Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Drahtbruchsicherheit Versäumnis Anlagenbauer

  1. #1
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Tag zusammen,

    seit kurzem automatisiere ich kleinere Siloanlagen in Sachen Schüttgut.

    Der zuständige Anlagenersteller ist sparsam mit seinen Aussagen, wahrscheinlich aufgrund mangelnder Kompetenz.

    Aktuelles Problem:
    Alle Sensoren der Anlagen (ca. 30 Sensoren) sind mit Ausnahme der Sicherheitseinrichtungen als Schließer ausgeführt. Ich habe mir sagen lassen, dass dies nach Vorschrift legitim ist.

    Nun haben wir aber im Themenbereich massive Probleme mit Nagetieren, die sich gerne auf Kabelpritschen an den Leitungen zu schaffen machen und diese beschädigen.

    Ich habe aktuell massive Bauchschmerzen, dass die Anlage "crashed", weil Endschalter augfrund einer Leitungsbeschädigung Motoren nicht stoppen oder Drehzahlwächter, Schieflaufwächter von der sps nicht ausgewertet werden können.

    Was macht man in so einem Fall als zuständiger Anlagenprogrammierer ?

    Man sollte vielleicht auch wissen, dass der Kunde massive Folgeaufträge hat und ich kaum nachkomme mit dessen Umsetzung. Ich will also nicht so "auf die Kacke hauen" und die Anlagenfirma ins schlechte Licht setzen.


    Liebe Grüße

    Martin
    Zitieren Zitieren Gelöst: Drahtbruchsicherheit Versäumnis Anlagenbauer  

  2. "Bei den Endschaltern kannst du die max. Laufzeit des Antriebes überwachen. Oder du lässt den Antrieb einfach irgendwann blockieren (ausfallen), was auch wieder zu erkennen ist. Es sollen dabei natürlich nicht Schäden an der Anlage oder am Medium entstehen. Drehzahlwächter lassen sich einfach testen. Die Steuerung weis ob der Antrieb steht oder läuft, also muss das Signal wechseln. Egal ob "Dehzahl OK" high oder low ist.
    Wenn der Anlagenbauer das so macht, kannst du ihn nur darauf hinweisen das es anders besser wäre. Wenn er es trotzdem nicht macht ist nicht mehr dein Problem.

    smoe"


  3. #2
    Registriert seit
    27.01.2004
    Ort
    Ösi-Land
    Beiträge
    305
    Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bei den Endschaltern kannst du die max. Laufzeit des Antriebes überwachen. Oder du lässt den Antrieb einfach irgendwann blockieren (ausfallen), was auch wieder zu erkennen ist. Es sollen dabei natürlich nicht Schäden an der Anlage oder am Medium entstehen. Drehzahlwächter lassen sich einfach testen. Die Steuerung weis ob der Antrieb steht oder läuft, also muss das Signal wechseln. Egal ob "Dehzahl OK" high oder low ist.
    Wenn der Anlagenbauer das so macht, kannst du ihn nur darauf hinweisen das es anders besser wäre. Wenn er es trotzdem nicht macht ist nicht mehr dein Problem.

    smoe

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 12:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •