Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Schneller takt bei SPS

  1. #11
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    Im sonnigen Süden von Österreich!
    Beiträge
    1.377
    Danke
    227
    Erhielt 182 Danke für 167 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Da wird mit einer SPS (S7-300) so und so nichts sinnvolles dabei raus kommen.

    Nehmen wir an die Kugel hat eine max Geschwindigkeit von 10 m/s (wobei ich glaube die kann noch schneller werden als 36km/h).
    Dann legt die Kugel 10mm/ms zurück.
    Nächste Annahme: Beide Sensoren sind exakt parallel ausgerichtet und sind 50mm auseinander.
    Die Sensoren sind idealisiert (bei beiden tritt exakt immer die selbe Zeitliche Verzögerung auf).
    Die Digitalen Eingangskarten sind ebenfalls wie die Sensoren idealisiert.
    Die Sensoren sind an Interrupt Eingänge der SPS angeschlossen der einen OB aufruft.
    Nehmen wir an die Prozessalarmreaktionszeit ist bei beiden gleich lang.
    Dann bleibt nur noch die zeitliche Auflösung von 1ms

    Daraus ergibt sich dass die Kugel im schlechtesten Fall 1ms zu viel gemessen wird also die Kugel legt dann anstelle von 50mm real 60mm zurück.
    Dies Ergibt einen Fehler von 20% bei idealen Voraussetzungen der Hardware!
    Bei einen Sensorabstand von 100mm hast du trotzdem noch 10% Fehler.
    Da ist noch nicht mal mitberechnet dass die Kugel nicht immer genau Orthogonal auf die Sensoren auf trifft.

    Ich weiß nicht wie genau du das ganze haben willst. Aber mit einer SPS ist so etwas einfach nicht genau umsetzbar.

  2. #12
    Registriert seit
    26.01.2008
    Ort
    Weida
    Beiträge
    127
    Danke
    58
    Erhielt 47 Danke für 36 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo,

    Die Berechnung von godi sind richtig. Wenn wir also genauer Messen wollen gibt es noch die Möglichkeit der FM350.
    Es gibt dort die Betriebsart "Periodendauermessung". Die Periode kann man auf zwei Werte einstellen (1us oder 1/16us). Dabei steigt die Genauigkeit um Faktor 1000 bzw. 16000.
    Zum Starten und Stoppen benutz man das Flankengesteuertes Hardware-Tor der Baugruppe. Vielleicht ist auch eine Lichtschranke (5 kHz Type) besser zum Starten und Stoppen.

    mfg Harald

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 21:39
  2. Takt aus Beckoff SPS
    Von Netwalker im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 18:20
  3. Takt von 2Hz
    Von Jericho im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 08:13
  4. Takt programmieren
    Von Axel im Forum Simatic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 10:41
  5. Takt erzeugen
    Von paddy im Forum Simatic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 20:31

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •