Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Inbetriebnahme

  1. #11
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Paul Beitrag anzeigen
    Ich tue mir jedenfalls bei der IBN viel leichter wenn ich weiß dass alle E/As korrekt aufgelegt sind.
    Wenn dann was nicht funktioniert muss ich nicht erst die Verkabelung in Frage stellen.

    Wenn sich dann was bewegen darf (soll) natürlich, soweit wie möglich, in einzelne Funktionsgruppen
    aufteilen und diese einzeln testen.
    Ja klar, wäre schön wenn ich zu einer vorgetesten Anlage hinkäme.
    Und dann sage ich dem Bauleiter wir machen nun alle 2000 I/O's nochmal......
    Mag sein, dass das für Anlagen auf 20x20 m funktioniert, wenn sich das auf mehrere Schaltäume aufteilt sie hunderte m entfernt sind: aus meiner Erfahrung nicht. Da sitzt (bei uns) der IBNehmer vorort am PG/ES oder was auch immer, schaut mit, hilft mit.
    Oft sind die Monteure mit kleinen Problemen auch überfordert, da schadet ein Elektrotechniker nicht.
    Geändert von borromeus (11.03.2013 um 09:00 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Im Regelfall (depending Montagefirma) geht ein Signaltest recht flott.
    Da liegt viel Wahrheit in der Aussage
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  3. #13
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von borromeus Beitrag anzeigen
    Ja klar, wäre schön wenn ich zu einer vorgetesten Anlage hinkäme.
    Und dann sage ich dem Bauleiter wir machen nun alle 2000 I/O's nochmal......
    Mag sein, dass das für Anlagen auf 20x20 m funktioniert, wenn sich das auf mehrere Schaltäume aufteilt sie hunderte m entfernt sind: aus meiner Erfahrung nicht. Da sitzt (bei uns) der IBNehmer vorort am PG/ES oder was auch immer, schaut mit, hilft mit.
    Oft sind die Monteure mit kleinen Problemen auch überfordert, da schadet ein Elektrotechniker nicht.
    Wenn Du auch ganze Fabriken in Betrieb nimmst

    Der Grossteil von uns begnügt sich mit 20 x 20 m oder sogar noch kleiner.
    Bei diesem Format finde ich meine Methode nicht schlecht und einige andere User machen es ja genauso bzw. ähnlich.

  4. #14
    Registriert seit
    01.10.2007
    Ort
    Waiblingen
    Beiträge
    3.317
    Danke
    767
    Erhielt 536 Danke für 419 Beiträge

    Standard

    Sinn oder Unsinn hin oder her, jeder findet so seine für ihn passende Arbeitsweise.

    E/A-Test ist bei mir komplett im Panel, jeder Aktor, jeder Sensor kann beobachtet und betätigt werden. Die Angaben wie BMK, EA-Nr, Zwischenklemmen etc. sind für alle Elemente vorhanden. Ist zwar eine Heidenarbeit, dies vom Plan in die Visu zu übertragen, zahlt sich aber dann bei IBN und Service aus. Formfaktor: 2x10mtr.

  5. #15
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    826
    Danke
    254
    Erhielt 119 Danke für 86 Beiträge

    Standard

    Jeder muss schauen dass es für einen passt,
    Jeder von uns hat andere Kunden und damit anforderungen die er erfüllen muss.
    Man kann schliesslich keine Gebäudeautomatisierung mit einer Industriellen Produktionsanlage vergleichen.
    gruss Markus

  6. #16
    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    188
    Danke
    31
    Erhielt 16 Danke für 14 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    bei uns sieht es nicht ander aus.
    1) Tisch aufbauen Rechner hochfahren
    2) HW einspielen
    3) Sicherheitsorgane aktiv schalten und prüfen
    4) mit elektriker alle E/A´s durchtesten (meist dabei fluchen weil mal wieder was geändert wurde)
    5) Metaller dazu und Ventile/Motoren und andere Aktoren kurz ansteuern. (hier tritt oftmals der zweite schrei auf)
    6) Software rein und Handbetrieb und Servos testen.
    7) Messtechnik und allg. Analogtechnik überprüfen (ist einfacher wenn die Ventile und Aktoren schon mal laufen)
    Anlagengröße zwischen 1m² und 150m² (Dichtheits- und Funktionsprüfanlagen oder Spurgasanalyse)

    Es wird immer wieder während des Aufbaus etwas geändert oder es ist eben doch kein Öffner sondern ein Schließer. Mann sieht so etwas eben recht einfach im Vorfeld und hat eine Fehlerquelle schonmal ausgeschlossen.

Ähnliche Themen

  1. Inbetriebnahme
    Von Mordor_FRI im Forum Stammtisch
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 18:36
  2. SEW Inbetriebnahme
    Von Vbxler im Forum SEW-EURODRIVE
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 15:22
  3. Analog In/Out Inbetriebnahme
    Von sdv im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 12:33
  4. EK1110 Inbetriebnahme
    Von twist_of_fate im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 17:09
  5. Inbetriebnahme
    Von MRT im Forum Stammtisch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.09.2005, 16:30

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •