Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: [ Betriebszeitenzähler ] Remanent bzw. ins EEPROM speichen

  1. #1
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    82
    Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo;

    Hardware: S7-200

    In meinem Projekt würde ich gerne die Betriebslaufzeiten von mehreren angeschlossenen Geräten sekundengenau speichern lassen. Das Problem was ich ich habe ist, dass ich keine zufriedenstellende Lösung finde.

    Idee: Speichern der Werte im remanenten Variablenspeicher.
    Problem: Laut Beschreibung soll der remanente Bereich mind. 50 h gehalten werden. Tut er aber bei mir nicht. Bei mir sind es vielleicht 1h. Wie auch immer. Nach einer gewissen Zeit ist Betriebszeit verloren.

    Idee: Speichern im EEPROM
    Problem: Wenn ich sekundenweise speichere ist das EEPROM nach ein paar Tagen wegen der vielen Zugriffe hin. Ich kann natürlich Minuten und Sekunden remanent und Stunden im EEPROM speichern. Aber das ist aufwendig und falls die Maschine längere Zeit steht sind die remanenten Werte trotzdem weg. Wie auch immer, ich bekomme keine genauen Betriebslaufzeiten.

    Idee: Speichern über remanente Merker
    Problem: Laut Beschreibung werden die ersten 14 MerkerByes automatisch nullspannungsfest gespeichert. Aber ich habe wesentlich mehr Werte zu speichern, als dass ich mit 14 Byte auskommen würde.

    Übersehe ich etwas, oder gibt es keine Möglichkeit Betriebszeiten "genau UND sicher" zu speichern?
    Zitieren Zitieren [ Betriebszeitenzähler ] Remanent bzw. ins EEPROM speichen  

  2. #2
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Also prinzipiell Variablenspeicher,
    und wenn dieser wie du sagst nach 1h weg ist, dann hast du wahrscheinlich eine CPU in der der Pufferkondensator kaputt ist.
    Oder falsche Einstellungen.

    Ansonsten muss der also ohne Probleme mindestens 7 Tage halten.
    Also ca. 160 h.

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  3. #3
    Anonymous Gast

    Standard

    oder du nutzt eine pufferbatterie garantiert 200 tage speicherung, hatte mal das selbe prob.

    gruß

  4. #4
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    In der Mitte zwischen Bayreuth/Weiden
    Beiträge
    6.725
    Danke
    314
    Erhielt 1.519 Danke für 1.282 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von gast
    oder du nutzt eine pufferbatterie garantiert 200 tage speicherung, hatte mal das selbe prob.

    gruß
    Geht das bei den neueren S7-200 überhaupt noch?

    Mfg
    Manuel
    Warum denn einfach, wenn man auch Siemens einsetzen kann!

    Wer die grundlegenden Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu bekommen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit (B. Franklin).

  5. #5
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    955
    Danke
    238
    Erhielt 150 Danke für 107 Beiträge

    Standard

    Ja, das geht:

    6ES7291-8BA20-0XA0 SIMATIC S7-200, BATTERIEMODUL BC 291 ZUR LANGZEITPUFFERUNG VON DATEN,STECKBAR IN SPEICHER- MODULSCHACHT DER S7-22X CPU

    Man kann statt der Batterie (die ja Wartung bedeutet) aber auch ein 64k oder 256k Speichermodul stecken, in dem ebenfalls Daten remanent abgelegt werden können.

    Gruß

    Holger

  6. #6
    Registriert seit
    01.08.2005
    Beiträge
    247
    Danke
    3
    Erhielt 41 Danke für 32 Beiträge

    Standard

    Hallo Leute,

    Remananez für Daten im RAM einer S7-200:

    1. Weden mit internem Kondensator gepuffert. Aktuelle Serie S7-200 bis 100 Stunden. Achtung die Ladezeit des C kann bis zu 20 Stunden dauern.

    2. Wenn möglich die Werte im DB mit übertragen (bleiben uneingeschränkt erhalten)

    3. Ein Battereimodul verlängert die Zeit des Kondensators auf bis zu 90 Tage.

    4. Mit den SMB31/SMW32 die Daten aus dem Ram in den Nullspannugsfesten Bereich kopieren. (max. 4Bytes bei einem Aufruf). Wenn mehr als 4 Bytes notwendig sind, dann mehrmals aufrufen. (Daten bleiben uneingeschränkt erhalten).


    Für 4. gibt es eine schnuckelige Lösung kostenlos unter:

    www.s7-200.net


    Üblicherweise werden die Daten beimm Programmieren mit übertragen (Punkt 2) dann jedoch bei der IBS verändert bzw. vom Anwender verändert. Sollen die Daten des Anwenders /"IBS-Daten" erhalten bleiben und die Zeit des Kondensators reicht nicht die Daten zu erhalten, dann empfehle ich wie in Punkt 4 vorzugehen.

    Gruss

    Helmut

  7. #7
    Anonymous Gast

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Versuch mal folgenden BS zähler.
    Der Memory Parameter sollte auch die Sekunden enthalten (im Memory Parameter ggf. verschlüsstelt oder Offset -> beobachten).
    Du müsstest alle IN_OUT Parameter sichern : Memory, MN_h, MN_m, OT_h, OT_m.
    http://www.s7-200.net/Scripts/entry....y_ID=11&Part=1

    Die von Helmut erwähnte Funktion findest du unter:
    http://www.s7-200.net/Scripts/entry....ry_ID=2&Part=1

    Die IN_OUT Variable sollten demnach zusammnhängend im V-Memory Bereich gewählt werden.

Ähnliche Themen

  1. Merker Remanent Speichern Beckhoff
    Von Rifel im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 14:03
  2. S7-200 Daten remanent Speichern
    Von godi im Forum Simatic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 16:02
  3. S7 Graph nicht Remanent
    Von magmaa im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 08:58
  4. DB`s und Zeitwerte remanent ? (S5)
    Von Industrieservic im Forum Simatic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 23:56
  5. Im CPU314-C 2DP globalen DB1 remanent machen.
    Von Boernie im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2005, 11:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •