Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: AWL-Quelle in Safety-FB übersetzen

  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,


    ist es möglich, eine AWL-Quelle in einen Safety-FB zu übersetzen?
    Das Übersetzen in einen "normalen" FB ist ja kein Problem und funktioniert. Gibt es hierfür ein Attribut das im Kopf der Quelldatei stehen muss, damit hieraus ein F-Baustein übersetzen kann?

    Oder gibt es eine andere Möglichkeit, mit einem Editor ein Datei zu erstellen, die unter Quellen eingelesen werden kann und dann in einen Safety-FB übersetzt werden kann?

    In dem FB sollen nur über Merker Ausgänge gesetzt werden, um einen Schaltschrank mit F-CPU im Prüffeld zu prüfen.
    Aktuelle wird ein normaler FB aus der Quelle übersetzt und der Inhalt dann in einen Safety-FB kopiert. Deshalb war meine Frage, ob man eine Quelle sofort in einen Safety-FB übersetzen kann.

    Wäre super wenn Ihr mir helfen könntet oder Lösungsansätze/Anregungen geben könntet.

    Viele Dank
    Daniel
    Zitieren Zitieren AWL-Quelle in Safety-FB übersetzen  

  2. #2
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Dooni Beitrag anzeigen
    ist es möglich, eine AWL-Quelle in einen Safety-FB zu übersetzen?
    Bausteine gibt es nur in F-KOP und F-FUP. Das muss bereits beim Erstellen des Bausteins angegeben werden. Daher kann
    es eigentlich gar nicht möglich sein aus einer AWL-Quelle eine F-Baustein zu erzeugen.
    Grüße Frank

  3. #3
    Dooni ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Die Vermutung bzw. Befürchtung hatte ich auch. Beim exportieren eines F-Baustein zu einer Quelle wird hieraus ein normaler Baustein.
    Mein Chef, wo ich das Praktikum durchführe, meinte sich zu erinnern, dass dieses möglich wäre. Ist sich aber auch nicht 100% sicher.
    Es gibt Bausteine von Siemens die in F-AWL erstellt wurden laut dem Simatic-Manager.
    Ich werde sonst nächste Woche mal bei Siemens direkt anfragen.

  4. #4
    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    209
    Danke
    22
    Erhielt 14 Danke für 12 Beiträge

    Standard

    moin moin ...

    Das Thema F-AWL ist Siemens selbst vorenthalten, das Tool gibt es nur Hausintern.

    Gruss
    nekron

  5. #5
    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    naja bedingt geht das schon.
    Versuche folgendes: AWL-Baustein in "Fup" Ansicht darstellen - Netzwerke kopieren - in F-Fup Baustein einfügen.
    Habe ich schon x-mal gemacht nachdem ich mir mit excel awl-code generiert habe.
    Geht natürlich nur wenn die Netzwerke in Fup dargestellt werden können. Bei Schleifen ect. wirst du scheitern, zu recht. Nicht ohne Grund ist AWL laut norm nicht erlaubt.

  6. #6
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wattefuk Beitrag anzeigen
    Nicht ohne Grund ist AWL laut norm nicht erlaubt.
    Das hat meines Wissen nichts mit einer Norm zu tun sondern nur damit, dass
    sich alle Netzwerke in einen Inversen Logikcode umwandelbar sein müssen.
    Das dürfte mit manchem AWL-Chaos-Spagetti-Code schwierig werden.

    Denn Siemens führt den Code auf seinen F-CPU nicht in separaten Kernen wie im PNOZ-Multi
    sondern mittels CodeInversion/Zeitdivergenz aus. Das bedeutet, dass der F-KOP/F-FUP
    Code zweimal, das zweite Mal Invertiert, ausgeführt wird. sind beide Ergebnisse zueinander
    plausibel wird der Ausgang entsprechend geschaltet.
    Grüße Frank

  7. #7
    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Natürlich wird das ausgeschlossen.
    Habe mir sogar für dich die Mühe gemacht die Passage aus der 61511 rauszusuchen In der 61508 steht glaube ich auch so eine Passage drin.

    12.4.2.3 Die gewählte Entwurfsmethode und die Anwendungssprache (LVL oder FPL) sollten Eigenschaften
    aufweisen, die Folgendes erleichtern:
    a) Abstraktion, Modularität und weitere Eigenschaften zur Beherrschung der Komplexität. Die Software
    sollte wo immer möglich auf bewährten Software-Bausteinen aufbauen, unter Einschluss von Benutzer-
    Bibliotheken und wohldefinierten Regeln zur Verknüpfung dieser Software-Bausteine.
    Programmiersprachen mit eingeschränktem Sprachumfang (LVL) (en: limited variability language(LVL))
    Art von Sprache, die für Anwender in der Prozessindustrie verständlich ist und es erlaubt, vordefinierte
    anwendungsspezifische Bibliotheksfunktionen miteinander zu kombinieren und so die Spezifikation der
    Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Die Funktionen einer LVL entsprechen in hohem Maße den für die
    Anwendung erforderlichen Funktionen
    ANMERKUNG 1 Typische Beispiele für LVL werden in der IEC 61131-3 aufgeführt. Sie umfassen unter anderem
    Kontaktplan, Funktionsbaustein-Sprache und Ablaufsprache.
    ANMERKUNG 2 Typisches Beispiel für ein LVL-Sytem: standardmäßige SPS (z. B. SPS für Brennersteuerungen).

  8. #8
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.314
    Danke
    932
    Erhielt 3.327 Danke für 2.688 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von wattefuk Beitrag anzeigen
    Natürlich wird das ausgeschlossen.
    Habe mir sogar für dich die Mühe gemacht die Passage aus der 61511 rauszusuchen In der 61508 steht glaube ich auch so eine Passage drin.

    12.4.2.3 Die gewählte Entwurfsmethode und die Anwendungssprache (LVL oder FPL) sollten Eigenschaften
    aufweisen, die Folgendes erleichtern:
    a) Abstraktion, Modularität und weitere Eigenschaften zur Beherrschung der Komplexität. Die Software
    sollte wo immer möglich auf bewährten Software-Bausteinen aufbauen, unter Einschluss von Benutzer-
    Bibliotheken und wohldefinierten Regeln zur Verknüpfung dieser Software-Bausteine.
    Programmiersprachen mit eingeschränktem Sprachumfang (LVL) (en: limited variability language(LVL))
    Art von Sprache, die für Anwender in der Prozessindustrie verständlich ist und es erlaubt, vordefinierte
    anwendungsspezifische Bibliotheksfunktionen miteinander zu kombinieren und so die Spezifikation der
    Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Die Funktionen einer LVL entsprechen in hohem Maße den für die
    Anwendung erforderlichen Funktionen
    ANMERKUNG 1 Typische Beispiele für LVL werden in der IEC 61131-3 aufgeführt. Sie umfassen unter anderem
    Kontaktplan, Funktionsbaustein-Sprache und Ablaufsprache.
    ANMERKUNG 2 Typisches Beispiel für ein LVL-Sytem: standardmäßige SPS (z. B. SPS für Brennersteuerungen).
    Wo ist in den von Dir mühevoll rausgesuchten Passagen die Anwendung von AWL ausgeschlossen?

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. #9
    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    4
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    " Typische Beispiele für LVL werden in der IEC 61131-3 aufgeführt. Sie umfassen unter anderem
    Kontaktplan, Funktionsbaustein-Sprache und Ablaufsprache."
    Da steht weder was von Hochsprachen noch von AWL. Und wo bitte hat AWL eingeschränkten Sprachumfang?
    Sogar das F-FUP hat einschränkungen gegenüber dem normalen FUP.
    Ich kann mir kann mir auch nicht vorstellen dass irgendjemand Ein Progamm abnehmen würde (wenn es denn möglich wäre), das nicht in Fup/Kop geschrieben ist und ein gewisses Performancelevel/SIL erfüllen muss.

    Da du das "sollte" so markiert hast.
    Klar man kanns auch lassen und auf die Norm sch***n aber dann hast evtl später falls es wegen einem Softwarefehler vor Gericht gehen sollte schlechte Karten.
    Geändert von wattefuk (23.03.2013 um 21:48 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.647
    Danke
    788
    Erhielt 654 Danke für 497 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Was ist denn der Unterschied zwischen Ablaufsprache und AWL?

Ähnliche Themen

  1. S5 auf S7 Übersetzen (AWL)
    Von Mark112 im Forum Simatic
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 10:49
  2. AWL als Quelle
    Von Wolflesch im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 10:08
  3. SCL > AWL übersetzen?
    Von schnecke im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 07:36
  4. AWL Quelle
    Von leo im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 18:55
  5. AWL Qelle übersetzen
    Von dhgroe im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.06.2006, 18:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •