Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Step 7 Quelle verschlüsseln

  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    105
    Danke
    37
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Guten Morgen,
    ich habe eine kurze, triviale Frage: besteht bei Siemens die Möglichkeit, SCL- Quellen mit einem Passwort oder Ähnlichem zu schützen? Es geht wirklich nur um die Quellen, nicht um das gesamte Projekt.

    Vielen Dank
    Zitieren Zitieren Step 7 Quelle verschlüsseln  

  2. #2
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    Detmold (im Lipperland)
    Beiträge
    11.728
    Danke
    398
    Erhielt 2.406 Danke für 2.002 Beiträge

    Standard

    Nein ... das geht m.W. nicht.
    Du kannst lediglich in der Quelle den "Know How Schutz" aktivieren und damit den daraus entstehenden "compilierten" Baustein zu "schützen".

    Gruß
    Larry

  3. #3
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Du kannst ja, bevor du das Projekt abgibst, einfach die Quellen aus dem Projekt löschen.
    mfG Aventinus

  4. #4
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Aventinus Beitrag anzeigen
    Du kannst ja, bevor du das Projekt abgibst, einfach die Quellen aus dem Projekt löschen.
    Damit werden die entstandenen SCL-Bausteine aber nicht mehr vernünftig TIA-migrierbar sein - falls das mal von Belang sein sollte.
    Ich kenne Projekte, da hat man so verfahren, und dann waren selbst die Quellen in der Herstellerfirma verschwunden.
    Damit kann man sich ganz schön ins Knie schießen.
    Grüße Frank

  5. #5
    Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    1.289
    Danke
    213
    Erhielt 267 Danke für 233 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von IBFS Beitrag anzeigen
    Damit werden die entstandenen SCL-Bausteine aber nicht mehr vernünftig TIA-migrierbar sein - falls das mal von Belang sein sollte.
    Ich kenne Projekte, da hat man so verfahren, und dann waren selbst die Quellen in der Herstellerfirma verschwunden.
    Damit kann man sich ganz schön ins Knie schießen.
    Ja, das ist die Kehrseite der Medallie.
    mfG Aventinus

  6. #6
    qpec_hagen ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    21.07.2010
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    105
    Danke
    37
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Vielen Dank für die Antworten bisher.
    Ja das mit den SCL Quellen löschen hat natürlich einige Nachteile.
    Schade Siemens. Hoffen wir mal, dass das im TIA Portal irgendwie möglich sein wird.
    Aber im Step7 muss es doch eine Möglichkeit geben.

  7. #7
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.930
    Danke
    465
    Erhielt 878 Danke für 634 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von qpec_hagen Beitrag anzeigen
    Hoffen wir mal, dass das im TIA Portal irgendwie möglich sein wird.
    Das hat nichts mit Hoffen sondern mit Wissen zu tun! Im TIA-SCL gibt es keine Quellen mehr. Man editiert direkt den Live-Code.


    Zitat Zitat von qpec_hagen Beitrag anzeigen
    Aber im Step7 muss es doch eine Möglichkeit geben.
    Reichen dir den unsere Erklärungen nicht? Außer Herauslöschen gibt es nix.
    Grüße Frank

  8. #8
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Mann könnte die Quellen in ne Bibliothek legen und diese Bibliothek dann archiviert und passwortgezippt wenigstens auf dem Engineeringrechner oder im Projekt ablegen... Dann muss aber der jeweilige Bearbeiter das ganze bei Änderungen immer händisch aktualisieren...

    PS:

    hat das mit dem Zugriffsschutz schonmal jemand probiert?

    Wissenswertes zum Zugriffsschutz
    Ab STEP 7 V5.4 gibt es die Möglichkeit, durch die Vergabe eines Projektpasswortes einen Zugriffsschutz für Projekte und Bibliotheken einzurichten. Diese Funktionalität setzt jedoch die Installation von SIMATIC Logon voraus.
    Außerdem können Sie dazu auch ein Änderungsprotokoll aktivieren, deaktivieren und anzeigen.
    Falls SIMATIC Logon auf Ihrem Rechner installiert ist, erhalten Sie dynamisch folgende Menübefehle im SIMATIC Manager, mit denen Sie den Zugriffsschutz zu einem Projekt oder einer Bibliothek verwalten können
    Also die Idee: Multiprojekt erstellen, die Quellen in ne Bibliothek, nur die Bibliothek mit Zugriffschutz versehen. Dann Projekt abgeben. Der Kunde kann dann ohne Passwort zwar das SPS-Projekt öffnen, aber nicht die Bibliothek mit den Quellen...

    kannst Du ja mal testen...
    Geändert von ducati (28.03.2013 um 09:07 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.742
    Danke
    143
    Erhielt 1.688 Danke für 1.226 Beiträge

    Standard

    Verschlüsseln, verschlüsseln.
    Der alte Bausteinschutz war ja wenigstens noch ohne Probleme aufhebbar. Ich habe jetzt schon die ersten Programme gesehen, in denen Trivial-Bausteine mit der neuen Block-Privacy verschlüsselt wurden.

    Ich bin schon gespannt was abgeht wenn die S7 so alt ist dass diese gegen eine neue SPS-Generation ausgetauscht werden soll, aber alle Quellen vierriegelt und verrammelt sind, Firmen keine Daten rausrücken oder Pleite gegangen sind.

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Thomas_v2.1 für den nützlichen Beitrag:

    ducati (28.03.2013)

  11. #10
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Thomas_v2.1 Beitrag anzeigen
    Verschlüsseln, verschlüsseln.
    Der alte Bausteinschutz war ja wenigstens noch ohne Probleme aufhebbar. Ich habe jetzt schon die ersten Programme gesehen, in denen Trivial-Bausteine mit der neuen Block-Privacy verschlüsselt wurden.

    Ich bin schon gespannt was abgeht wenn die S7 so alt ist dass diese gegen eine neue SPS-Generation ausgetauscht werden soll, aber alle Quellen vierriegelt und verrammelt sind, Firmen keine Daten rausrücken oder Pleite gegangen sind.
    Ich halte von dem Bausteinschutz auch nix...

    meistens macht man sich auch damit selber mehr Probleme, als dass es nützt...

    Mitarbeiter gekündigt, keiner weiß mehr die Passworte vom Projekt xyz...
    Ich muss unerwartet von Baustelle A nach Baustelle B, hab aber von Baustelle B nicht das aktuelle Projekt dabei, der Kunde hat nur das Projekt ohne Quellen...

    Wenn die Chinesen kopieren wollen, schaffen die das auch so oder so... Oder die FORDERN gleich offene Quellen im Vertrag. Da ist keiner doof...


    Gruß.

    PS: zu dem Thema gibt's hier schon x Threads...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 07:21
  2. Quelle gesucht
    Von Skimble im Forum Maschinensicherheit - Normen und Richtlinien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 11:35
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2011, 10:59
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 17:06
  5. AWL Quelle
    Von leo im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.11.2006, 18:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •