Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Sollwert von TP auf analog Ausgang geben

  1. #1
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    51
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen,

    ich stehe momentan vor folgendem Problem und zwar möchte ich mittels TP(KTP100) einen Sollwert eingeben könne und
    diesen auf einen analog Ausgang geben.

    Wie lässt sich das realisieren?

    Hardware ist folgende:
    S7 313C
    KTP 1000

    Gruß
    Daniel
    Zitieren Zitieren Sollwert von TP auf analog Ausgang geben  

  2. #2
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    Telgte
    Beiträge
    655
    Danke
    97
    Erhielt 129 Danke für 99 Beiträge

    Standard

    Hi,
    die Frage ist zwar etwas sehr grob gestellt, aber mal ein Ansatz:

    Auf der gewünschten Oberfläche deines Panel definierst du ein E/A Feld mit dem eine Variable des Typ Integer gesteuert wird.
    Diese Variable ( vielleicht ein MW ) legst du als Eingangswert an einen FC 105 und steuerst damit deinen Analogausgang.
    Wertbegrenzung bei der Eingabe am Panel in Bezug auf Hi_Lim / Low_Lim beim FC 105 nicht vergessen. Fertig...
    (Alles nur mal so ganz grob... )

    Gruß, Toki
    Programmierumgebung: Step7 V5.5, WinCCflex2008-SP3, TIA-PortalV13, MicroWinV4.0

  3. #3
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Toki0604 Beitrag anzeigen
    Diese Variable ( vielleicht ein MW ) legst du als Eingangswert an einen FC 105 und steuerst damit deinen Analogausgang.
    Wertbegrenzung bei der Eingabe am Panel in Bezug auf Hi_Lim / Low_Lim beim FC 105 nicht vergessen. Fertig...
    Sollte man beim Analogwert ausgeben nicht den FC 106 UNSCALE verwenden?
    Gruß
    190B

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu 190B für den nützlichen Beitrag:

    Toki0604 (22.03.2013)

  5. #4
    Naruna ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    51
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hey Tokio,

    Danke für den Tipp das mit dem E/A Feld habe ich hinbekommen, habe es aber vorher in nen DB geschrieben gehabt. Was für mich nun noch unklar ist was du meinst mit Hi-Lim und Low_Lim am Panel wie ich das vorgebe? Ich kenne es bisher nur so dass ich direkt am FC106 z.B. Hi_Lim 100 setze und Low_Lim auf 0 oder sehe ich das falsch?

    Möchte halt damit einen proportional Ventil ansteueren was 4-20mA hat, somit soll 4mA 0 Bar sein und 20mA 130. vielleicht hat ja der ein oder andere dafür noch eine Idee.

    Danke schonmal

  6. #5
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    654
    Danke
    160
    Erhielt 185 Danke für 113 Beiträge

    Standard

    Hi-Lim und Low-Lim sind die Grenzwerte für das Eingabefeld bzw. für die Variable im Panel

  7. #6
    Naruna ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    51
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    gut das ist soweit verständlich, es geht mir eher darum wie ich das verknüpfe?

  8. #7
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Hallo Naruna,

    der FC 106 verlangt an den Parametern IN, HI_LIM und LO_LIM den Datentyp REAL.

    Wenn die Obergrenze (HI_LIM) und die Untergrenze (LO_LIM) nicht über das Panel verändern möchtest, gibst Du bei HI_LIM 130.0 (bar) und bei LO_LIM 0.0 (bar) an (am FC 106). Dein Sollwert (IN) vom Panel darf nicht kleiner als 0.0 und nicht größer 130.0 sein (eventuell begrenzen).
    Gruß
    190B

  9. #8
    Naruna ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    51
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Hey 190B,

    Danke, dass war das was ich wissen wollte, werde ich gleich morgen mal ausprobieren. Was würdest du als IN Wert bevorzugen, MW?

  10. #9
    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    1.122
    Danke
    229
    Erhielt 208 Danke für 176 Beiträge

    Standard

    Wie ich schon geschrieben habe, verlangt der IN-Parameter den Datentyp REAL (32 Bit). Also nicht MW, sondern MD. Oder, wenn der Wert über einen DB kommt, ein DBxxx.DBDyyy.
    Gruß
    190B

  11. #10
    Naruna ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.03.2013
    Ort
    Köln
    Beiträge
    51
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ok und nun nochwas was gebe ich bei RET_VAL an?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2012, 19:40
  2. Analog Ausgang auf 5V setzen?
    Von NEONBLACK im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 15:06
  3. Analog Eingang / Analog Ausgang - Twin CAT System
    Von tech007 im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 18:22
  4. analog sollwert korrekt anzeigen lassen
    Von tawbeee im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 19:16
  5. analog ausgang an fu
    Von Enti im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 23:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •