Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Messdatenspeicherung & Messdatenzugriff

  1. #1
    Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    3
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich soll mit einer ET200S (IM151-8 PN/DP CPU) bei einer Anlage, 9 Analoge Messwerte überwachen und Abspeichern. Diese Messwerte sollen jede Minute einmal gespeichert werden. (4MB mCard)

    Frage 1:
    Wie speichere ich am besten diese Anzahl an Messwerten ab. Ich habe schon einiges gelesen über Ringspeicher oder die DataLog Funktion. Da ich ein Neuling auf diesem Gebiet bin, wäre ich dankbar, wenn mir jemand sagen könnte wie man sowas üblicherweise am besten lösst. Wünschenswert wäre es wenn ich die Messdaten Wochenweise in eine Datei packen könnte, ohne das die folge Woche die vorherige überschreibt.

    Frage 2:
    Ist es vielleicht möglich zB via FTP auf die SPS zuzugreifen und die Messwertdateien runterzuziehen? Bzw. wie wird so ein Messdatenzugriff in der Regel umgesetzt. Es sollte von jeden beliebigen Rechner ohne großen Aufwand darauf zugreifbar sein.

    Frage 3:
    Weil die Anlage unüberwacht läuft, sollten Störungen irgendwie erkenntlich gemacht werden. Ich habe gelesen das es Module gibt mit denen zB. eine Benachritigung via Email möglich ist, sobald eine Störung auftritt.
    Gibt es evtl. alternativen zu so einem Modul, wo ich ohne weitere Anschaffungen umsetzen könnte???

    Ich bin über jeden Tipp, Beispiel oder auch jegliche Informationen die mir weiterhelfen könnten dankbar.

    gruß
    Patrick
    Zitieren Zitieren Messdatenspeicherung & Messdatenzugriff  

  2. #2
    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    35
    Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Wenn die Daten von extern abrufbar sein sollen, besteht eventuell ja auch die Möglichkeit die Daten direkt auf einem PC abzuspeichern. Dank der heutigen Festplattengrößen muss dann auch kein Ringspeicher vorgesehen werden.
    Hierfür bieten wir eine komplette Softwarelösung an, bei der nur parametriert und nichts programmiert werden muss. Das SPS-Programm muss hierfür überhaupt nicht verändert werden.
    Der PC, der die Werte speichert, dient dann gleichzeitig als Webserver. Die Werte können dann von jedem beliebigen vernetzten Rechner ohne Installation über den Webbrowser betrachtet werden.

    Eine Benachrichtigung via Email von diesem PC aus wäre auch möglich. Hierfür könnte man z.B. das PHP-Script von HSLIVE anpassen und als cronjob ausführen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 14:42
  2. USV & WinCCflexible RT 2008 SP2 HF2 & Simatic Net
    Von Onkel Dagobert im Forum HMI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.12.2012, 20:56
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 15:12
  4. IBH Link S7++ & CPU314 & TP177B mit Profibus
    Von CrazyMC im Forum Simatic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 22:12
  5. PPI && TD200 stört die Verbindung zum PC
    Von Anonymous im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.11.2004, 14:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •