Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Funktion ohne Return Value?

  1. #1
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,
    Frage wie imTitel:
    Besteht eigentlich die Möglichkeit, dass man eine Funktion schreibt, die einem keinem RET_VAL zurückliefert?
    Zitieren Zitieren Funktion ohne Return Value?  

  2. #2
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    Hallo,

    wie meinste denn das? Wo siehst du das RET_VAL?

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren RET_VAL  

  3. #3
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Will aus einer Funktion eine andere Funktion aufrufen, die mir eigentlich nur die Werte in einem DB umrechnet und in einen anderen DB speichert, sie liefert mir also keinen Wert an sich zurück, sondern beschreibt einen DB, mit dem ich weiterarbeite. Weil ich den Code oft brauche, habe ich den in eine FC gepackt.
    Wenn ich aus der Funktion die andere Funktion aufrufe, so will sie halt das ich für den RET_VAL einen Merker eintrage.
    So verständlich?

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.732
    Danke
    314
    Erhielt 1.520 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    An die RET_VAL einfach eine
    TEMP-Variable!

    Muss zwar dann getippt werden, braucht aber keinen Speicher oder so.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    ach so, du hast keinen Parameter deklariert. Versteh ich aber trotzdem nicht. Sorry. Musst du die Variable beim aufrufenden Baustein eintragen? Wie hast du den aufzurufenden Baustein erzeugt?

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren RET_VAL  

  6. #6
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Ja, genau, habe bislang einfach nur eine Temp-Dummy Variable da hingeschrieben, dachte halt nur, kannst ja mal fragen, ob es auch eine andere Möglichkeit gibt.

    Danke für die überaus schnellen Antworten und schönes WE

    EDIT @SPS-Concept

    Habs auch unglücklich oben beschrieben, kommt davon wenn man immer zwwischen den PC´s pendlen muss, weil der an dem die SPS hängt kein INet hat...
    Also FC1 ruft FC2 auf
    FC1
    ...
    ...
    call FC2 (
    Dummy:=1,
    RET_VAL := #Dummy1);

    So, jetzt verständlich?

  7. #7
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    2.196
    Danke
    30
    Erhielt 258 Danke für 229 Beiträge

    Standard

    versteh ich nicht. Muss auch so gehen. Geh mal in Deklarationsteil des FC2 und schreib bei Datentyp vom RET_VAL VOID ein.

    MfG
    André Räppel
    Zitieren Zitieren komisch  

  8. #8
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Määärziii Boku!

    Mit Void will er nix zurückgeben. Toll auch, dass die AWL Hilfe Void nur im Kontext mit den Beispielen zu CHAR und sowas kennt.

    Schönes WE nochmals (jetzt aber wirklich!)

  9. #9
    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    123
    Danke
    17
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Standard

    Wofür ist diese Variable eigentlich? Muss ich die extra beschreiben oder was bekomme ich da raus?

    In der Siemns hilfe steht nur
    Beinhaltet den Rückgabewert (RET_VAL) einer Funktion (FC)
    Was für einen Rückgabewert?

    Danke

  10. #10
    Registriert seit
    07.03.2004
    Beiträge
    4.369
    Danke
    946
    Erhielt 1.158 Danke für 831 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Jede Funktion die einen Variablen Typ im Funktions Kopf unter Return->RET_VAL besitzt hat diesen dann als Rückgabewert. Der Rückgabewert ist eigentlich nur ein Ausgang. In Programmiersprachen wie ST/SCL ist so das man den bei einem Funktionsaufruf den RET_VAL direkt weiter Verwenden kann.

    myVAR := myFC(par1:=10, par2:=true);

    Wenn die Funktion myFC einen RET_VAL Besitzt wird dieser nach dem der Aufruf abgearbeitet wurde an die Variable myVAR übergeben.

    In FUP/KOP/AWL ist der Vorteil gegenüber einem Normalen VAR_OUTPUT eher gering.
    If you open your Mind too much, your Brain will fall out.

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu zotos für den nützlichen Beitrag:

    Jordy (14.09.2007)

Ähnliche Themen

  1. Operandeninfo ohne Funktion
    Von bludie im Forum Simatic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 07:17
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 18:12
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 10:37
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 13:52
  5. WHILE / RETURN mit ablaufender Zeit
    Von hoOLLOow im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 15:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •