Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Thema: Schnelle Eingänge

  1. #11
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    Eine 200 als Vorteiler, bei allem Respekt PN/DP, die halte ich nun für sehr ungeeignet
    Bei allem Respekt Mario, wie meinst Du das?
    40 schnelle Eingänge für knapp 500,- EUR + MPI-Kopplung, Programmgröße in der CPU222 ca. 450 Byte, Zykluszeit knapp 2ms. Was findest Du daran "sehr ungeeignet"?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  2. #12
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 920 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von PN/DP Beitrag anzeigen
    40 schnelle Eingänge für knapp 500,- EUR
    Hallo Harald,

    würdest Du mir das bitte erklären?
    Die 200er hat doch nur 6 schnelle Zähler (HC0-5), da bräuchte man dann doch 7 CPUen bei 40 Zählern, oder?
    Und die gibt's doch bestimmt nicht für unter Hundert? Oder ist das pro Stück?
    Hab' zwar nichts Mariob's Zweifel hinsichtlich der Geschwindigkeit (das Thema bezüglich der Interrupts hatten wir ja vor nicht all zu langer Zeit), aber ich hab' die Dinger aber auch noch nie per MPI verknüpft.

  3. #13
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Ich denke, er meint normale Eingänge der 200, die bei 2 ms Zyklus ja auch bis zu 250Hz verarbeiten können.

    Anderer Vorschlag, auch etwas "Bastelei":
    1) Eine CPU mit schnellen Zähleingängen, wie die 200 oder 313C, oder... Die CPU hat aber z.B. nur 3 davon.
    2) Du musst die Bänder nicht laufend überwachen. Multiplexen ginge auch.
    3) Statt mit Relais zu multiplexen, kann man das auch mit Optokopplern tun.
    4) Optokoppler gibt es in industrietauglichen Potentzial-Trennklemmen. Kein Löten, Leiterplatte, etc.
    Jeder Bero schaltet den Eingang eines Optopkopplers. Bei den Ausgängen hängt der Plus an einem Digitalausgang der SPS, während alle Minus zusammen auf den schnellen Zähler-Eingang geschaltet werden. Jetzt kommt nur der Impuls durch, dessen Optokoppler gerade Plus vom seinem Digitalausgang bekommt.

  4. #14
    Registriert seit
    19.06.2003
    Beiträge
    2.200
    Danke
    85
    Erhielt 259 Danke für 175 Beiträge

    Standard

    Weil auch die Optokoppler-Klemmen ihren Preis haben, hier noch ein Vorschlag:
    Vermutlich kann ein Digitalausgang auch genügend Strom liefern, um einen BERO zu versorgen. Also alle BEROs auf denselben Eingang schalten, aber immer nur einem Strom geben. Da die ausgeschalteten BEROs sich möglicherweise seltsam benehmen, wenn sie Spannung nur über ihren Ausgang bekommen, jeweils eine Diode in die Signalleitung schalten.

  5. #15
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Ja, mit "schnellen Eingängen" meine ich die normalen S7-200-Eingänge an CPU und EM, welche wegen der Zykluszeit kleiner 2ms allesamt schneller als seine S7-300-Eingänge sind. Ganz ohne Interrupts/Prozessalarme.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    hucki (13.03.2013)

  7. #16
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von volta Beitrag anzeigen
    Jedesmal wenn so ein BERO eine P-Flanke bringt wird im OB35 (20ms) die Zeitdifferenz zum vorherigen Impuls ermittelt.
    Ich hoffe, das ist nur etwas unglücklich formuliert ... nicht daß das Programm vielleicht nicht ganz astrein ist. Ich glaube nicht, daß die Bero-Flanken mit dem OB35 zusammenfallen. Vielleicht zeigst Du uns mal Deinen Programmteil mit der Impulsauswertung?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  8. #17
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    @Harald, Du machst ohne Interrupts, so hatte ich das auch verstanden - aber 450 Byte für 40 Eingänge? Sportlich. Habe ich so noch nie gemacht, schnelle Sachen, da bin ich von der 200 weg, die hat einfach ihre Grenzen. Mit ganz wenig Code 100 bis Hz habe ich hier was, das würde ich aber so nie wieder tun.
    Und das auf einem Eingang, aber das ganze mal 40? Man müßte es probieren, mit Interrupts fliegt einem der Mist garantiert noch schneller um die Ohren.
    Eigentlich bräuchte man mehr Zeit....

    Gruß
    Mario

  9. #18
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    83
    Danke
    5
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Standard

    Hi volta,

    bisher wurde ja nur eine Lösung auf elektronischem wege angesprochen.
    Komme mir ja schon fast blöd vor aber:
    Vielleicht wäre es möglich die Schalteisen, auf welche die Beros der Umlenkrollen schauen zu verlängern...
    wir hatten das selbe Problem, und haben die eine hälfte einer Welle um 5mm abfräsen lassen. somit ist der Impuls den der Bero bringt eine halbe Umdrehung lang...
    Je nach Umdrehungsgeschwindigkeit der Rollen und Durchmesser würde das vielleicht reichen... kann man sich a ausrechnen

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu WendeMarkus für den nützlichen Beitrag:

    volta (15.03.2013)

  11. #19
    Registriert seit
    23.03.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    2.005
    Danke
    162
    Erhielt 278 Danke für 199 Beiträge

    Standard

    Hallo,
    ich nochmal, in der 200 gibt es da ein nützliches Helferlein, im Systemdatenbaustein lassen sich die Eingänge als Impulsabfrage konfigurieren. Der auflaufende Impuls wird dort asynchron bis zum nächsten Zyklus gespeichert und kann dann "abgeholt" werden. Das funktioniert aber nur mit den Onboardeingängen der CPU....

    Gruß
    Mario

  12. #20
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.197
    Danke
    926
    Erhielt 3.292 Danke für 2.661 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von mariob Beitrag anzeigen
    @Harald, Du machst ohne Interrupts, so hatte ich das auch verstanden - aber 450 Byte für 40 Eingänge?
    Das Programm in der S7-200 ist so kurz und schnell weil es im wesentlichen nur 40 Vorzähler für 40 Eingänge enthält:
    Code:
                          +----------+
       E0.0               |  INC_B   |
    ---| |-----|P|--------|EN     ENO|-
                          |          |
                    VB100-|IN     OUT|-VB100
                          +----------+
    Positive Flanken an den Eingängen erhöhen jeweils ein Zählerbyte (mit Wrap) im Bereich VB100...VB139. Die S7-300 liest mit SFC67 "X_GET" über MPI diese Vorzähler-Bytes und vergleicht dann, welche Bytes sich um wieviel seit der letzten Lesung geändert haben und addiert die Differenz auf die Hauptzähler.

    Diese Lösung hat auch noch einen positiven Zusatzeffekt: die S7-300 kann eine gewisse Zeit lang in STOP sein oder die MPI-Verbindung kann unterbrochen sein, ohne daß Zählimpulse verloren gehen.

    Für Status/Diagnosezwecke macht mein Programm der S7-200 noch eine Impulsverlängerung (0,3s TOF) je 8 Eingänge auf die unbenutzten Ausgänge A0.0... und ein Lifebit 1Hz in V140.0 zur S7-300.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

Ähnliche Themen

  1. Schnelle Messung
    Von Nordischerjung im Forum Simatic
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 12:03
  2. Phoenix ILC 350PN - Schnelle digitale Eingänge
    Von Vaninger im Forum PHOENIX CONTACT
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 13:20
  3. schnelle Analog BG
    Von Manfred Stangl im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 13:17
  4. Schnelle Eingänge für Geber !!!
    Von NitroHaiza im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 10:19
  5. Schnelle Analogwertauswertung
    Von Lazarus™ im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2007, 12:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •