Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: kniffeliges Problem, CP 343 und Pushover

  1. #1
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Ihrs, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vorhanden sind SPS S7 mit CP 343, Fritzbox und ein Smartphone mit der App Pushover. Diese empfängt Nachrichten und spuckt sie aus. Funktioniert prinzipiell über eine Webseite mit sicherer Verbindung, API etc. Wäre es denn möglich, dass mein CP das Protokoll so hinbekommt, dass ich ohne externen PC die Nachricht abschicke? Wenn nein, würde ich zumindest den Umweg über meine Fritzbox noch als Variante sehen, vielleicht gibt's ja damit Erfahrungen. Danke euch. MfG Olaf
    Zitieren Zitieren kniffeliges Problem, CP 343 und Pushover  

  2. #2
    OKL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi nochmal, es würde schon reichen, wenn ich eine URL aufrufen könnte... http://url.de/übergebenertext. Geht das was? Danke euch.

  3. #3
    OKL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Gut, auch nicht realisierbar wie es scheint. Gibt es dann vielleicht die Möglichkeit, dass sich Fritzbox 7390 und SPS unterhalten/verstehen, dass die FB die URL aufruft? Geht das vielleicht? Danke euch.

  4. #4
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Wie sieht den überhaupt das Protokoll aus?
    Was musst du in welchem Format wohin schicken?
    Mit mehr oder weniger Aufwand kann die CP schon einiges.

    Gruß
    Dieter

  5. #5
    OKL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hi Dieter,

    also grundlegend ist es in dem ersten Fall ein einfaches http-Protokoll. Unter Windows reicht der Aufruf der Internetseite, und schon wird die Aktion ausgelöst. Wenn das nicht funktionieren sollte, müsste ich die SPS irgend wie etwas senden lassen, was die Fritzbox versteht und dass die das dann in die Wege leitet. Hat sonst keiner das Problem/die Anforderung?

    Danke euch

  6. #6
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.242 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Wenn du freetz auf deine Fritzbox installierst, dann kannst du dir evtl. was mit perl oder einer anderen Script-Sprache "zusammen" bauen.

    Gruß
    Dieter

  7. #7
    OKL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    ich bin bei dem Thema jetzt ein Stück weiter gekommen. Die SPS baut Verbindung zur IP des Webservers auf, welche die HTML-Seite beinhaltet, die die Pushover-Nachricht versendet. Folgende Zeilen (Adresse geändert) müsste die SPS aufrufen:

    'GET http://pushover.XXXX.de/XXXX.html?na...=testnachricht HTTP/1.1' mit einem CR LF abschließen
    'HOST: pushover.XXXX.de' mit einem CR LF abschließen
    und noch eine Leerzeile mit einem CR LF abschließen

    Nach Wireshark wird das auch so von der SPS gesendet, bisher jedoch ohne Erfolg.

    Hat vielleicht jemand von euch so ein Thema schon erfolgreich realisiert?

    Viele Grüße

    Olaf

  8. #8
    OKL ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    132
    Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Also, es funktioniert. Für alle die es interessiert:
    Man benötigt einen Webserver, welcher mit einer IP angesprochen werden kann - und zwar eindeutig! Wenn mehrere Domains gehostet sind, funktioniert das nicht. In der CPU kann man leider nur IP-Adressen hinterlegen, keine Namen.
    Dann sendet man mit der SPS ein Telegramm mit Zeilenumbrüchen wie oben stehend mit agsend.

    Vorher registriert man sich noch bei pushover, bekommt eine user-id und eine api-id, diese trägt man dann wie im Beispiel auf der Internetseite von pushover ein und kopiert die php-Datei auf den Webserver. Ruft man nun die Seite per Browser oder mit dem Code der SPS auf, übergibt den Text, dann erhält man auf seinem Smartphone die Nachricht.

    Jetzt wäre nur noch die Frage, ob jemand einen Baustein entworfen hat, der die Nachricht html-konform umwandeln kann ;o) Denn Leerzeichen etc. müssen ja anders dargestellt werden.

    Danke euch.

    VG

    Olaf

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 00:24
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 23:19
  3. cp 343-1 lean Problem
    Von Percival im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 11:55
  4. CP 343-1 und WinCC
    Von Pontifex im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 12:10
  5. CP 343-1 IT und Simulator(en)
    Von MSP im Forum Hochsprachen - OPC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 15:38

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •