Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Sinn einer Verzweigung in FUP

  1. #1
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    87
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo, habe eine Frage zu folgendem Konstrukt (bekomme das Bild leider nicht größer, durch Klick wird es aber größer angezeigt):
    FUP_1.png
    Das ganze ist aus einem Programm, was nach Vermutung meines Chefs "etwas schlampig" programmiert sein könnte. Ich selber bin auch kein ausgebildeter SPS-Profiprogrammierer, konnte aber schon einige Erfahrungen sammeln....
    Die beiden &-Blöcke links sind jeweils ein Tastereingang und eine Freigabe. Wenn ein Taster und die Freigabe für diesen Taster anliegen, soll scheinbar ein Impuls geschaltet werden. Der Impuls besteht aber in meinen Augen daraus, dass das Setzen des rechten &-Blockes gleich wieder durch die Negation von M10.0 rückgängig gemacht wird. Könnt ihr euch einen Grund vorstellen, soetwas zu programmieren?

    Grüße,
    clumsi


    Und nochwas: Das hier habe ich in einem Basisfunktionsbaustein gefunden:
    O "logische Null"
    ON "logische Null"
    R "logische Null"
    S "logische Eins"

    Habe mir das auch in KOP und FUP angesehen und habe überhaupt keine Idee, was das soll....
    Geändert von clumsi (05.04.2013 um 13:06 Uhr)
    Zitieren Zitieren Sinn einer Verzweigung in FUP  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    der Anhang bezüglich der 1. Frage fehlt... Aber unten werden ein fester 0-Merker und 1-Merker erzeugt.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu sps-concept für den nützlichen Beitrag:

    clumsi (05.04.2013)

  4. #3
    Registriert seit
    27.11.2012
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Leider kann ich deinen Anhang/Bild nicht sehen?

    Zitat Zitat von clumsi Beitrag anzeigen
    O "logische Null"
    ON "logische Null"
    R "logische Null"
    S "logische Eins"
    Das sorgt dafür, dass die "logische Null" immer zurückgesetzt ist und die "logische Eins" immer gesetzt ist. Sozusagen feste 1 oder 0 Werte.

    Edit:
    Dein Bild ist eine positive Flanke. M20.0 und M10.0 werden im ersten Zyklus in dem eine der &-Verknüpfungen erfüllt ist angesteuert.
    Im zweiten Zyklus ist dann M10.0 noch angesteuert, aber M20.0 nicht mehr. Jetzt müssen beide &-Verknüpfungen erst wieder 0 sein, damit man M20.0 wieder ansteuern kann.
    Geändert von Marius86 (05.04.2013 um 13:12 Uhr)

  5. Folgender Benutzer sagt Danke zu Marius86 für den nützlichen Beitrag:

    clumsi (05.04.2013)

  6. #4
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    jetzt ist auch das Bild da. Der M20.0 ist nur eine Flanke, der M10.0 ist in dem Falle der Flankenhilfsmerker.

    André
    www.raeppel.de
    mit innovativen SPS-Tools schneller ans Ziel ....

  7. Folgender Benutzer sagt Danke zu sps-concept für den nützlichen Beitrag:

    clumsi (05.04.2013)

  8. #5
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    M10.0 wird TRUE solange die Oder-Bedingung erfüllt ist
    M10.0 ist der Flankenhilfsmerker für M20.0
    M10.0 wird erst nach M20.0 zugewiesen - das ist der Sinn der "Verzweigung"

    M20.0 wird nur für 1 Zyklus lang TRUE, wenn die Oder-Bedingung erfüllt ist und im Zyklus vorher nicht erfüllt war (kommend, steigende Flanke)

    Alle Deine Codestücke sind nichts ungewöhnliches sondern ganz normale solide Programmiererarbeit.

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  9. Folgender Benutzer sagt Danke zu PN/DP für den nützlichen Beitrag:

    clumsi (05.04.2013)

  10. #6
    clumsi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    87
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    danke für Eure schnellen antworten!
    Eine Frage noch: Warum wird M10.0 erst nach M20.0 zugewiesen?

  11. #7
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    Sassnitz
    Beiträge
    11.166
    Danke
    921
    Erhielt 3.286 Danke für 2.655 Beiträge

    Standard

    Damit man bei der Verknüpfung zu M20.0 den Zustand des M10.0 vom vorherigen Zyklus verknüpft: UND jetzt_Zustand UND NICHT vorher_Zustand

    Harald
    Es ist immer wieder überraschend, wie etwas plötzlich funktioniert, sobald man alles richtig macht.

    FAQ: Linkliste SIMATIC-Kommunikation über Ethernet

  12. #8
    clumsi ist offline Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    87
    Danke
    14
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Das Signal teilt sich doch aber nach >=1 auf, und geht direkt in die Zuweisung =M10.0? Passiert das nicht gleichzeitig, wenn das Signal auch in den &-Stein geht?

  13. #9
    Registriert seit
    27.11.2012
    Beiträge
    22
    Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von clumsi Beitrag anzeigen
    Das Signal teilt sich doch aber nach >=1 auf, und geht direkt in die Zuweisung =M10.0? Passiert das nicht gleichzeitig, wenn das Signal auch in den &-Stein geht?
    Nein. Es gibt kein gleichzeitig. Das Programm wird von oben nach unten abgearbeitet. Wenn du dir das Programm in AWL anschaust, wirst du sehen, dass zuerst die &-Verknüpfung bearbeitet wird und erst danach die Zuweisung auf M10.0 geschieht.

  14. Folgender Benutzer sagt Danke zu Marius86 für den nützlichen Beitrag:

    clumsi (05.04.2013)

  15. #10
    Registriert seit
    27.05.2004
    Ort
    Thüringen/Berlin
    Beiträge
    12.220
    Danke
    533
    Erhielt 2.696 Danke für 1.948 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von clumsi Beitrag anzeigen
    Das Signal teilt sich doch aber nach >=1 auf, und geht direkt in die Zuweisung =M10.0? Passiert das nicht gleichzeitig, wenn das Signal auch in den &-Stein geht?
    Schalte das mal in AWL um, dann siehst du, wann was zugewiesen wird.
    Gruß
    Ralle

    ... there\'re 10 kinds of people ... those who understand binaries and those who don\'t …
    and the third kinds of people … those who love TIA-Portal

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Ralle für den nützlichen Beitrag:

    clumsi (05.04.2013)

Ähnliche Themen

  1. benötige Hilfe bei einer Schrittkette FUP
    Von yman im Forum Simatic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2012, 16:17
  2. Abrunden einer einer Zahl vom Typ REAL in FUP
    Von bAsKeT im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 10:40
  3. Wie krieg ich diese Verzweigung weg?
    Von DjTommyB im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 15:43
  4. Programmierung einer S7-200 CPU 214 in FUP?
    Von Eggerd im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 12:08
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 19:57

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •