Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Welcher OB arbeitet noch im Fehlerfall?

  1. #1
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Wittlich, RP
    Beiträge
    50
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen!

    Gibt es einen OB, der noch abgearbeitet wird, wenn die SPS in den Stop Zustand geht, im Fehlerfall?

    Ich habe folgendes Problem:

    Ich habe einen EIN Taster an meinem Schaltschrank, mit welchem ich ein SR Glied eintakte. Dieses arbeite ich weiter ab im folgenden Programm.

    Wenn ich nun die SPS in die STOP force durch einen fehlenden FC, dann wird nichts mehr abgearbeitet, was soweit ja verstanden ist.

    Aber wenn ich wiedereinschalte, dann ist das SR glied immernoch 1 !! Wie kann man das verhindern?

    Zum anderen hätte ich die Frage, bezüglich der Bearbeitung von Ventilen im Stop.

    Ich habe in eminer Anlage einige Ventile, die z.b. CO2 in den Raum blasen könnten. Da dies gefährlich ist möchte ich irgendwie vermeiden, dass die Ventile im Fehlerfall offen bleiben.
    Ich weiß, dass die Ventile federrückgestellt sind. ABER. im Fehlerfall ist der Ausgang ggf immernoch geschaltet auf 1, also offen.

    Kann man den Zustand von Ausgängen in dem oben erfragten OB dann abschalten, oder sind die Fehler OB´s in ihrer Funktionalität begrenzt!?

    Gruß

    Sven
    Zitieren Zitieren Welcher OB arbeitet noch im Fehlerfall?  

  2. #2
    Registriert seit
    24.01.2012
    Beiträge
    511
    Danke
    92
    Erhielt 21 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sickone4 Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich wiedereinschalte, dann ist das SR glied immernoch 1 !! Wie kann man das verhindern?
    Hallo,

    was hast du denn für eine CPU?
    Der OB100 wird einmal bearbeitet wenn die CPU neu gestartet wird, da setzt du deinen S/R Glied zurück.

    MfG
    DerMatze

  3. #3
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Sickone4 Beitrag anzeigen
    Gibt es einen OB, der noch abgearbeitet wird, wenn die SPS in den Stop Zustand geht, im Fehlerfall?
    Es gibt OBs, welche abgearbeitet werden, wenn ein Fehler auftritt (Fehler-OBs) dann geht die CPU aber nicht mehr in Stop. Weiterhin gibt's OBs die abgearbeitet werden nachdem (Anlauf-OBs) sie wieder gestartet wird. Wenn die CPU in Stop ist, macht sie nix mehr.

    Ich hätte gedacht, wenn die CPU in STOP ist, sind immer alle Ausgänge=0 ?
    Weiterhin ist die Frage, ob bei einer Gefährdungsmöglichkeit durch CO2 eine normale SPS das richtige ist, oder nicht eine fehlersichere Lösung (F-CPU) notwendig wird.

    Gruß.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Sickone4 (05.04.2013)

  5. #4
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    351
    Danke
    0
    Erhielt 79 Danke für 70 Beiträge

    Standard

    Hast Du auf dem S/R Glied einen Merker ? Evtl. liegt dieser im remanenten Bereich, d.h. der Zustand bleibt auch nach Spannung Aus erhalten. Sinnvoller wäre es den Fehler abzufangen (Fehler OB).

  6. #5
    Registriert seit
    18.03.2013
    Ort
    Wittlich, RP
    Beiträge
    50
    Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    also ich hab eine 315 2pn/dp

    mein S/R glied ist mit einer statischen variablen belegt im moment.

    wäre es denn dann sinnvoll aus einem ob100 die statische variable (z.b.) DB5.DBx10.1 zurück zu setzen, oder kann der OB100 nur mit variablen arbeiten, welche NICHT in DBs stehen?

  7. #6
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Du kannst (fast) alles machen, was Du in nem anderen OB auch machen kannst...

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Sickone4 (05.04.2013)

  9. #7
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Es gibt OBs, welche abgearbeitet werden, wenn ein Fehler auftritt (Fehler-OBs) dann geht die CPU aber nicht mehr in Stop.
    Stimmt so auch nicht!
    Du entscheidest was durch den Aufruf des/eines Fehler OB erfolgen soll!
    Ist der OB vorhanden, wird in diesesn gesprungen und diesen abgearbeitet!

    Z.B. wenn ein Baustein Fehlt wird ein bestimmter OB aufgerufen, ist dieser OB vorhanden erfolgt kein automatischer PLC Stop!
    Wobei man dann aber selbst durch einen SFC Aufruf innerhalb dieses OB's ein PLC Stop programmieren kann ...

  10. #8
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Boxy Beitrag anzeigen
    Stimmt so auch nicht!
    Was stimmt daran nicht? Sicherlich wird ein OB nur abgearbeitet, wenn er vorhanden ist... Und er macht das, was Du da hineinprogrammiert hast...

    Die Frage war aber ob, während des CPU-Stop noch irgendetwas bearbeitet wird, und da stimmen wir sicherlich überein: Nein.

    Gruß.

  11. #9
    Registriert seit
    12.04.2005
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    1.336
    Danke
    27
    Erhielt 130 Danke für 117 Beiträge

    Standard

    Die Frage war eigentlich, welcher OB arbeitet im Fehlerfall ...
    "Gibt es einen OB, der noch abgearbeitet wird, wenn die SPS in den Stop Zustand geht, im Fehlerfall?"

    Ich verstehe die Frage so, ob beim Übergang in Stop... , nicht während des Stop Zustandes ...

    Hierzu Ja und Nein!
    Ist der OB nicht vorhanden --> ab in Stop
    Ist der OB vorhanden --> was programmiert wird ... ggf. kein Stop wenn nicht über SFC programmiert!

    Bei den Fehler OB's ist halt zu beachten, wenn ein entsprechender Fehler OB vorhanden ist, verhindert er (auch wenn er leer ist) ein Übergang in den Stop Zustand.
    Z.b. Bereichlängen Fehler beim schreiben auf DB's. Wenn man nun aber z.B. etwas noch ausführen möchte (z.B. das SR Glied rücksetzen) dann muss man explizit die Stopfunktion programmieren ...

    Das war mit "stimmt so nicht" gemeint

  12. #10
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Boxy Beitrag anzeigen
    Ist der OB nicht vorhanden --> ab in Stop
    Ist der OB vorhanden --> was programmiert wird ... ggf. kein Stop wenn nicht über SFC programmiert!

    Bei den Fehler OB's ist halt zu beachten, wenn ein entsprechender Fehler OB vorhanden ist, verhindert er (auch wenn er leer ist) ein Übergang in den Stop Zustand.
    Z.b. Bereichlängen Fehler beim schreiben auf DB's. Wenn man nun aber z.B. etwas noch ausführen möchte (z.B. das SR Glied rücksetzen) dann muss man explizit die Stopfunktion programmieren ...
    Jo so ist es, Spitzfindigkeiten hin oder her Ich dachte ich hatte sinngemäß das selbe geschrieben

    schönen Sonntag.

Ähnliche Themen

  1. Arbeitet ihr noch mit Windows XP?
    Von david.ka im Forum Stammtisch
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 00:07
  2. DB im Fehlerfall kopieren
    Von magier im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 05:18
  3. Arbeitet noch jemand?
    Von ollibolli im Forum Stammtisch
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 08:04
  4. MessageBox arbeitet nicht?
    Von Anonymous im Forum HMI
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.12.2005, 22:04
  5. Welcher Hersteller kann sonst noch ANSI - C?
    Von da_kine im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 07:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •