Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: S5-AG115 - Erweiterungsrack entfernen

  1. #1
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Leute,

    einer Fördertechnik-Anlage wird zurückgebaut. Dabei entfällt ein Schaltschrank mit einem Erweiterungsrack. Ich habe momentan weder die Software noch die genauen Bezeichnungen der Baugruppen zur Hand. Die CPU ist glaube ich eine 943B. Weiß jemand aus dem Kopf, wie die Erweiterungsbaugruppe konfiguriert wird, bzw. wie sie de-konfiguriert werden kann?


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford
    Zitieren Zitieren S5-AG115 - Erweiterungsrack entfernen  

  2. #2
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    2.373
    Danke
    321
    Erhielt 296 Danke für 266 Beiträge

    Standard

    Die wird nicht Konfiguriert/Dekonfiguriert. Die Hardwareadressen werden wenn nicht Steckplatzbezogen über die Kopplungskarte vergeben. Im Hauptrack solltest du diese also drinn lassen. Ansonsten "einfach" sicherstellen das die CPU nicht mehr auf die HW Adressen zugreift.

    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk 2

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu thomass5 für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (10.03.2013)

  4. #3
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Das mit der Adressvergabe geht bei einer IM306. Wenn eine IM305 eingebaut ist, geht es einfach mit der nächsten Nummer weiter, als wenn das Grundgerät verlängert würde. Auch bei Verwendung einer IM306 lassen viele die Standardeinstellung unangetastet, dann ist es das Gleiche wie bei der 305.
    Wenn man die Karte entfernt, gehört auf den Platz (letzter im Grundgerät) ein Abschlußstecker.
    Der Zugriff auf nicht vorhandene Hardware kann zum Stop wegen Quittungsverzug führen. Das läßt sich mit den OBs 23 und 24 unterdrücken.
    Im Programm werden häufig für Störmeldungen Eingänge erwartet, die im Normalbetrieb 1 sind, etwa von Motorschutzschaltern. Eine "unfeine" aber gangbare Möglichkeit, besteht darin, diese Eingänge einfach zu Beginn des OB1 zu setzen, etwa

    L KH 1AB5
    T EW 40
    L KH 6780
    T EW 42

    Damit kann man sich ersparen, an vielen Stellen in ein unbekanntes Programm eingreifen zu müssen.
    Werden die Eingänge auch im Interruptprogramm (OB13) oder Anlauf (OB21,22) verwendet, müßte diese Manipulation natürlich auch dort am Anfang dieser OBs eingefügt werden.

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Zottel für den nützlichen Beitrag:

    Onkel Dagobert (10.03.2013)

  6. #4
    Avatar von Onkel Dagobert
    Onkel Dagobert ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard

    Ich war in dieser Woche an der Anlage, durfte jedoch nicht ran, da laufend LKWs mit Paletten ankamen. Dafür darf ich aber morgen . Es handelt sich um eine dezentrale Erweiterung IM304/IM314. Ich denke, ich bekomme es hin.
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

  7. #5
    Avatar von Onkel Dagobert
    Onkel Dagobert ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    06.10.2003
    Beiträge
    3.410
    Danke
    449
    Erhielt 504 Danke für 407 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es war kein Problem. IM304 gezogen und diverse digitale Eingänge im Abbild am Anfang des OB1 überschrieben. Der Rest der Anlage wird auch bald abgebaut, s.d. eine korrekte Anpassung des Programms nicht der Mühe wert ist. OB23 und OB24 waren nicht notwendig.

    Danke für die Hilfestellungen.


    Gruß, Onkel
    Es gibt viel mehr Leute, die freiwillig aufgeben, als solche, die echt scheitern.
    Henry Ford

Ähnliche Themen

  1. Benutzer in Galileo entfernen
    Von Sheldon im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2012, 10:08
  2. WinCC 6.2: Entfernen-Taste
    Von franzz im Forum HMI
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.09.2008, 07:32
  3. S7-317T und Erweiterungsrack
    Von Lazarus™ im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 20:07
  4. Profibus Slave entfernen
    Von totalfuchs im Forum Feldbusse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 21:03
  5. Stringkopf entfernen?
    Von CrazyCat im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 11:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •