Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Siemens Analogbaugruppe für 0-5 VAC ?

  1. #1
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    S-H
    Beiträge
    189
    Danke
    11
    Erhielt 46 Danke für 18 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ist jemandem eine Analogeingabebaugruppe aus der Siemens 300er-Familie bekannt die in der Lage ist, ein AC-Spannungssignal 0-3 oder 0-5 V zu messen?
    Bei Wago gibt es eine Klemme, die das kann - aber gibt es sowas auch bei Siemens?

    Hintergrund ist, dass ich Strommesszangen (mit 3 Ranges -30A/300A/3000A jeweils auf 0-3VAC - eigentlich für Multimeter gebaut) für die Werteaufnahme am liebsten direkt auf eine SPS legen möchte - ok - für sowas gibt es Messumformer - aber da die Bereiche ja meist nicht so klein sind wird damit die Ungenauigkeit enorm größer...

    Oder was fällt Euch dazu ein?
    mit bestem Gruß Pjoddi
    -----------------------------------
    Gott- gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. (J.C. Oetinger)
    Zitieren Zitieren Siemens Analogbaugruppe für 0-5 VAC ?  

  2. #2
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    673
    Danke
    22
    Erhielt 143 Danke für 135 Beiträge

    Standard

    Bei der ET200S sind AI U baugruppen welche +/- 5V /15Bit+VZ (z.b. 6ES7 134 4FB52-0AB0)

  3. #3
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.726
    Danke
    398
    Erhielt 2.402 Danke für 2.001 Beiträge

    Standard

    ... und dann müßtest du dir noch einen Gleichrichter und einen passenden Kondensator dazwischen bauen um aus dem AC-Signal DC zu machen ...

    Ansonsten wie Joop schon schreibt - einfach eine Analogkarte nehmen, die umschaltbar ist (gibt es auch für die 300er Reihe direkt) ...

    Gruß
    Larry

  4. #4
    Registriert seit
    23.10.2009
    Beiträge
    391
    Danke
    58
    Erhielt 113 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larry Laffer Beitrag anzeigen
    ... und dann müßtest du dir noch einen Gleichrichter und einen passenden Kondensator dazwischen bauen um aus dem AC-Signal DC zu machen ...
    Beim Messen von kleinen Wechselspannungen ist es leider etwas komplizierter. Dioden sind unter 0.5V in Durchlassrichtung 1. stark unlinear und 2. stark temperaturabhängig, was sich natürlich auf die Messgenauigkeit auswirkt. Es gibt Schaltungen mit Operationsverstärker, die das kompensieren. Also selbst bauen oder AC-DC-Messumsetzer kaufen.
    Gruß
    Erich
    Geändert von LargoD (21.03.2013 um 13:56 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    22.11.2006
    Ort
    CH
    Beiträge
    3.620
    Danke
    777
    Erhielt 647 Danke für 493 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    also wenn man sich schon Sorgen um die Ungenauigkeit macht und ausf Messverstärker verzichten will. Dann halte ich selber bauen für Ilusorisch.

    Am genauesten dürfte es IMHO effektiv mit einem Messwandler auf 4-20mA werden und halt einer entsprechend hochauflösenden Eingangskarte.

    mfG René

Ähnliche Themen

  1. Leitungsfarbe für 24 VAC
    Von JGrosch im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 01:19
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 16:17
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2008, 10:19
  4. Analogbaugruppe
    Von magmaa im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 19:15
  5. Analogbaugruppe
    Von Markus23 im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2006, 11:38

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •