Zuviel Werbung? - > Hier kostenlos beim SPS-Forum registrieren

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Bitte um Denkanstoß...

  1. #1
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Hallo liebes Forum,

    brauche bitte mal wieder eure Hilfe!

    Habe eine Maschine programmiert (Wahnisnn, und die läuft auch noch super!) - jetzt fehlt mir aber noch eine "Kleinigkeit".

    An einer Lichtschranke fahren in einem Takt von ca. 1s zusammenhängende Metallteile vorbei. Diese sind über eine Art Endlosband miteinander verbunden. Die Aufgabe ist es nun, durch die anschließenden Zylinder jeweils nur das erste und dritte Teil zu bearbeiten; nicht jedoch das jeweils zweite in der Kette.

    Nun wäre meine Idee, dass die LS bei jedem vorbeifahrenden Teil eine 1 in einen Zähler zählt und der Zähler bei Inhalt drei von einem nachgeschalteten Zylinder wieder rückgesetzt wird, bevor ein neues Teil die LS passiert. Die nachgeschalteten Zylinder würden dann jeweils nur bei Zählerstand 1 oder 3 die Teile bearbeiten, so dass dann ja normalerweise stets das jeweils zweite Teil nicht bearbeitet wird.

    Weiß aber nicht genau, ob das vom Zyklus alles so klappt mit Rücksetzen des Zählers bevor ein neues Teil von der LS erfasst wird, usw.

    Daher meine Frage; gibt es hierfür nicht eine etwas elegantere Möglichkeit, um immer das zweite Metallteil von der Bearbeitung auszusparen?

    Lieben Dank!
    LG
    spirit
    Zitieren Zitieren Bitte um Denkanstoß...  

  2. #2
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Wenn es vom Zyklus her geht, dann spricht nix gegen deine Lösung.
    Ich persönlich arbeite lieber mit Datenworten die ich hochzähle als mit den Zählern.
    Vorteil dabei ist, dass ich mit pos. und neg. Flanke arbeiten kann während die Zähler nur auf Pos. Flanke reagieren.

    Bei nur 2 oder 3 Teilen kannst du auch mit einer kleinen Schrittkette arbeiten. Ist auch einfach programmiert.

    Gruß
    Dieter

  3. #3
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Danke schon mal Dieter,

    die nachgeschaltete Zylinderbearbeitung soll in einer Schrittkette programmiert werden. Und wegen Zyklus bin ich mir eben nicht ganz sicher...

    Wie würde das aussehen mit Datenworten; eine Art Schieberegister, oder wie meinst du das?
    LG
    spirit

  4. #4
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Vorteil dabei ist, dass ich mit pos. und neg. Flanke arbeiten kann während die Zähler nur auf Pos. Flanke reagieren.
    Beim Zähler kannst Du doch auch eine positive und negative Flanke vorschalten.


    Beide erzeugen einen kurzen Impuls, den der Zähler jeweils verarbeiten kann.

  5. #5
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Irgendwie weiß ich nicht genau, wie ich den Zähler in der Schrittkette verwirklichen kann...

    Schritt 1:

    LS --> erhöht Zählerstand Z1 um 1

    Schritt 2:

    Schritt 1 UND (Z1 = 1 ODER Z1 = 3) --> startet ersten Bearbeitungszylinder

    ...

    Irgendwann dann den Zähler rücksetzen, wenn er den Wert drei hat und z.B. ein Bearbeitungszyl. wieder in GS ist.

    Könnte das so klappen oder geht es irgendwie doch eleganter?
    LG
    spirit

  6. #6
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard

    Ich frag' mich gerade, wie im Schritt 2 die Bedingung Schritt 1 wahr sein kann?
    Oder soll das die Transition zu Schritt 2 sein?

  7. #7
    Avatar von spirit
    spirit ist offline Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    961
    Danke
    183
    Erhielt 23 Danke für 22 Beiträge

    Standard

    Hi Hucki,

    also die Schrittkette wird doch immer so programmiert, dass der Vorgängerschritt + neue Bedingung den nächsten Schrittmerker setzt.

    In diesem Fall also:

    Der Vorgängerschritt (Schritt 1) UND Zählerstand = 1/3 setzt den Schrittmerker des Schrittes 2.

    Stimmt doch, oder?
    LG
    spirit

  8. #8
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Am Rande der Ostalb
    Beiträge
    5.480
    Danke
    1.141
    Erhielt 1.241 Danke für 973 Beiträge

    Standard

    Zitat Zitat von hucki Beitrag anzeigen
    Beim Zähler kannst Du doch auch eine positive und negative Flanke vorschalten.


    Beide erzeugen einen kurzen Impuls, den der Zähler jeweils verarbeiten kann.
    Klar kann ich ... ich schalt halt die Flanke vor einen Addierer
    Ist eine reine persönliche Vorliebe.

    Gruß
    Dieter

  9. #9
    Registriert seit
    17.06.2003
    Beiträge
    1.269
    Danke
    479
    Erhielt 65 Danke für 57 Beiträge

    Standard

    Ich denke:
    Ausgangsstellung: Sk steht im Schritt 0
    Teil 1 kommt Sk geht in Schritt1
    Im Schritt1 wird die Bearbeitung von Teil 1 vorgenommen
    Ist die Bearbeitung beendet und Teil 2 kommt geht die SK in Schritt 2
    Im Schritt 2 passiert nichts
    kommt Teil 3 geht die SK in Schritt 3
    Im Schritt 3 wird die Bearbeitung von Teil 3 vorgenommen.
    Ist die Bearbeitung von Teil 3 beendet wird die Schrittkette zurückgesetzt (in Schritt 0)

  10. #10
    Registriert seit
    27.06.2009
    Ort
    am Nordharz
    Beiträge
    3.717
    Danke
    443
    Erhielt 919 Danke für 740 Beiträge

    Standard


    Zuviel Werbung?
    -> Hier kostenlos registrieren
    Zitat Zitat von spirit Beitrag anzeigen
    also die Schrittkette wird doch immer so programmiert, dass der Vorgängerschritt + neue Bedingung den nächsten Schrittmerker setzt.

    In diesem Fall also:

    Der Vorgängerschritt (Schritt 1) UND Zählerstand = 1/3 setzt den Schrittmerker des Schrittes 2.

    Stimmt doch, oder?
    Ja, natürlich.
    Deine Aufzählung war etwas verwirrend, weil halt normal in der Auflistung erst die Weiterschaltbedingung und dann der nächste Schritt kommt (von oben nach unten).



    Zitat Zitat von Blockmove Beitrag anzeigen
    Klar kann ich ... ich schalt halt die Flanke vor einen Addierer
    Wenn ein so erfahrener User wie Blockmove, das so ausdrückt, als könnte ein Zähler nichts mit negativen Flankenabfragen anfangen, könnte das ein Neuling für bare Münze nehmen.

Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe!!
    Von lolo im Forum CODESYS und IEC61131
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 20:13
  2. Bitte um Hilfe
    Von Icebaer im Forum Simatic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 23:47
  3. Bitte um Hilfe
    Von Ngouagnia im Forum Simatic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 10:30
  4. Benötige dringenst einen Denkanstoß!
    Von Bosga im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 15:59
  5. Denkanstoß!
    Von MRT im Forum Programmierstrategien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 12:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •