Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Thermoelemente messen falsch?

  1. #1
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    22
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo!

    Ich lese mit einer ET200s (134-4JB01) Thermoelemente ein. Im gleichen Klemmkasten sitzt auch ein Pt100 als Kompensationsstelle.

    Mein Problem: wenn ich die Anlage einschalte, zeigen die Thermoelemente zunächst alle die gleiche, richtige Temperatur an. Aber über ca. eine Stunde fällt die gemessene Temperatur um rund 4-6 Grad, und ist dann da stabil.

    Ich habe Thermoelemente Typ K, die mit einer Ausgleichsleitung Typ K direkt auf die Klemmen der Analogeingänge verdrahtet sind. Meine Theorie ist jetzt, daß die Vergleichsstelle ja quasi das Analogeingangsmodul ist, mein Pt100 aber woanders (im gleichen Klemmkasten, aber 30cm entfernt) sitzt. Die Analogeingansmodule werden vielleicht Betrieb 5° wärmer als Umgebung, und das ist mein Messfehler. Kann das sein?

    Bei der letzten Anlage waren die Kabel zu kurz, also haben wir einen Zwischenklemmkasten gesetzt, dort den Pt100 rein, und von dort mit Kupfer weiter. Da ist das nicht aufgetreten...

    Franz
    Geändert von rostiger Nagel (17.04.2013 um 18:13 Uhr)
    Zitieren Zitieren Thermoelemente messen falsch?  

  2. #2
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    Nähe Bremen
    Beiträge
    243
    Danke
    11
    Erhielt 40 Danke für 36 Beiträge

    Standard

    Wir setzen an der ET200S die 4NB51 Module ein und verdrahten die Strecke bis zur FühlerAnschlussDose in 3 Draht Technik. Zwar verwenden wir Ni1000 Module aber die passen 100%ig und kein rumgewackel etc. Im Schaltschrank bis zur Reihenklemme auch mit geschirmter Leitung 3x0.5mm2 und dann im Feld 2x2x0.8 Telefonleitung.


    Sent from my iPad using Tapatalk

  3. #3
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Code:
    ch habe Thermoelemente Typ K, die mit einer Ausgleichsleitung Typ K direkt auf die Klemmen der Analogeingänge verdrahtet sind. Meine Theorie ist jetzt, daß die Vergleichsstelle ja quasi das Analogeingangsmodul ist, mein Pt100 aber woanders (im gleichen Klemmkasten, aber 30cm entfernt) sitzt. Die Analogeingansmodule werden vielleicht Betrieb 5° wärmer als Umgebung, und das ist mein Messfehler. Kann das sein?
    Das ist logischerweise zu 100% so.
    Kann ja auch nicht anders sein.
    Nimm von der Klemme wo das PT100 sitzt Kupfer zur Karte.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu borromeus für den nützlichen Beitrag:

    franzz (18.04.2013)

  5. #4
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    48720 Rosendahl
    Beiträge
    43
    Danke
    5
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Standard

    Hi!
    Du solltest wie mein vorredner Borromeus schon sagte Kupferkabel bis zur Siemens verlegen, da die Vergleichsstellentemperatur immer die Temperatur sein muss wo der Übergang von Ausgleichsleitung auf Kupferleitung ist.

    Desweiteren kann ich aber auch deine Vermutung bestätigen, wenn sich der Klemmkasten wo der PT100, sitzt aus irgendwelchen Gründen sich aufheizt, die angezeigten Temperaturen "weglaufen". Ich meine damit mit steigender Temperatur im Klemmkasten -> größere Abweichung der Temperatur.
    Ich hatte bereits bei einer unseren Anlagen (wir bauen Autoklaven) dieses Problem. Damals haben sich die Klemmkästen durch Strahlungswärme der Autoklavenwandung sich aufgeheizt und somit die Vergleichstellentemperatur beeinflußt.
    Wie hoch ist denn deine Vergleichststellentemperatur? Also was misst der Pt 100?
    Geändert von Maggi (17.04.2013 um 18:46 Uhr)
    Gruß Maggi

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu Maggi für den nützlichen Beitrag:

    franzz (18.04.2013)

  7. #5
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    648
    Danke
    117
    Erhielt 136 Danke für 105 Beiträge

    Idee

    Zitat Zitat von franzz Beitrag anzeigen
    Ich habe Thermoelemente Typ K, die mit einer Ausgleichsleitung Typ K direkt auf die Klemmen der Analogeingänge verdrahtet sind. Meine Theorie ist jetzt, daß die Vergleichsstelle ja quasi das Analogeingangsmodul ist, mein Pt100 aber woanders (im gleichen Klemmkasten, aber 30cm entfernt) sitzt. Die Analogeingansmodule werden vielleicht Betrieb 5° wärmer als Umgebung, und das ist mein Messfehler. Kann das sein?
    Hallo Franz,

    Du hast das bereits richtig erkannt. Die ET-200- Karten werden durch ihre Verlustleistung mit der Zeit wärmer, als dein Klemmkasten. Somit stimmt dein PT100 nicht mehr mit der Klemmen-Temperatur der Karten überein, was sich als Messfehler bemerkbar macht.

    Um das zu vermeiden musst du den PT100 mit einer gleich warmen freien Klemmstelle der ET-200 thermisch koppeln. Zum Beispiel 2,5mm² Litze um das Gehäuse vom PT100 „schrumpfen“ und so kurz wie möglich unterklemmn.
    Alternativ gibt es auch Spezielle Sockel für das ET-200 System, welche die Temperaturkompensation bereits integriert haben (so wie man das eigentlich erwarten würde... ).

    Gruß
    Chräshe

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Chräshe für den nützlichen Beitrag:

    franzz (18.04.2013)

  9. #6
    Registriert seit
    30.11.2008
    Ort
    Baesweiler
    Beiträge
    830
    Danke
    255
    Erhielt 120 Danke für 87 Beiträge

    Standard

    Ich hab nen kleinen PT100 Sensor immer oben hinter die ET200s geschoben, das hat immer gepasst...
    gruss Markus

  10. #7
    franzz ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    22
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard

    Der Tipp von Chräshe hat den Fehler schon mal auf 2 Grad reduziert.
    Das mit dem Pt100 hinter der ET200 probiere ich morgen aus.

    Danke für die Unterstützung.

    Franz

  11. #8
    Registriert seit
    08.02.2007
    Ort
    A-2320
    Beiträge
    2.252
    Danke
    244
    Erhielt 332 Danke für 303 Beiträge

    Standard

    Warum machst Du es nicht richtig und nimmst Kupfer?
    Soweit ich das verstehe sind es 30cm zu verdrahten.
    Aber ich weiss natürlich nicht, wie genau es sein soll.
    Vielleicht ist es ja egal.

  12. #9
    Registriert seit
    22.01.2008
    Ort
    Allgäu, da wo die Kühe schöner sind als die Mädels
    Beiträge
    1.774
    Danke
    50
    Erhielt 729 Danke für 434 Beiträge

    Standard

    Also ich würde sagen nicht hinter, sondern direkt auf die Karten
    Mit einem Kabelbinder festmachen.
    Sieht zwar nicht so professionel aus, funktioniert aber. Wir haben die Werte mit einem geeichten Testgerät nachgemessen
    Gruss Audsuperuser

    Herzlich Willkommen im Chat:
    SPS-Forum Chat (Mibbit) | SPS-Forum Chat (MIRC)

  13. #10
    franzz ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    22
    Danke
    5
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Ich würde es ja richtig machen, wenn ich den Platz hätte. Aber die Klemmleiste, um 24 Thermoelemente auf Kupfer umzuklemmen, passt in des Kasten nicht mehr rein.

    Und eigentlich muss es tatsächlich nicht so genau sein.

    Franz

Ähnliche Themen

  1. Byte's falsch sortiert
    Von Paule im Forum Simatic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 15:34
  2. Was mach ich falsch ?
    Von paulo78 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2010, 16:33
  3. Thermoelemente vs. PT100
    Von Flo im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 22:43
  4. Anage - Falsch eingebaut ?
    Von waldy im Forum Stammtisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 16:16
  5. Mehrfach-Steckverbinder für Thermoelemente
    Von knabi im Forum Schaltschrankbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 14:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •