Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Rampen im Reversierbetrieb an Rührgerät

  1. #1
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    17
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo zusammen!

    Ich muss für eine Rührmaschine ein Programm schreiben. Das hab ich schon einige Male gemacht, das Programm steht also im Groben.

    • Vorgabe der Drehzahl und Rührdauer über KTP600
    • Ansteuerung Frequenzumrichter über Analogwert durch S7-1214
    • Rampe auf/ab im FU parametriert

    Allerdings hatten die Rührgeräte bisher immer nur eine Drehrichtung. Jetzt soll das Gerät aber reversieren. Es soll immer abwechselnd rechts/links gerührt werden, bspw. 60/30 – es wird 60s rechts gerührt, dann 30s links, dann wieder 60s rechts, ….. bis die Gesamtlaufzeit abgelaufen ist.
    Mein Problem dabei sind die Rampen, da diese in der Zeit für die jeweilige Drehrichtung enthalten sein sollen. Ich müsste also bspw. bei Rechtslauf nach 55s die Rampe runterfahren, damit ich dann bei 60s Stillstand habe, und die Rampe für Linkslauf hochfahren kann. Nur sind die Rampen ja nicht fest in ihrer Dauer (die Drehzahl für das Rühren re/li ist zwar gleich, aber variabel).

    Irgendwie fehlt mir hier die zündende Idee, wie ich herangehen sollte.
    Kann jemand helfen?

    VG
    Matthias
    Zitieren Zitieren Rampen im Reversierbetrieb an Rührgerät  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Die Reale Zeit kannst du doch verhältnismäßig leicht berechnen.

    ( Sollwert / Bezugswert der Rampe ) * Runterlauframpe

    Das ganze ziehst du dann einfach von deinem Zeitwert entsprechend ab.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu MSB für den nützlichen Beitrag:

    smarsh (19.04.2013)

  4. #3
    smarsh ist offline Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    17
    Danke
    19
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo Manuel,
    danke für deinen Vorschlag.
    In die Richtung hatte ich auch schon gedacht, aber gehofft, es gibt vllt. ne bessere Variante.

    Ich müsste also entspr. der Solldrehzahl eine Rampenzeit berechnen (zum Runterfahren).

    Vom Ablauf würde ich das dann so lösen:

    1. Startbefehl "rechts"
    2. Restlaufzeitberechnung für "rechts"
    3. über den Siemens Rampenbaustein Solldrehzahl vorgeben
    4. wenn Restlaufzeit = Runterlaufzeit => neue Solldrehzahl = 0
    5. wenn Restlaufzeit = 0 => Startbefehl "links"
    6. Restlaufzeitberechnung für "links"
    7. über den Siemens Rampenbaustein Solldrehzahl vorgeben
    8. wenn Restlaufzeit = Runterlaufzeit => neue Solldrehzahl = 0
    9. wenn Restlaufzeit = 0 => Startbefehl "rechts"
    usw.

    Allerdings kann ich ohne Geber nicht sicher sagen, dass beim Startbefehl für die neue Drehrichtung der Antrieb auch wirklich steht, oder ob die rotierende Schmelze (das Ding rührt flüssiges Aluminium) die Runterlauframpe verlängert.

    VG
    Matthias

Ähnliche Themen

  1. Eilt, suche einfachen Rampen BS
    Von dinner4one im Forum Simatic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 20:19

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •