aktiv nach Spannung ein
    Taster deswegen weil sich so mehrere Stellen zur Bedienung definieren lassen."


  3. #2
    Registriert seit
    25.07.2005
    Ort
    Vogelsbergkreis
    Beiträge
    1.717
    Danke
    48
    Erhielt 68 Danke für 60 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Anonymous
    Guten Morgen zusammen und mal erst ein frohes neues Jahr

    Ich habe mich nun selbstständig gemacht und realisiere die ersten Aufträge in Sachen sps (S7, Siemens). Ich bin dabei einigermaßen sattelfest in Sachen Programmierung nur fehlt mir Erfahrung, was "draußen" üblich ist, in Sachen Ablauf.

    So z.B:
    Für die Umschaltung der Betriebsart habe ich neben einem Schalter auch einen Übernahmetaster. Fraglich ist für mich nun folgendes:

    Thematik: Siloanlage mit Be-, Entlade- und Absackfunktion (Verpackung in Säcke einfach ausgedrückt). Gibt es eine Forderung, dass die Anlagenteile sofort deaktiviert sein müssen, bei der Umstellung Automatik ==> Handbetrieb?

    Wie gestaltet Ihr generell den Handbetrieb? Alles gnadenlos manuell bedienbar ohne Sicherheitsfunktionen oder doch lieber mit Sicherheitsfunktionen, auch wenn das ein Verständnis der Anlage erfordert (Verriegelungen usw) ?

    Gruß

    Martin
    Ich würde es mit Verrieglungen und Sicherheitsfunktionen realisieren, damit auch bei Fehlbedienung im Handmodus die Anlage nicht beschädigt werden kann. Ob die laufenden Prozesse auslaufen sollen, bei der Umschaltung, oder sofort alles stehen bleiben soll, muss man von Anlage zu Anlage anderst entscheiden. Darüber sollte man, nachdem man sich ein Konzept gemacht hat, mit dem Anlagenbetreiber reden.

    Gruß Sebastian
    Zitieren Zitieren Re: Umschaltung Hand/Auto: Auswirkung auf die Anlage  

  4. #3
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.263
    Danke
    537
    Erhielt 2.708 Danke für 1.957 Beiträge

    Standard

    Handfunktionen sind bei mir mit Verriegelung programmiert, wobei angezeigt wird, ob eine Verriegelung aktiv ist, so daß der Bediener weiß, daß diese Funktion jetzt nicht möglich ist. Bei Bedarf kann man eine Möglichkeit (z.Bsp. Schlüsselschalter) vorsehen, die auch die Verriegelungen überbrückt, das muß dann aber dick in der Bedienungsanleitung vermerkt werden, am Besten alle unterschreiben lassen , damit später keiner kommt und von nichts wußte. Ich sehe ein extra Funtion "Halt" vor. Damit fährt jede Station noch bis in Ihre Grundstellung weiter (wenn möglich) und hält dann an. Bei der direkten Auto--> Hand-Umschaltung bleibt alles sofort stehen.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  5. #4
    Registriert seit
    27.01.2004
    Ort
    Ösi-Land
    Beiträge
    312
    Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 6 Beiträge

    Standard

    Es ist oder war mal Vorschrift das bei Betriebsartenwechsel kein Antrieb anlaufen darf. Jedenfals halte ich mich an das immer noch. Mein Aufbau ist eigentlich immer so.

    3 Leuchttaster für die Betriebsarten, ein Taster für Betriebsart aus
    2 Taster "Start" und "Stop"
    Automatik, -> wenn aktiv kann mit Tasten "Start" gestartet werden, bei "Stop" oder einer Störung läuft Anlage kontolliert aus. (Antriebe in Endlage, usw..)
    Handbetrieb, -> Anlage bedienbar mit Hardwaretasten oder besser mit Panel, Verriegelungen aktiv!
    Revision, -> Antriebe fahrbar mit Tastern vor Ort, Keine Verriegelung
    Aus, -> Nichts geht, Immer aktiv nach Spannung ein
    Taster deswegen weil sich so mehrere Stellen zur Bedienung definieren lassen.

  6. #5
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Danke für die guten Antworten.

    Kurze Rückfrage:
    "Es ist oder war mal Vorschrift das bei Betriebsartenwechsel kein Antrieb anlaufen darf"
    ==> Das wüßte ich gerne mal genauer

    1) Wo ist so etwas geregelt ?
    2) Was sehr Ihr an Hardware für die Hand-Automatik-Umschaltung vor?


    Gruß
    Martin
    Zitieren Zitieren genaue Rechtslage Hand-Automatik-Hardware?  

Ähnliche Themen

  1. Umschaltung zwischen Hand- Automatikbetrieb
    Von pinolino im Forum Simatic
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.06.2011, 11:36
  2. Programm Hand-/Automatik
    Von gita07 im Forum Simatic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.02.2011, 18:19
  3. Antrieb(FU) per Profibus per Hand starten
    Von Coleman im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 20:18
  4. Einzelnen Wert in DB per Hand überschreiben
    Von Wassermann im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 16:43
  5. zeit auswirkung?
    Von lister67 im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.12.2006, 10:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •