Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Analogwertverarbeitung

  1. #11
    siegener19 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.09.2012
    Beiträge
    252
    Danke
    45
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Es ist eine 1200-er, aber ich würde mich freuen, wenn du mir die Lösung zeigen könntest.

  2. #12
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    302
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    @ Bike Du kannst ja deinen Vorschlag gerne posten, einfacher bzw. es gibt immer andere Wege

  3. #13
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Hilft das bei einer 1200er?
    Wenn man bei der 300/400 den Scale (FC105) nimmt, dazu noch die Hardware ausliest, dann hat man Drahtbruch und sonstigen Müll schon ausgefiltert.
    Bei den 300/400 hilft in diesen Fällen die Hardware schon.
    Wenn ich morgen an einem Step7 sitze kann ich etwas veröffentlichen. Ist bestimmt kein Geheimnis.


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  4. #14
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    302
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Naja das meinte ich ja schon zuvor, ob das bei einer 1200er geht weis ich ned ( Vermutlich mal ja ) .....bei der 300er kann man in der Hardware Drahtbruch schon überwachen...und der FC105 is beim TIA ja dieser SCALE_X Baustein

  5. #15
    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    6.200
    Danke
    237
    Erhielt 815 Danke für 689 Beiträge

    Standard

    Das mag stimmen was du schreibst, daher mein Hinweis, dass ich die 1200 einfach bisher gekonnt umschiffen konnte.
    Man muss nicht alles machen


    bike
    "Any fool can write code that a computer can understand.
    Good programmers write code that humans can understand."
    --Martin Fowler

  6. #16
    siegener19 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.09.2012
    Beiträge
    252
    Danke
    45
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Ich habe jetzt mit diesem NORM-Baustein die 4...20mA auf 0...27648 umgewandelt. Mein Betreuer sagte ein Drahtbruch soll erst unter 3,4mA passieren, aber wenn 4 mA 0 Liter sind, was sind dann 3,8 mA? Irgendwie verstehe ich das nicht

  7. #17
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    302
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    3,8mA wären grob gesagt -xx Liter oder halt ungültiger Wert bzw. Drahtbruch da ja nicht weniger als 0 angezeigt werden kann / soll, du hast immer min 4 mA anstehen solange dein Sensor Funktionstüchtig ist somit ist die Garantie gegeben das er noch *Lebt*

  8. #18
    siegener19 ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    04.09.2012
    Beiträge
    252
    Danke
    45
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard

    Bei uns lebt er bis 3,4 mA bzw. bis23 mA. Das wurde mir so gesagt. Aber wie kann man das jetzt programmieren?

  9. #19
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    302
    Danke
    16
    Erhielt 17 Danke für 17 Beiträge

    Standard

    Wie gesagt entweder aus ganz Simpel 2 Vergleicher bauen mit Min Max Werten oder falls es das gibt in der Hardware der 1200er Drahtbruchprüfung aktivieren ( falls das gibt )

  10. Folgender Benutzer sagt Danke zu Crack123 für den nützlichen Beitrag:

    siegener19 (15.05.2013)

  11. #20
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    5.731
    Danke
    143
    Erhielt 1.685 Danke für 1.225 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Lad dir mal das Systemhandbuch für die 1200er herunter. Dort gibt es eine Tabelle mit den Werten des Eingangswortes für die verschiedenen Strom- und Spannungswerte.
    Die Analogwertdarstellung ist bei der 1200er aber genauso wie bei der 300/400er.

    Wenn du den Eingang als 4..20mA konfiguriert hast, bekommst du bei 4mA den Wert 0 und bei 20 mA den Wert 27648.
    Eine Stelle im Eingangswort hat also die Wertigkeit 16mA / 27648 Digits = 0,5787 µA / Digit

    3,4 mA sind 0,6 mA unter 4 mA, also 0,6 mA / 0,5784 µA / Digit = 1037 Digits.
    Wenn dein EW < -1037 dann ist der Strom unter 3,4 mA.

Ähnliche Themen

  1. Analogwertverarbeitung
    Von elektrohippi im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 21:25
  2. Analogwertverarbeitung
    Von scirocco im Forum Simatic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 09:24
  3. Analogwertverarbeitung?
    Von Hans.S im Forum Simatic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 20:03
  4. Analogwertverarbeitung
    Von doretan im Forum Simatic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 21:24
  5. Analogwertverarbeitung
    Von isy.R im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 09:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •