Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: PI_Regelung Cont_C Frage zu Weckarlam

  1. #1
    Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    44
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo alle zusammen

    Ich habe eine PI Regelung über einen Cont_C

    Die Regelung wird nur in einer bestimmten Procesfase aufgeruffen.

    Beschreibung:
    Habe einen Vorgegebenen Soll Wert z.b. 10mbar und einen Ist Wert (von Sonde),
    am ausgang hängt eine Pumpe die versucht den druck auf die 10mbar zu regeln (über FU)

    In der Beschreibung steht etwas das mich als Neueinsteiger verwiert hat.

    Aufruf
    Die Anweisung CONT_C verfügt über eine Initialisierungsroutine, die durchlaufen wird, wenn der Eingangsparameter COM_RST = TRUE gesetzt ist. Der Integrierer wird bei der Initialisierung auf den Initialisierungswert I_ITVAL gesetzt. Alle anderen Signalausgänge werden auf Null gesetzt. Nach Durchlauf der Initialisierungsroutine muss COM_RST = FALSE gesetzt werden.

    Die Berechnung der Werte in den Regelungsbausteinen erfolgt nur dann korrekt, wenn der Baustein in regelmäßigen Abständen aufgerufen wird. Deshalb sollten Sie die Regelungsbausteine in einem Weckalarm-OB (OB 30 bis OB 3 aufrufen. Die Abtastzeit geben Sie am Parameter CYCLE vor.
    Erste Frage:
    Bracuh ich den COM_RST, weil bei mir steht er immer auf False?

    Zweite Frage:
    Brauch ich den Weckalarm im OB 30-38 für einen korrekten betrieb?
    Weil im Cont_C Regler ist bei mir ein Wert mit T#1S=(Bei)=CYCLE hinterlegt muss ich dann die regelung nochmals in einem OB aufruffen?

    Danke schon mal im Voraus
    Zitieren Zitieren PI_Regelung Cont_C Frage zu Weckarlam  

  2. #2
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    "Weil im Cont_C Regler ist bei mir ein Wert mit T#1S=(Bei)=CYCLE hinterlegt muss ich dann die regelung nochmals in einem OB aufruffen?"

    Dann musst Du sicherstellen, dass er genau 1x pro Sekunde aufgerufen wird.
    Und das macht man am einfachsten in einem Weck-OB

  3. #3
    Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    44
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok

    Den OB Anlegen ist kein Problem aber was muss ich in den OB Schreiben das der Cont_C Regler 1x pro Sekunde aufgerufen wird und das erst wen ein Merker gesetzt ist?

    Und zur verständnies was würde passieren wen ich keinen Weckarlam hinterlege?

  4. #4
    Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    176
    Danke
    43
    Erhielt 28 Danke für 20 Beiträge

    Standard

    Einfach den Baustein in den OB3x kopieren (Cycletime in der HW-Konfig einstellen, Achtung nicht jede CPU unterstützt jeden OB3x - einzusehen in den Leistungsdaten bzw. glaub ich dass es sowieso im Hardwaremanager angezeigt wird welche OBs vorhanden sind und welche nicht) und fertig!

    Ein Weckalarm wird immer in bestimmten Zeitabständen aufgerufen. Beträgt deine Ausführungszeit nun 1000ms (was genau einer Sekunde entspricht), so wird der OB3x jede Sekunde aufgerufen.

  5. #5
    Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    44
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Ok Danke

    Werde es morgen mal ausprobieren.
    Und was ist mit dem COM_RST?

  6. #6
    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    223
    Danke
    9
    Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge

    Standard

    Einfach beim einschalten der Reglung kurz initialisieren. Theoretisch kann sich ein PI Regler nicht arg verrechnen.

    servus

  7. #7
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    "Theoretisch kann sich ein PI Regler nicht arg verrechnen."
    Der ist gut.

    Beispiel für COM_RST:
    Du hast eine Pumpe und ein Regelventil.
    Nach dem Regelventil sitzt ein Durchflussmesser, Du willst den Durchfluss regeln.
    Solange die Pumpe steht würde der Regler, der zB Sollwert 10m³/h hat und Istwert 0m³/h auf 100% auffahren.
    Das willst Du aber aus mehreren Gründen nicht, weil Du zB mit der Pumpe gegen ein geschlossenes Ventil anfahren möchtest.
    Da nimmst Du die Rückmeldung der Pumpe zeitverzögert und invertiert und belegst damit den COM_RST.
    Auswirkung: Pumpe läuft an (nach irgendeinen Kriterium), nach vorgegebener Zeit beginnt der Regler zu regeln und öffnet entsprechend seiner Parameter das Regelventil.
    Mit dem COM_RST kannst Du also den Regler ausschalten.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:

    Eliot (12.04.2013)

  9. #8
    Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    44
    Danke
    7
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard

    Also das heisst dann Theoretisch das wen dort False steht geht der Regler garnicht?

    Oder müsste dort erst ein Signal anliegen und solang nix anligt (nicht verbunden) dann wird das nicht beachtet?

  10. #9
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    COM_RST
    wenn 1 complete restart
    wenn 0 nichts

  11. #10
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    135
    Danke
    8
    Erhielt 19 Danke für 19 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Der Regler regelt nicht wenn am Com_Rst eine 1 (true) anliegt! Heisst ja auch Reset der Eingang und nicht Enable

    @borromeus: Absolut richtig, mach ich auch so! Und bei zuschalten von weiteren Lüftern/pumpen oder ähnliches auch gern schonmal nen kurzen Reset mit vorgegebenen I-Anteil damit der Regler dann nicht erst langsam seine Position erst finden muss und schonmal nen Sprung in die richtige Richtung macht

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu Eliot für den nützlichen Beitrag:

    borromeus (12.04.2013)

Ähnliche Themen

  1. "CONT_C" SFB41 läuft nicht in PLCSIM, aber FB41
    Von TagebauCoder im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 21:00
  2. Temperaturregelung FB41 Cont_c
    Von Gustel im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 07:26
  3. SFB41 "CONT_C" funktioniert mit PLCSIM nicht
    Von hubert im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 14:50
  4. 2x CONT_C Regler1 greift auf 2 über
    Von Jelly im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 14:40
  5. PID-Regler / Cont_C FB 41
    Von Rayk im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2004, 14:52

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •