Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Eingänge unter Win CC V6.2 verwenden

  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    nähe Köln
    Beiträge
    173
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 25 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo ich Versuche mich gerade in das PCS7 mit Win CC 6.2 einzuarbeiten und stehe nun vor vollgendem Problem.
    Ich möchte im Win CC den Status eines Eingangs Abfragen und Visoaliesieren.
    Normalerweise kann man wohl dierekt auf die Symbole des Step7 Projektes zugreifen das geht bei mir leider nicht.
    Da mir die Datenquelle Step7Symbolserver leider nicht zur verfügung steht.

    So wie herausgefunden wurde dieser Symbolserver wohl nicht installiert und ich kann ich auch gerade leider nicht nachinstallieren weill ich die Software nicht habe.

    Die Frage ist nun wie ich trotzdem möglichst einfach auf die Eingänge zugreifen kann.
    Zitieren Zitieren Eingänge unter Win CC V6.2 verwenden  

  2. #2
    Registriert seit
    24.04.2013
    Beiträge
    52
    Danke
    10
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard

    Mahlzeit,
    du kannst einfach die Eingänge auf Merker bzw in einen Datenbaustein legen.

    U Var1
    = DB1.DBX1.0

    Gruß
    Dennis

  3. #3
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Die Projektierung bei PCS7 ist eine ganz andere als bei der klassischen Step7/WinCC Lösung. Auch wenn das beides Teile von PCS7 sind, gelten bei PCS7 andere regeln.

    Ich würde vorschlagen, die Getting Starteds sowie die Ausbildungsunterlagen von PCS7 fürs erste durchzuarbeiten. DAs beste wäre natürlich ne Schulung bei Siemens, oder wenigsten nen Einsteigerworkshop.

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/63481413

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/27002708

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/27140091

    http://support.automation.siemens.co...ew/de/27001182

    http://www.automation.siemens.com/mc...n/Default.aspx


    Kurzfassung: in PCS7 läuft alles über CFC und dann AS-OS-Übersetzen.

    Gruß.

  4. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Larzerus (10.07.2013)

  5. #4
    Avatar von Larzerus
    Larzerus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    nähe Köln
    Beiträge
    173
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Hallo

    ja das war auch mein erster Gedanke aber wo finde ich die dann unter Win CC.
    Am einfachsten wäre wahrscheinlich ein Baustein im CFC der dann in den ES Variablen referenziert ist.
    Habs mit nem DIGIMON(FB62) probiert nur leider hat er mir da immer nen Fehler beim Generieren gemacht.

  6. #5
    Avatar von Larzerus
    Larzerus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    nähe Köln
    Beiträge
    173
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Die Projektierung bei PCS7 ist eine ganz andere als bei der klassischen Step7/WinCC Lösung. Auch wenn das beides Teile von PCS7 sind, gelten bei PCS7 andere regeln.

    Ich würde vorschlagen, die Getting Starteds sowie die Ausbildungsunterlagen von PCS7 fürs erste durchzuarbeiten. DAs beste wäre natürlich ne Schulung bei Siemens, oder wenigsten nen Einsteigerworkshop.
    Kurzfassung: in PCS7 läuft alles über CFC und dann AS-OS-Übersetzen.

    Gruß.

    DAnke für den Tip das ist genau das was ich gerade Versuche.
    Einmal den gesamten PCS7 Grundkurs von Siemens durch.
    Ist auch soweit prima nur blöd wenn die bei Siemens dinge beschreiben die in der eigenen Software nicht zu verfügung stehen.

  7. #6
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfhunter Beitrag anzeigen
    Mahlzeit,
    du kannst einfach die Eingänge auf Merker bzw in einen Datenbaustein legen.

    U Var1
    = DB1.DBX1.0

    Gruß
    Dennis
    Nee! so funktioniert das in PCS7 nicht! Theoretisch könntest Du zwar sowas machen bist dann aber nicht PCS7 konform bzw. nutzt PCS7 eigentlich garnicht. Wenn Du sowas in ner Produktivanlage machst, haut Dir das jemand um die Ohren!

    Gruß.

  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Larzerus (10.07.2013)

  9. #7
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larzerus Beitrag anzeigen
    DAnke für den Tip das ist genau das was ich gerade Versuche.
    Einmal den gesamten PCS7 Grundkurs von Siemens durch.
    Ist auch soweit prima nur blöd wenn die bei Siemens dinge beschreiben die in der eigenen Software nicht zu verfügung stehen.
    Ich weiss ja nicht, was Du grad machst, aber die Gettings Starteds von der PCS7 7.0 Version sollten nur Dinge beschreiben, welche auch funktionieren. 7.1 oder 8.0 beschreibt sicherlich die APL welche bei Dir in der 7.0 nicht vorhanden sind. Also immer die richtige Doku zur richtigen Version benutzen.

    Falls dann irgendwas nicht geht, kanns natürlich auch sein, dass jemand mit Deiner PCS7 Installation irgend einen Quatsch gemacht hat, das kommt auch häufig vor...

    Also fang mal mit dem "Ersten Kennenlernen" an und dann das "Getting Started Teil1". Dann erkär mal hier detailiert, was an welcher Stelle nicht geht.

    Gruß.

  10. #8
    Avatar von Larzerus
    Larzerus ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    nähe Köln
    Beiträge
    173
    Danke
    25
    Erhielt 38 Danke für 25 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Also fang mal mit dem "Ersten Kennenlernen" an und dann das "Getting Started Teil1". Dann erkär mal hier detailiert, was an welcher Stelle nicht geht.
    Gruß.
    Bin bei P2-01 Grafikengeniering

    Zitat Zitat von ducati Beitrag anzeigen
    Falls dann irgendwas nicht geht, kanns natürlich auch sein, dass jemand mit Deiner PCS7 Installation irgend einen Quatsch gemacht hat, das kommt auch häufig vor...

    .
    Genau das scheint bei mir der Fall zu sein da der Step7SymbolServer fehlt.
    Somit habe ich bei Variablen als Datenquelle nur die Win CC und ES Variablen.
    Somit suche ich eine PCS7 fähige Alternative Eingangsvarieablen in der VISO zu verwenden.

  11. #9
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Larzerus Beitrag anzeigen
    Bin bei P2-01 Grafikengeniering

    Genau das scheint bei mir der Fall zu sein da der Step7SymbolServer fehlt.
    Somit habe ich bei Variablen als Datenquelle nur die Win CC und ES Variablen.
    Somit suche ich eine PCS7 fähige Alternative Eingangsvarieablen in der VISO zu verwenden.
    Du meinst Schritt 61:

    61. Bei den Variablen wählen wir als Datenquelle ,STEP 7 Symbol Server’ und dort bei
    den Symbolen den Eingang E3.0 für die ,Füllstandsüberwachung Edukttank B003
    Schaltpunkt H’.
    ( Datenquelle STEP 7 Symbol Server A1.T1.A1T1L003.LSA+.SA+ / E3.0 /
    Füllstandsüberwachung Edukttank B003 Schaltpunkt H OK)
    Ich finde persönlich nicht gut, das Siemens in der Visu direkt auf die Eingangsvariablen zugreifen will. Eigentlich ist das auch kein PCS7-Standard... Wird auch in der Praxis so nicht gemacht.

    Es muss alles über CFC laufen. D.h. Du verschaltest Deinen Eingang in CFC auf einen Bedien/Beobachtbaren Baustein. Dann OS-Übersetzten und Du siehst die Variablen in WinCC in der Variablentabelle Jetzt ist es für den Anfang allerdings nicht einfach, solch einen Baustein zu schreiben. Vielleicht lässt Du Diese Schritte einfach weg, sollte für die 2 Füllstände eigentlich kein Problem darstellen. Der Rest geht trotzdem.

    Weiterhin bist Du ja jetzt bei den Ausbildungsunterlagen. Ich hätte mit dem "Ersten Kennenlernen" begonnen. Das ist für den Anfang nicht so umfangreich.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu ducati für den nützlichen Beitrag:

    Larzerus (10.07.2013)

  13. #10
    Registriert seit
    09.08.2006
    Beiträge
    3.629
    Danke
    912
    Erhielt 656 Danke für 542 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von Larzerus Beitrag anzeigen
    Habs mit nem DIGIMON(FB62) probiert nur leider hat er mir da immer nen Fehler beim Generieren gemacht.
    DIGMON ist eigentlich die richtige Wahl. Nur verwendest Du am besten den Messtellentyp, da ist dann schon der CH_DI integriert.

    Oder einzeln: an den CH_DI dein DI verschalten, CH_DI mit dem DIGMON verbinden, der DIGMON legt dann die Variablen fürs Faceplate in der Visu an.

    DIGMON.png

    Welche Fehlermeldung kam denn ?

    Gruß.

Ähnliche Themen

  1. Step 7 Simatic S7 Microwin unter Win 7 (64 bit)
    Von mad_max im Forum Simatic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.04.2015, 10:35
  2. Mitsubishi Melsec unter Win programmieren?
    Von erkoausbe im Forum Sonstige Steuerungen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 17:25
  3. Step7 Micro/WIN unter Vista
    Von Pattymann im Forum Simatic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 13:59
  4. Win CC unter Win NT
    Von mad_max im Forum HMI
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 09:50
  5. S5 an pg 740III unter win 2000
    Von niwre im Forum Simatic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2004, 22:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •