Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: E/A's an mehrere Master

  1. #11
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also wenn du schon Shared IO machen willst und schnell auf die IOs zugreifern willst, kannst du auch gleich ein normales IM anstelle einer CPU einsetzen?

    Das geht doch sicher um Ausfallsicherheit oder soetwas? Dann muss das Programm ja auch erkennen können wenn "jeweils" die CPU auf der Gegenseite nicht mehr da ist.

    Könntest ja mal kurz erklären was du mit der Aktion erreichen willst?

  2. #12
    christoph78 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Shared Device hörte sich im ersten Moment nicht schlecht an, der Nachteil schein aber zu sein, das ich detalliert sagen muß welche Baugruppe zu welchem Controller gehört. Ich kann weder gemeinsame E/A's für alle einrichten, noch bei z.B. einer 16DI-Karte 10 Eingänge an den einen Controller schicken und 6 an einen anderen? Ist das soweit richtig verstanden?

    Da ich zu Hause kein Step7 habe und ich daher mit der HW-Konfig nicht "herumspielen" kann, verstehe ich gerade nur das Grundprinzip von dem, was ihr mir sagen wollt Werde daher am Dienstag mal ein wenig testen.

  3. #13
    christoph78 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Dann versuche ich das einmal:
    Im Moment steuert eine A500 einen Palettenaufzug und die angrenzende Fördertechnik auf 5 Etagen. Weiterhin wird per Harware-Kopplung mit den Anlagen kommuniziert (Palette holen/bereit/übernommen etc.) die die Paletten produzieren bzw. abnehmen.

    Da die A500 nun doch demontiert werden soll, soll ich die Anlagenteile auf den einzelnen Etagen von der Steuerung her ersetzen. Nur bleibt der eigentliche Aufzug noch erhalten (wird später inkl. Fahrkorb und Mechanik ersetzt). Da nun die Hardware-Kopplung einmal da ist, wollte ich sie übernehmen. Halt mit einer zentralen Sammelstelle die Koppelsignale einlesen und diese dann weiterreichen an die neuen Steuerungen auf der jeweiligen Etage. Überwachen muß ich den Ausfall schon, hier sollte aber ein einfacher WatchDog reichen.

    Hoffe das bringt etwas Licht ins Dunkel, was ich mit der ganzen Sache eigentlich anstellen möchte.

    @JesperMP: dein Tipp mit dem I-Device hört sich so schonmal sehr gut an, das könnte die Lösung sein. Hätte da aber noch eine praktische Frage: Wie sieht denn dann das Step7-Projekt aus? Bekommt dann jede Steuerung ihr eigenes Projekt? Müßte ja eigentlich da sonst ja jede Station im NetPro auftaucht...

    Bedanke mich hier schonmal ganz herzlich und wünsche euch schöne Ostertage!
    Christoph78
    Geändert von christoph78 (29.03.2013 um 17:55 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    21.07.2008
    Beiträge
    1.066
    Danke
    51
    Erhielt 140 Danke für 136 Beiträge

    Standard

    Ok.. ich könnte jetzt noch fragen warum nicht eine CPU das ganze übernehmen kann.. aber jut.

    Also deine "Haupt-CPU" soll nachher die HW Signale sammeln und zusätzlich den Aufzug steuern? Hmm dann wäre da schon soetwas wie I-Device angebracht, auch wenn ich kein Fan davon bin das man Signale so ganz geheim über eine andere Steuerung weiterleitet.

    Am besten wäre es halt, das die HW-Signale direkt auf ein DP-IO Modul von jeder "Etagen-CPU" geleitet wird. (Oder halt direkt das HW-Signal verlängern und fest auf jede Etagen CPU verdrahten).

    In der Praxis sieht das so aus, dass du an dem entsprechenden Controller einen bestimmten E/A Bereich konfigurierst. Dann erzeugst du eine GSD-Datei welche in der anderen CPU eingebunden wird. Du hast dann z.B. keine et200s station am Profinet sondern die zweite CPU.

    ist https://www.automation.siemens.com/m...Id=22162162699 hier ganz gut beschrieben.

    Die Steuerungen müssen dafür nicht in einem Projekt sein.

    Und Netpro ist eher für "normale" Ethernetverbindungen (z.B. PG-AG oder AG-AG), I-Device setzt auf Profinet-IO auf, geht also eher in Richtung Feldbus.
    Geändert von Deltal (29.03.2013 um 18:58 Uhr)

  5. #15
    christoph78 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ober sticht unter und mein Chef möchte das so haben. Natürlich wäre ein Kabel auf jede Etage möglich aber gut, vielleicht entscheidet er sich noch um, wenn er was von den Kosten erfährt

    Das mit der selbsterstellten GSD kannte ich nicht.

    Aber vom Prinzip her, ich könnte alle 6 Steuerungen in ein Projekt packen und die einzelnen HW-Konfigs so nutzen wie beschrieben oder halt separat.
    Nur zum Verständnis: wenn ich alles in ein Projekt schreibe, erscheinen alle SPSen im NetPro. Wenn ich dann an die Zentrale SPS noch ein OP hängen würde und dann die NetPro-Konfiguration lade, bekomme ich dann nicht Probleme?

  6. #16
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Kopenhagen.
    Beiträge
    4.639
    Danke
    377
    Erhielt 803 Danke für 644 Beiträge

    Standard

    Ein gemeinsames STEP7 Projekt ist sehr empfehlenswert.
    Du bekommst keine weitere Probleme davon. Im gegenteil. NetPro dient Teilweise das erstellen von Verbindungen zwischen Stationen, teilweise das vermeiden von Konflikte.
    Jesper M. Pedersen

  7. #17
    christoph78 ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    16
    Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ich werde mich dann am Dienstag mal an den Rechner setzen und etwas entsprechendes basteln. Sollten noch Probleme auftauchen, würde ich mich einfach wieder melden

    Ich bedanke mich bei allen, wegen der gemachten Gedanken!

    Gruß
    Christoph78

  8. #18
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    623
    Danke
    27
    Erhielt 156 Danke für 139 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Bitte noch daran denken - sofern die Variante mit PUT/GET-Kommunikation zum Einsatz kommen sollte.

    Der CP343 LEAN unterstützt nur 4 S7 Verbindungen, und diese nur als Server.
    Wenn´s also mehr als 4 Etagen sind bzw. wenn auch die Haupt-CPU aktiv (d.h. selber PUT/GET Aufträge absetzen sollte), dann klappt das mit der LEAN Variante nicht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 16:12
  2. Cpu 315 Master mit Cp 343-5 Master
    Von pandarider1 im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 18:22
  3. master master kopplung und trennung
    Von mrtommyt im Forum Feldbusse
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 19:57
  4. Bitte Hilfe bei Step7 Master-Master
    Von diabolo150973 im Forum Simatic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 13:30
  5. Master <-> Master Kommunikation über Profibus
    Von joker76 im Forum Feldbusse
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 09.12.2004, 14:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •